Seite 23 von 29
#331 ... Hassobjekt weinerlicher Mann + Der weinende Mann + Memme oder Kerl? Der Mann, das entehrte Geschlecht von macjennings 17.09.2012 23:00

Nein Stick ,

wir leben in anderen Welten

das was Sie da schildern war niemals meine Welt !!

Haben Sie jemals Elephantenkadaver gesehen - ohne Stosszaehne ?

haben Sie jemals ueber Kilometer gehoert , wie Rinder bruellen , die kurz vor dem Verdursten sind ?

Stick - sorry - Menschen interessieren mich nicht
diese Spezies kenne ich zur genuege

Mich interessieren Tiere - und ich fuehle mit ihnen den Schmerz

Bei Menschen gelingt mir das schon lange nicht mehr

#332 ... Hassobjekt weinerlicher Mann + Der weinende Mann + Memme oder Kerl? Der Mann, das entehrte Geschlecht von stick1211 17.09.2012 23:13

Zitat von macjennings im Beitrag #33
Nein Stick ,

wir leben in anderen Welten

das was Sie da schildern war niemals meine Welt !!

Haben Sie jemals Elephantenkadaver gesehen - ohne Stosszaehne ?

haben Sie jemals ueber Kilometer gehoert , wie Rinder bruellen , die kurz vor dem Verdursten sind ?

Stick - sorry - Menschen interessieren mich nicht
diese Spezies kenne ich zur genuege

Mich interessieren Tiere - und ich fuehle mit ihnen den Schmerz

Bei Menschen gelingt mir das schon lange nicht mehr


Ich glaub nicht, das wir jetzt noch zu weit weg sind Ich habe von meinen Eltern dieses soziale Gen mitbekommen und ich dachte, das ist eine Gabe, aber es war nur ein Fluch. Heute bin ich der Natur und den Tieren sehr viel näher als den Menschen, zumindest seelisch gesehen. Menschen sind für mich heute nur noch Begleiter, eine helfende Hand und ich gebe meine Energie nur noch denen, die es wirklich wert sind und wenn dann dosiert, erwarte aber auch nie mehr, als ich gebe, außer im äußersten Notfall.

Ich habe in Schottland eine Menge Natur und Tiere gesehen und erlebt, dass diese gnadenlos, aber ehrlich ist. Es braucht keine Elefanten, auch ein Schaf oder ein Delphin können viel im Kopf bewirken. Auch eine einsame Blume an den Klippen ist nicht ohne. Die Natur ist eine grandiose Kraftquelle und hätte ich nicht gelernt, wie man sie (und andere Bereiche) als Kraftquelle anzapft, hätte ich nicht diese Zeilen schreiben können. Ich würde nicht mehr nach dem, was ich erlebt habe, noch hier sitzen, wenn ich meine Kraft noch immer aus (Mit)Menschen ziehen würde.

#333 ... Hassobjekt weinerlicher Mann + Der weinende Mann + Memme oder Kerl? Der Mann, das entehrte Geschlecht von marietta 18.09.2012 00:16

... komisch
... dass ich meine Kraft ganz woanders herhole
... mich freut das Lächeln der dementen Omi ???, die nur mich erkennt
... oder das von dem, dessen Arme und Beine ich stellvertretend bewege

... weiß nicht, ich würde keinen Tag ohne Menschen sein wollen

... ohne Kommunikation mit anderen Menschen würde das Leben auch nicht funktionieren
... sonst würden wir alle so leben

... der Eremit

... und das mag eine Zeit lang gut gehen
... aber auf Dauer??

#334 ... Hassobjekt weinerlicher Mann + Der weinende Mann + Memme oder Kerl? Der Mann, das entehrte Geschlecht von Christian Krippenstapel 18.09.2012 08:22

Zitat von macjennings im Beitrag #31
Ein Mann kann auch aus Zorn weinen

weil sich ihm eine Situation darbietet

wo er absolut nichts mehr machen kann !!!!

Falsch!

Ein Mann kann gar nicht weinen - oder er ist kein Mann, sondern eine Weichei, das fahrlässigerweise irgendeine Verletzlichkeit zugelassen hat. Wer die Deckung sinken läßt ist doch selber Schuld, wenn er eins auf die Zwölf kriegt. Die Erste kostet den Glauben an die Liebe, die Zweite Haus und Kinder, die Dritte ein Achselzucken. Ein erwachsener Mann zu werden heißt, sich für Verletzlichkeiten unempfänglich zu machen.

Und jetzt komm mir bloß keiner mit der angeblichen Sehnsucht nach den "neuen", sensiblen Männern! (Wo ist eigentlich der "würg" Button?)

#335 ... Hassobjekt weinerlicher Mann + Der weinende Mann + Memme oder Kerl? Der Mann, das entehrte Geschlecht von longwolf 18.09.2012 08:29

Und jetzt komm mir bloß keiner mit der angeblichen Sehnsucht nach den "neuen", sensiblen Männern! (Wo ist eigentlich der "würg" Button?)
[/quote]


Heul doch !

#336 ... Hassobjekt weinerlicher Mann + Der weinende Mann + Memme oder Kerl? Der Mann, das entehrte Geschlecht von Christian Krippenstapel 18.09.2012 08:30

Zitat von macjennings im Beitrag #33
Nein Stick ,

wir leben in anderen Welten

das was Sie da schildern war niemals meine Welt !!

Haben Sie jemals Elephantenkadaver gesehen - ohne Stosszaehne ?

haben Sie jemals ueber Kilometer gehoert , wie Rinder bruellen , die kurz vor dem Verdursten sind ?

Stick - sorry - Menschen interessieren mich nicht
diese Spezies kenne ich zur genuege

Mich interessieren Tiere - und ich fuehle mit ihnen den Schmerz

Bei Menschen gelingt mir das schon lange nicht mehr

Damit kommen Sie besser klar wenn Sie sich vor Augen halten, daß es die Tiere auch nicht interessieren würde, wenn sie elend verrecken und auch manche Tiere nur zum Spaß töten. Kennen Sie die Dokumentation von dem Orca-Rudel, das ein Grauwaljunges grausam ertränkt, um dann nur dessen Zunge zu fressen? Ich habe nie ein schlechtes Gewissen, wenn ich Fleisch esse und habe auch keinen Anflug von Hemmungen dafür zu töten.

#337 ... Hassobjekt weinerlicher Mann + Der weinende Mann + Memme oder Kerl? Der Mann, das entehrte Geschlecht von Christian Krippenstapel 18.09.2012 08:30

Zitat von longwolf im Beitrag #37


Zitat
Und jetzt komm mir bloß keiner mit der angeblichen Sehnsucht nach den "neuen", sensiblen Männern! (Wo ist eigentlich der "würg" Button?)




Heul doch !


Du mich auch!

#338 ... Hassobjekt weinerlicher Mann + Der weinende Mann + Memme oder Kerl? Der Mann, das entehrte Geschlecht von stick1211 18.09.2012 09:29

Zitat von Christian Krippenstapel im Beitrag #36
Zitat von macjennings im Beitrag #31
Ein Mann kann auch aus Zorn weinen

weil sich ihm eine Situation darbietet

wo er absolut nichts mehr machen kann !!!!

Falsch!

Ein Mann kann gar nicht weinen - oder er ist kein Mann, sondern eine Weichei, das fahrlässigerweise irgendeine Verletzlichkeit zugelassen hat. Wer die Deckung sinken läßt ist doch selber Schuld, wenn er eins auf die Zwölf kriegt. Die Erste kostet den Glauben an die Liebe, die Zweite Haus und Kinder, die Dritte ein Achselzucken. Ein erwachsener Mann zu werden heißt, sich für Verletzlichkeiten unempfänglich zu machen.

Und jetzt komm mir bloß keiner mit der angeblichen Sehnsucht nach den "neuen", sensiblen Männern! (Wo ist eigentlich der "würg" Button?)



Da muß ich dir leider recht geben. Entweder man wird ehrlich zu sich selbst und lebt alleine oder man spielt weiter die Show und hat Familie und Frauen um sich. Es gibt allerdings auch Männer, die es gekonnt drauf haben, das arme Opfer zu spielen, sowas soll hin und hier bei Frauen der Marke "Krankenschwester" ziehen. Wer allerdings nur ehrlich und offen sagt, was er kann und was nicht, bekommt damit natürlich keinen Blumentopf.

Das Problem ist Ehrlichkeit und nicht, ob man ein Weichei ist. Ein Weichei ist für mich, wer bei jedem Problem nach der Gattin oder Mama und Papa ruft, die Schuld ständig auf andere schiebt und wer sich nicht gegen seine Sucht zur Wehr setzt. Das sind Weicheier und nicht Menschen, die von Anfang an mit offenen Karten spielen.

Wir leben in einer Welt der Schauspielerei und dazu zählt eben auch, nur die Karten zu zeigen, die jeder sehen will.

#339 ... Hassobjekt weinerlicher Mann + Der weinende Mann + Memme oder Kerl? Der Mann, das entehrte Geschlecht von Christian Krippenstapel 18.09.2012 12:59

Zitat von Spitzbube im Beitrag #29
Was soll man auch erwarten? Der Herr hat aus einer Rippe viel gemacht. Mehr war einfach nicht drin!




Naja - stell Dir mal vor, was wir für ein Bein gekriegt hätten!

#340 ... Hassobjekt weinerlicher Mann + Der weinende Mann + Memme oder Kerl? Der Mann, das entehrte Geschlecht von Spitzbube 18.09.2012 13:58

Dann wären aber die Paralympics arg überlaufen!

#341 ... Hassobjekt weinerlicher Mann + Der weinende Mann + Memme oder Kerl? Der Mann, das entehrte Geschlecht von marietta 18.09.2012 17:28

Zitat
#40 | RE: Der weinende Mann



... mir wird immer klarer
... warum ich es nicht ertrüge
... jeden Abend jemannden auf meinem Sofa sitzen zu haben
... und darüber zu diskutieren
... wer ein Bier aus dem Kühlschrank holt, oder welches TV-Programm gesehen wird

... mein Papa/ Obermacho sagte einmal tröstend, als ich krank vor Liebes+ Beziehungskummer war, es bezog sich allerdings auf Frauen

Zitat
*** ... glaub mir Süße, irgendwann hast du begriffen, dass man sich keine Kuh im Stall halten muss
... nur um die tägliche Milch für den Kaffee zu haben!***



... wie Recht er doch hatte!!

... und wenn das Leben eine einzige Pokerpartie ist, sein soll
... dann gehört bluffen dazu
... allerdings zeigt sich dabei das Interesse gewinnen zu wollen
... an der Höhe der Einsätze, die gesetzt werden

... Himmel, wie schön wäre es auch, dass Männer langsam wieder normal werden würden!!

#342 ... Hassobjekt weinerlicher Mann + Der weinende Mann + Memme oder Kerl? Der Mann, das entehrte Geschlecht von stick1211 18.09.2012 17:53

Na ja, kein Mann heult nun deswegen gleich jeden Tag oder weil kein Bier im Kühlschrank ist. Warum muß immer gleich ins Extrem gewechselt werden, was es noch nicht mal gibt? Es geht darum, dass Männer lernen, bei wirklich schweren seelischen und emotionalen Drucksituationen zu weinen und nicht zu verdrängen. Ich spreche hier von entzogenen Kindern, Tod oder dem Ende der großen Liebe oder dem klar kommen mit einer Behinderung. Das sind Dinge, wo ich geweint habe und wo es sinnvoll und notwendig war. Viele Männer tun es nicht und sie sind dann krank, werden süchtig, geben sich innerlich auf oder werden im schlimmsten Fall zum seelenlosen Schwein oder Amokläufer.

Ich denke, wenn Männer lernen, dass sie Menschen sind und keine alles verdrängenden Robots, dann werden sie gerade normal und sind kein Spielball eines eingehämmerten Bildes des immer starken Mannes. Wir sprechen hier von Situationen, die vielleicht 2-3 Mal im Leben vorkommen und nicht von tagtäglichen Dingen.

Wir haben z.B. in den USA Tausende völlig kaputter Männer, die aus Kriegen zurück kamen und nicht geweint und damit verarbeitet haben, heute sind sie fast alle schwer psychisch geschädigt und fast immer in den Alkohol abgesunken und die Familien sind kaputt. Das kann nicht der Weg sein.

#343 ... Hassobjekt weinerlicher Mann + Der weinende Mann + Memme oder Kerl? Der Mann, das entehrte Geschlecht von Christian Krippenstapel 18.09.2012 17:55

Zitat von marietta im Beitrag #43

Zitat
#40 | RE: Der weinende Mann


... Himmel, wie schön wäre es auch, dass Männer langsam wieder normal werden würden!!





Als wenn es irgendwo normale Frauen gäbe oder wenigstens solche, die mit normalen Männern umgehen könnten!

Aber bevor Ihr noch länger an den Männern rummäkelt strickt Euch doch einfach welche! Die moderne Gentechnik hat bestimmt auch für Euch was im Angebot. Wir machen derweil das einzig normale und sinnvolle: wir gewöhnen uns endlich mal ab Euch gefallen zu wollen, denn eher können wir ja besagte Autobahn um die Welt einweihen - sechsspurig!

Habt Ihr eigentlich nichts Besseres zu tun als die Männer ständig dahingehend ummodeln zu wollen, bis Ihr nichts mehr mit Ihnen anfangen könnt? Lernt lieber Kochen!

#344 ... Hassobjekt weinerlicher Mann + Der weinende Mann + Memme oder Kerl? Der Mann, das entehrte Geschlecht von marietta 18.09.2012 18:27

Zitat
#43 | RE: Der weinende Mann



... ich habe die Gründe des Heulens nicht im Bier und TV-Programm ursächlich gesehen
... ich habe lediglich geschrieben, dass ich keinen dieser auf meinem Sofa sitzen haben möchte

... wenn ich allein sehe, im Supermarkt, Paare beim gemeinsamen Einkauf, könnte ich schon weg laufen
... dramatisch ist Ikea, geht es allein um die Auswahl von Gardinen
... wenn ich die stummen Paare neben mir an der Ampel stehen sehe
... oder die die streiten, keine Ahnung, worüber

... nein, es geht nicht um die wirklich schweren Belastungen eines Partners
... es geht um dummen und nebensächlichen Alltag
... es geht darum, anscheinend lieber unzufrieden und genervt zu zweit zu sein
... als entspannt allein zu sein

... es geht darum, sich auf den anderen verlassen zu können
... gemeinsam in dieselbe Richtung zu schauen
... dieselben Ziele zu verfolgen, jeder mit seinem Talent und seinen Fähigkeiten

... von dem Augenblick, und so ist es in allen Beziehungen, egal, ob Liebe, Freundschaft, Familie
... wo einer beginnt, die Waage zwischen geben und nehmen in Frage zu stellen
... oder zu kippen, oder meint, dass sie kippt
... kann es nur schief gehen

Zitat
#45 | RE: Der weinende Mann



... und was ist ein normaler Mann oder was ist ne normale Frau
... dumm ist, und dies zu Beginn von Beziehungen
... dass man sich nicht aussuchen kann, zu wem man sich hingezogen fühlt
... selbst nach Anwendung meines oberflächlichen Ausschlußverfahrens
... sie erinnern sich von Schuhen aufwärts
... macht es dann Klick oder nicht
... wir sind selten in der Position rational beeinflussen zu können
... wie lange es klickt, wie intensiv es klickt!!


... ja und wir heulen alle irgendwann, um den anderen, wegen dem anderen, manchmal sogar miteinander
... wir heulen, weil wir verletzt, gekränkt, enttäuscht sind

... wir heulen vor allen Dingen, weil unsere Erwartungen, die wir an den anderen einmal hatten
... nicht erfüllt wurden

... und damit sind wir wieder am Anfang jeder dieser Diskussionen
... Erwartungen

... ich habe neulich eine Reportage über eine französischen Schriftsteller gesehen
... nicht dass ich ihn besonders gut finde
... er sagte dennoch etwas, zum Thema 40 Jahre Ehe

*** ich beobachte meine Frau täglich, und wie sie sich entwickelt.
... es würde schief gehen, würde ich mich nicht bemühen, mich ihrem Tempo der Schrittfolge anzugleichen!**

... und zum Thema Frauen zu gefallen
... Frauen machen nichts anderes, als Männern gefallen zu wollen

... anscheinend hapert es an der gegenseitigen Aufmerksamkeit

... vielleicht ist es einfach nur wichtig, sich gegenseitig, täglich eine klitzekleine Freude zu bereiten
... anstatt diesen immerwährenden Alltag als selbstverständlich zu betrachten
... oder diese Funktionsfähig des anderen als Forderungskatalog vorauszusetzen

#345 ... Hassobjekt weinerlicher Mann + Der weinende Mann + Memme oder Kerl? Der Mann, das entehrte Geschlecht von Spitzbube 18.09.2012 18:31

Zitat von marietta im Beitrag #43
... mir wird immer klarer
... warum ich es nicht ertrüge
... jeden Abend jemannden auf meinem Sofa sitzen zu haben
... und darüber zu diskutieren
... wer ein Bier aus dem Kühlschrank holt, oder welches TV-Programm gesehen wird


Mir auch: geht gar nicht. Bierholen ist selbstredend Frauensache. Und die Fernbedienung gehört in Männerhand.

Geht doch nichts über faire Arbeitsteilung, gell?!

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz