Seite 6 von 22
#76 RE: ... Töchter, Söhne, Eltern von Christian Krippenstapel 22.01.2012 12:44

Zitat
... und das liegt an mir??
... oder was meinen Sie??



Keine Ahnung, war auch keine Wertung, nur eine Feststellung.

Zitat
... wir meinen ja in etwa dasselbe!!
... und klappen tut es trotzdem nicht!!



Offensichtlich nicht und das liegt bestimmt nicht an mangelnder verbalem Austausch. Vielleicht sollten Sie sich als mein Sohn verkleiden und mit mir angeln gehen.

#77 RE: ... Töchter, Söhne, Eltern von marietta 22.01.2012 15:25

Zitat von Chris
Offensichtlich nicht und das liegt bestimmt nicht an mangelnder verbalem Austausch.



... nein, bestimmt nicht!!
... wahrscheinlich eher an Kompromissbereitschaft, Akzeptanz und ein gewisses Maß an Wohlwollen!!



Zitat von Chris
Vielleicht sollten Sie sich als mein Sohn verkleiden und mit mir angeln gehen.


... glaube nicht, dass das hilfreich wäre!!
... ich hatte für dies, also Lagerfeuer, Angeln, Zelten schon als junges Mädchen nichts übrig!!
... aber vielleicht würde uns eine Diskussion um Böll' s *Ansichten eines Clowns* oder *Und sagte kein einziges Wort* weiter bringen!!
... denn ich glaube, da fing es wirklich an!! ... das Aufwachen der Frau!!
... und es wird nicht von einer Frau beschrieben und erzählt!!

#78 RE: ... Töchter, Söhne, Eltern von Christian Krippenstapel 22.01.2012 16:15

Zitat
... denn ich glaube, da fing es wirklich an!! ... das Aufwachen der Frau!!



Das glaube ich nicht. Das "Aufwachen der Frau" wird bei weitem überschätzt. Damit fing überhaupt nichts an und es erschöpft sich im wesentlichen in Selbstverliebtheit und grenzenloser Überheblichkeit.

Warten Sie lieber ab, was das "Aufwachen des Mannes" mit sich bringt, denn ewig wird sich das nicht verhindern lassen - DANN dürfte Ihnen ein wirkliches Aufwachen bevorstehen!

#79 RE: ... Töchter, Söhne, Eltern von marietta 22.01.2012 16:31

Zitat von Chris
Warten Sie lieber ab, was das "Aufwachen des Mannes" mit sich bringt, denn ewig wird sich das nicht verhindern lassen -
DANN dürfte Ihnen ein wirkliches Aufwachen bevorstehen!



... manchmal denke ich, dass es Ihnen an der realistischen Einschätzung der Situation ihrer engagiertesten Diskussionspartnerin fehlt
... ich habe zum Thema Familie alle Fazetten erlebt/ bestanden und auch gut gelaunt überstanden
... mein Lebenshaltbarkeitsdatum ist absehbar
... ich kann nur meinen erwachsenden Jungs, wie auch Ihnen, versuchen zu vermitteln, woran es liegen könnte.
... den Entwicklungsprozess wird ihnen niemand abnehmen- können
... also ersparen sie mir doch bitte ihre Überheblichkeit
... denn mir persönlich kann es wirklich wurscht sein, wann, wer, in welcher Perspektive Partnerschaft man zukünftig leben wird.
... und ich bin da ganz egoistisch!! ... es geht mir gut!! ... und so soll es auch bleiben!!

#80 RE: ... Töchter, Söhne, Eltern von Christian Krippenstapel 22.01.2012 16:48

Zitat
... ich habe zum Thema Familie alle Fazetten erlebt/ bestanden und auch gut gelaunt überstanden



Angesichts von tausenden Quoten und Förderungen ist das für eine Frau heute auch kein Kunststück

Zitat
... ich kann nur meinen erwachsenden Jungs, wie auch Ihnen, versuchen zu vermitteln, woran es liegen könnte.



Oh, vielen Dank! Aber diese "Vermittlung" kenne ich sehr gut! Bin gerade dabei, die Dressur meiner alleinerziehenden Mutter abzulegen.

Zitat
... denn mir persönlich kann es wirklich wurscht sein, wann, wer, in welcher Perspektive Partnerschaft man zukünftig leben wird.
... und ich bin da ganz egoistisch!! ... es geht mir gut!! ... und so soll es auch bleiben!!



Genau das ist mein Eindruck und darin unterscheiden wir uns auch, denn ich habe 2 Kinder und die werden auch mal Kinder haben und ein Familienleben führen wollen. Angesichts der unwirtlichen Trümmerwüste, die der Feminismus auf diesem Gebiet angerichtet hat, keine ganz leichte Aufgabe - und das ist MIR nicht egal!

#81 RE: ... Töchter, Söhne, Eltern von marietta 22.01.2012 16:55

... und ich mische unterdessen bei meinem Kindeskind mit!!
... vielleicht bin ich darum gelassener, denn ich dressierte nicht als Mutter, als Oma schon gar nicht!!

... und vielleicht sollte ich es noch einmal erwähnen
... ich bin eine vatergeprägte Tochter
... und es wäre schön, wenn sie aufhören würden, von ihrer Wut-Frust-Verärgerungs-Palme mit Kokosnüssen zu werfen!!


P.S.
... zu meiner aktiven Zeit gab es weder Unterstützung noch Quoten!!
... frau musste das ohne Hilfe regeln!!

#82 RE: ... Töchter, Söhne, Eltern von Christian Krippenstapel 22.01.2012 17:01

Zitat
... und es wäre schön, wenn sie aufhören würden, von ihrer Wut-Frust-Verärgerungs-Palme mit Kokosnüssen zu werfen!!



Daß Sie sich ständig getroffen fühlen liegt an MEINEN Kokosnüssen???

#83 RE: ... Töchter, Söhne, Eltern von marietta 22.01.2012 17:04

Zitat
Daß Sie sich ständig getroffen fühlen liegt an meinen Kokosnüssen???



... nein, an ihrer Art und Weise mich mit all den Über-den-Tisch-Zieherinnen, Ex-Väter-Produziererinnen ect. in einen Topf zu werfen.
... ich versuche sie doch auch individuell zu betrachten!!

#84 RE: ... Töchter, Söhne, Eltern von Christian Krippenstapel 22.01.2012 17:16

Zitat
... nein, an ihrer Art und Weise mich mit all den Über-den-Tisch-Zieherinnen, Ex-Väter-Produziererinnen ect. in einen Topf zu werfen.



Tue ich gar nicht. Wenn Sie nicht so sind wie die Frauen, gegen die ich mich hier wende, ist doch alles gut.

Ich bin nur verantwortlich für das, was ich schreibe - nicht für das, was Sie verstehen oder wovon Sie sich angesprochen fühlen.

#85 RE: ... Töchter, Söhne, Eltern von marietta 22.01.2012 18:46

... ja, den Begriff Sender + Empfänger-Problem hat ein Mann geprägt!!

**Kommunikationsregeln nach Watzlawick**

#86 RE: ... Töchter, Söhne, Eltern von Christian Krippenstapel 22.01.2012 19:28

Aha - und das heißt für Sie jetzt konkret was?

#87 RE: ... Töchter, Söhne, Eltern von marietta 23.01.2012 05:41



... ganz einfach

... ist Frau der Sender, drückt sich Frau in der Regel nicht so verständlich aus, dass Mann sie richtig verstehen kann

... ist Frau der Empfänger, interpretiert sie, selbst rational vermittelte Gedanken des Mannes falsch

... das könnte also in normalen Leben heißen, Frau ist selten wirklich kommunikationsfähig, sonst würde


Zitat von Chris
Ich bin nur verantwortlich für das, was ich schreibe - nicht für das, was Sie verstehen oder wovon Sie sich angesprochen fühlen.



... dieser Satz nicht kommen!!
... der sehr deutlich macht, worin es in der weiblich- männlichen Kommunikation nicht klappt!!

#88 RE: ... Töchter, Söhne, Eltern von Christian Krippenstapel 23.01.2012 09:57

Zitat


... dieser Satz nicht kommen!!
... der sehr deutlich macht, worin es in der weiblich- männlichen Kommunikation nicht klappt!!



Ich hatte es nicht geschlechtsspezifisch formuliert. Dafür gibt es viel zuviele Männer, mit denen ich die gleichen Verständigungsschwierigkeiten habe. Wo lesen Sie sowas bei mir nur immer heraus?

#89 RE: ... Töchter, Söhne, Eltern von marietta 23.01.2012 11:15

Zitat von Chris
Ich bin nur verantwortlich für das, was ich schreibe - nicht für das, was Sie verstehen oder wovon Sie sich angesprochen fühlen.
*****
Ich hatte es nicht geschlechtsspezifisch formuliert.
Dafür gibt es viel zuviele Männer, mit denen ich die gleichen Verständigungsschwierigkeiten habe.
Wo lesen Sie sowas bei mir nur immer heraus?


... na, daran, dass wir hier die beiden Hauptakteure sind in dieser Diskussion!!
... wer sollte sich also noch angesprochen fühlen, außer mir??
... hinzu kommt, ich bin egozentrisch, erwarte ein Maß an Aufmerksamkeit
... mir fehlt die Bereitschaft zu glauben, dass sie jemand anderen meinten könnten, als mich!!

#90 RE: ... Töchter, Söhne, Eltern von Christian Krippenstapel 23.01.2012 11:21

Natürlich meine ich Sie, aber ich mache unsere Kommunikations-, na sagen wir mal: "-besonderheiten" nicht daran fest, daß Sie eine Frau sind.

Oder glauben Sie vielleicht es gäbe keine Männer, die mich mißverstehen?

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz