Seite 6 von 7
#76 RE: Genozid-Gesetz: Türkei verstärkt Druck auf Frankreich von ATATURKIYE 31.05.2012 15:27

Zitat von Spitzbube

Zitat von ATATURKIYE
Ach wirklich sag mal wann haben wir Großbritanien,Italien angegriffen oder Frankreich ? Klär mich mal auf :)



Mit Vergnügen: das osmanische Reich hat im August 1914 ein Bündnis mit Deutschland geschlossen und die Durchfahrt durch den Bosporus für russische Schiffe gesperrt, gleichzeitig aber seine Häfen für deutsche Kriegsschiffe geöffnet. Darauf begannen die Russen das Schwarze Meer zu verminen. Und nachdem am 31. 10.1914 die mit deutscher Besatzung, aber unter osmanischer Flagge fahrenden Schlachtkreuzer Yavuz Sultan Selim (vormals SMS Goeben) und der kleine Kreuzer Midilli (vormals SMS Breslau) Odessa beschossen hatten, war für das Maß voll: es folgten die Kriegserklärungen der Alliierten.

Verarschen können wir uns selbst. Dafür brauchen wir solche [...]* wie dich weiß Gott nicht.



* Anmerkung der Moderation: Der Beitrag wurde wegen unsachlicher Wortwahl editiert.




Und das soll der berechtigungsgrund sein das Frankreich ,Italien,Großbritanien,Griechenland,Armenien,Kurden die Türkei komplett zerstückeln wollten ? Wach mal auf die Briten haben die Araber betrogen sowie sie die Zyprioten betrogen haben und in der Türkei wollten sie nur an die Reichen erdbodenschätze. Welche Schätze fragst du dich jetzt sicher . Vertrag von Lousanna beinhaltet das die Türkei in gewissen gebieten nicht nach Erdbodenschätzen suchen darf der Friedensvertrag endet 2023. Falls du mal Zeit findes empfehle ich dir dieses Video



Beschreibt auch die Abenteuer lust der Imperialisten.

#77 RE: Genozid-Gesetz: Türkei verstärkt Druck auf Frankreich von ruoli 02.06.2012 13:53

#64 | RE: Genozid-Gesetz: Türkei verstärkt Druck auf Frankreich

Grobian

Sei mir nicht böse, aber einen soooo naiven Beitrag wie den deinen hab ich selten gelesen...
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

mag mein beitrag naiv für dich erscheinen, weil es nicht in deinem konzept passt, aber es ist nun mal so. dass in zweiter linie auch ihren interessen vertreten, streite ich nicht ab. fest steht es, wenn keiner gäbe der etwas gleichgewicht hält, würde alles aus dem ruder geraten.
wie du siehst, bei der uno sind sich nicht alle einig, also kann nicht jeder machen was er will.
naiven beiträgen müssen auch sein, sonst hättest du nichts zu kontern.

#78 RE: Genozid-Gesetz: Türkei verstärkt Druck auf Frankreich von Dr.Ing. 02.06.2012 14:37

Diese weit überzogene Verteidigungswut der türkischen UNTATEN geht mir einfach zu weit. Leider gibt es in Deutschland nur Möglichkeiten die Genozidlüge an Juden zu verfolgen. Ich hoffe nur Deutschland schließt sich dem französichen Gesetz an in dem es dieses Gesetz übernimmt.

#79 RE: Genozid-Gesetz: Türkei verstärkt Druck auf Frankreich von ATATURKIYE 02.06.2012 14:48

Zitat von Dr.Ing.
Diese weit überzogene Verteidigungswut der türkischen UNTATEN geht mir einfach zu weit. Leider gibt es in Deutschland nur Möglichkeiten die Genozidlüge an Juden zu verfolgen. Ich hoffe nur Deutschland schließt sich dem französichen Gesetz an in dem es dieses Gesetz übernimmt.



Ja da hast du recht hoffen wir mal das auch die Deutschen dann ihre mitschuld annimt nä ? :) Die befehle kamen doch auch von einem Deutschen oberst wie hieß er noch gleich ?

#80 RE: Genozid-Gesetz: Türkei verstärkt Druck auf Frankreich von mc anon 02.06.2012 15:06

@ Dr.

Lesen Sie bitte hier meine Beiträge Nr. 27+30
knapp zu Ihrer Info/
ES GIBT KEIN SOLCHES GESETZ MEHR !!!
und der neue Präsident denkt nicht mal daran /so habe ich es in einer engl. Zeitung gelesen/. Und das ist gut so.

#81 RE: Genozid-Gesetz: Türkei verstärkt Druck auf Frankreich von Beissermann 02.06.2012 15:59

mc anon: Schade es müßte mehr Staaten geben die den Genozid ahnden.

#82 RE: Genozid-Gesetz: Türkei verstärkt Druck auf Frankreich von Grobian 02.06.2012 17:35

Zitat von Beissermann
mc anon: Schade es müßte mehr Staaten geben die den Genozid ahnden.



Darum geht es hier nicht. Es geht darum, ob die Leugnung des Genozids geahndet werden soll. D.h. wenn ich sage "Der Genozid an den Armeniern hat nicht stattgefunden", dann würden die Franzosen mich dafür gerne ins Gefängnis werfen.
Ist ja in D. mit dem Holocaust dasselbe.

Meinungsfreiheit ade.... und sowas befürwortest du... da fehlen mir echt die Worte.

#83 RE: Genozid-Gesetz: Türkei verstärkt Druck auf Frankreich von ATATURKIYE 02.06.2012 19:37

Es gab keinen Genozid an den Armeniern sonder eine große Katastrophe die Opfer waren Türken/Armenier beide Seiten haben gelitten die Armenier und Russen fielen in unsere Dörfer ein während im Osten die Briten,Griechen anrückten um das Land komplett zu zersteilen wie es heute Jugoslawien ist . Und wir haben alle zurückgebombt ein totaler befreiungskrieg wenn hier jemand wiedergutmachung zahlen sollte dann sind es die Imperialisten an die Türken . Ihr versteht einfach das System nicht und werden von euren Emotionen getrieben der Genozid ist eine Lüge .

#84 RE: Genozid-Gesetz: Türkei verstärkt Druck auf Frankreich von mc anon 02.06.2012 19:38

Zitat von Grobian

Zitat von Beissermann
mc anon: Schade es müßte mehr Staaten geben die den Genozid ahnden.



Darum geht es hier nicht. Es geht darum, ob die Leugnung des Genozids geahndet werden soll. D.h. wenn ich sage "Der Genozid an den Armeniern hat nicht stattgefunden", dann würden die Franzosen mich dafür gerne ins Gefängnis werfen.
Ist ja in D. mit dem Holocaust dasselbe.

Meinungsfreiheit ade.... und sowas befürwortest du... da fehlen mir echt die Worte.




Richtig. Danke für Ihre Aufmerksamkeit, denn genau um diesen wichtigen Punkt ist es u.a mir gegangen und wurde trotz mehrerer Beiträge zu diesem Thema, die sicherlich die IQ eines Einsteins nicht voraussetzen, offensichtlich nicht verstanden.
Da fragt man sich manchmal ob es einen Sinn macht überhaupt irgendetwas zu tippen. Denn eine gewisse Fähigkeit zusammenhängende, einfache Sätze zu verstehen, sollte man hier schon voraussetzen.

#85 RE: Genozid-Gesetz: Türkei verstärkt Druck auf Frankreich von Beissermann 02.06.2012 20:28

Mc anon: Vielen Danke für diese Beleidigung.

#86 RE: Genozid-Gesetz: Türkei verstärkt Druck auf Frankreich von Bin Online 02.06.2012 21:45

avatar

Zitat von mc anon

Richtig. Danke für Ihre Aufmerksamkeit, denn genau um diesen wichtigen Punkt ist es u.a mir gegangen und wurde trotz mehrerer Beiträge zu diesem Thema, die sicherlich die IQ eines Einsteins nicht voraussetzen, offensichtlich nicht verstanden.
Da fragt man sich manchmal ob es einen Sinn macht überhaupt irgendetwas zu tippen. Denn eine gewisse Fähigkeit zusammenhängende, einfache Sätze zu verstehen, sollte man hier schon voraussetzen.

Ob die Meinungsfreiheit soweit gehen muss, dass die Überlebenden, bzw. deren Angehörigen sich von irgendwelchen Leuten demütigen lassen müssen, nur weil die, aus welchen Gründen auch immer, die Verbrechen einfach abstreiten, ziehe ich in Zweifel.
Noch ein Wort zu Ihrem Gefasel wegen der Kommission.
Weshalb müssen da denn die Armenier dabei sein? Die schriftlichen Unterlagen sind doch im Besitz der Türken, falls diese überhaupt noch existieren. Wer hindert den die Türkei, dieses Kapitel endlich aufzuarbeiten?

#87 RE: Genozid-Gesetz: Türkei verstärkt Druck auf Frankreich von mc anon 03.06.2012 13:32

Zitat von Beissermann
Mc anon: Vielen Danke für diese Beleidigung.

Ich hatte nicht vor Sie zu beledigen. Man sollte alles nicht so ernst nehmen, jedoch kann ich verlangen, dass Sie auf meine Argumente zumindest ein wenig eingehen.
Denken Sie bitte weiter was passieren würde, wenn jeder mächtige Politiker aus Wahltaktischen gründen /denn etwas anderes war es ja bei diesem Giftzwerg in Frankreich nicht/
nach Lust und Laune die Meinungsfreiheit einschränken würde um die Wahlen zu gewinnen. Der Grund war sicherlich nicht, seine unendliche Liebe zu Armeniern.

Zitat von Bin Online
Ob die Meinungsfreiheit soweit gehen muss, dass die Überlebenden, bzw. deren Angehörigen sich von irgendwelchen Leuten demütigen lassen müssen, nur weil die, aus welchen Gründen auch immer, die Verbrechen einfach abstreiten, ziehe ich in Zweifel.
Noch ein Wort zu Ihrem Gefasel wegen der Kommission.
Weshalb müssen da denn die Armenier dabei sein? Die schriftlichen Unterlagen sind doch im Besitz der Türken, falls diese überhaupt noch existieren. Wer hindert den die Türkei, dieses Kapitel endlich aufzuarbeiten?

Ein User hatte mal hier geschrieben, dass bei Ihrer Einseitigkeit zu bestimmten Themen,eine Antwort als zeitverschwendung sieht.Er hat recht.
Sie sind immer dann Zweifelbeladen wenn die Gegenseite, die Ihnen nicht Angenehm ist, auf ihr Recht der Verteidigung besteht. Das ist bei Ihnen so üblich.

Die Forderung der Türkei und vielen Anderen eine internationale Expertenkommission mit Armenien zu bilden, deren Endergebnis für beide Seiten historisch und juristisch bindend ist und international anerkannt wird um diese traurigen Ereignisse endlich aufzuarbeiten, als Gefasel zu bezeichnen entzieht Ihnen jegliche Kompetenz zu diesem Thema.

#88 RE: Genozid-Gesetz: Türkei verstärkt Druck auf Frankreich von Bin Online 03.06.2012 13:48

avatar

@mc anon,

keiner hindert die Türkei, den furchtbaren Völkermord aufzuklären.
Eine ehrliche Aufarbeitung wäre sicher auch eine gute Voraussetzung dafür, dass die Armenier sich mit ihren Schlächtern an einem Tisch setzen.
Die Türkei ist hier in der Bringschuld und sicher nicht die geschundenen Armenier.

Dies sollte selbst für einen naiven "Erdowahn-Lohnschreiberling" verständlich sein.

#89 RE: Genozid-Gesetz: Türkei verstärkt Druck auf Frankreich von Grobian 03.06.2012 14:29

Da bin ich ganz bei mc anon. Meinungsfreiheit ist ein grundsätzliches Prinzip. Meinungsfreiheit gibt es nicht, damit ich sagen kann, was meine Lieblingsfarbe ist. Sondern vor allem, damit auch Vertreter exotischer oder unbeliebter Meinungen sich frei äussern können, ohne Angst haben zu müssen, wegen ein paar Worten bestraft zu werden.

Und wie mc anon schon geschrieben hat, eine teilweise Meinungsfreiheit gibt es nicht. Und wenn jemand der Meinung ist, der Genozid an den Armenieren hätte nicht stattgefunden (ich selbst weiß nichts über diese Thema), dann soll er dies frei äussern dürfen. Abgesehen davon ist das wie lange her? Hundert Jahre? Ausserdem sind für Genozide Regierungen verantwortlich, nicht Bevölkerungen. Und ich glaube kaum, dass die Türkei noch die selbe Regierung hat wie damals. Keiner der Schuldigen ist noch am Leben, also was soll die ganze Aufregung?

#90 RE: Genozid-Gesetz: Türkei verstärkt Druck auf Frankreich von ATATURKIYE 10.06.2012 17:13

Zu den Armeniern möchte ich sagen, dass ich viel lieber der Täter bin als das Opfer. Ich hoffe, ihr seid in der Lage, meine Worte zu verstehen. Sie haben wie die Griechen 1974 den Russen vertraut und das osmanische Reich hat versucht seine Grenzen zu schützen. Heute spielen sie die Opferrolle weil ,ihre Ahnen versagt haben.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz