Seite 20 von 45
#286 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von Christian Krippenstapel 19.02.2012 23:37

Schön gesagt! Lassen Sie uns dran arbeiten - bin ja nicht mehr die einzige gequälte Seele hier im Forum

Bis denne!

#287 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von Christian Krippenstapel 29.02.2012 13:53

@Marietta

Sie haben nun wiederholt "Verläßlichkeit" in einer Partnerschaft gefordert.

Inwieweit sind Sie denn umgekehrt bereit Ihrem Partner Verläßlichkeit zu bieten? Und damit meine ich explizit auch den emotional-sexuellen Bereich.

#288 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von stick1211 29.02.2012 14:12

Zitat
... wertvoll sind die Menschen, die anderen ein Lächeln ins Gesicht zaubern!!



Wow, dann muss ich sehr wertvoll sein. Ich bring eigentlich fast jeden Menschen mindestens zum Lächeln, der mir übern Weg läuft

Und dann keine Frau fürs Leben gefunden......obs da nen Zusammenhang gibt?

#289 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von Christian Krippenstapel 29.02.2012 14:23

Dann reicht ein Lächeln wohl nicht so ganz und die Behauptung muß leider ins Reich der schönen, aber nun mal nicht wahren, Märchen verwiesen werden.

Böse Zungen behaupten ja, besser als ein Lächeln aufs Gesicht wirkt sich bei Partnerschaften aus, regelmäßig ein paar größere Scheine auf den Tisch zu zaubern ...

#290 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von marietta 29.02.2012 14:38

Zitat von Christian Krippenstapel
@Marietta
Sie haben nun wiederholt "Verläßlichkeit" in einer Partnerschaft gefordert.
Inwieweit sind Sie denn umgekehrt bereit Ihrem Partner Verläßlichkeit zu bieten? Und damit meine ich explizit auch den emotional-sexuellen Bereich.


... wir hatten das schon einmal
... weiß nicht mehr genau wo
... wir haben schon soviel geschrieben, ich meine es war in Treue/ Untreue in Zusammenhang mit diesen nach 40 Jahren gefundenen Liebesbriefen
... finde auch das entscheidende Wort nicht mehr im ... Suchen
... einer meiner Lieblingsaphorismem ist: *Wenn Treue Spaß macht, dann muss es Liebe sein!!*
... auch vertrete ich den Standpunkt: *Betrug beginnt nicht im Bett, sondern im Kopf!*
... würde/ bin ich nicht wegen sexueller Ausrutscher meiner LAG`s zerbr[e]ochen, solange es mich nicht denunziert/ hat
... ebenso glaube ich an diese klugen Worte, dass sie ist, wie ein Bumerang, man muss im richtigen Moment loslassen können, damit er wieder zurückkehrt

... für mich ist Liebe nach wie vor bedingungslos, der andere muss sie sich nicht verdienen
... meine ist unterdessen nahezu ohne Erwartungen, das war nicht immer so
... ich freue mich über jeden klitzekleinen Beweis oder Hinweis auf diese
... und ich habe vor 20/30/40 Jahren anders geliebt, als ich es heute tu

... ich denke, jeder muss am Geschichtsbuch seines Lebens so schreiben/ arbeiten, dass am Ende ein happy end heraus kommen sollte
... selbst wenn Romeo und Julia für einander gemacht waren, bedeutet es nicht, dass sie ein Leben lang zusammen geblieben wären

#291 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von Christian Krippenstapel 29.02.2012 14:46

Vielen Dank für die Klarstellung, Marietta! Demnach sind Sie also bereit, eine verläßliche Beziehung langfristig auch im sexuell-emotionalen Bereich anzubieten. Aus anderen Beiträgen hatte ich den Eindruck gewonnen, daß Sie von Ihrem Partner zwar erwarten, daß er mit Ihnen verläßlich für die Kinder da ist, Sie ihm aber umgekehrt keineswegs anbieten, verläßlich mit ihm zusammen und ihm emotionell und sexuell nahe zu sein.

#292 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von marietta 29.02.2012 14:55

... das ist die Denke, die sie von Frauen haben

... ich kann mich nicht erinnern, es jemals so definiert zu haben
... ich denke auch, dass Frauen anders untreu sind als Männer
... darum werte ich eine untreue Frau auch anders, als einen untreuen Mann

... ich habe das auch schon irgendwann einmal beschrieben
... mein erster Gedanke, bevor ich morgens die Augen öffne ....
... und finde es in dem Wust unseres emotio-gedöns auch nicht mehr

#293 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von Christian Krippenstapel 29.02.2012 14:59

Zitat
... das ist die Denke, die sie von Frauen haben


Nein - überhaupt nicht! Das ist nur das, was ich jeden Tag um mich herum sehe. Der Mann soll da sein und sich um "seine" Familie kümmern, wie sich das für einen Familienvater ganz selbstverständlcih gehört, aber wirklich angehören darf er "seiner" Familie nicht (mehr) und da frage ich mich natürlich, welches Konstrukt da jetzt eigentlich konkret angedacht ist.

Ist also nicht meine Erfindung, nur meine Erfahrung.

Zitat
... ich kann mich nicht erinnern, es jemals so definiert zu haben


Ich schon. Aber egal, das haben wir ja jetzt geklärt.

Zitat
... ich denke auch, dass Frauen anders untreu sind als Männer
... darum werte ich eine untreue Frau auch anders, als einen untreuen Mann


Sie meinen jetzt den Unterschied zwischen "infidelitas in corpore" (körperliche Untreue, mit jemand anderem verkehren) und "infidelitas in mente" (geistige Untreue, sich in jemand anderes verlieben)?

#294 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von stick1211 29.02.2012 15:03

Zitat
Böse Zungen behaupten ja, besser als ein Lächeln aufs Gesicht wirkt sich bei Partnerschaften aus, regelmäßig ein paar größere Scheine auf den Tisch zu zaubern ...



Hat leider bei mir auch nicht funktioniert.....oder die Scheine waren noch zu klein

#295 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von Christian Krippenstapel 29.02.2012 15:04

Die Scheine sind IMMER zu klein!

#296 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von marietta 29.02.2012 15:06

... so in etwa, ja

... mir fällt ganz spontan das ein Lieblingsfilme -Lieblingsgenre (2) # 15
... weil ich eigentlich zu jedem Thema den passenden Film habe

#297 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von stick1211 29.02.2012 15:08

Bei mir fällt zu dem Thema eigentlich nur "Stirb langsam" oder noch besser das englische "Die hard" ein

#298 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von marietta 29.02.2012 15:14

... ich habe wirklich ein Problem!! ... mit ihnen Chris!!

... irgendwann, innerhalb in dieser 30 min Bearbeitungsfrist erweitern sie einen ihrer Beiträge
... auf den ich schon geantwortet habe!!
... und dann komme ich mir vor, als hätte ich nicht vollständig geantwortet!!

#299 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von Christian Krippenstapel 29.02.2012 15:15

Sorry, mein Fehler! Werde künftig öfter die "Vorschau"-Funktion benutzen.

#300 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von Christian Krippenstapel 29.02.2012 15:17

Zitat
Bei mir fällt zu dem Thema eigentlich nur "Stirb langsam" oder noch besser das englische "Die hard" ein


Ich muß immer an "Dirty Harry" denken. Vor allem der blonde Neue mit der gußeisernen Dauerwelle in Teil 1 ist doch allerliebst, oder?

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz