Seite 26 von 45
#376 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von marietta 23.06.2012 16:43

... weiß nicht, warum sie sich gleich immer angegriffen fühlen, Krischan
... schlechtes Gewissen wegen irgendwas?

...

... ich habe aktuell eigentlich nur die Schilderungen der beiden Familiensituationen gegenüber gestellt
... und es macht den Anschein, als würde sich Familie Ladybug wohler fühlen, als individuelles Komplettpaket
... als ihr Paket mit dem entrechteten zahlenden Vater, der seine Kinder ab und zu mal sehen kann

... es war keine Wertung, schon gar nicht bezogen auf eine etwaige Entwicklung von 4 etwa gleichaltrigen Kindern

#377 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von macjennings 23.06.2012 16:47

@ Chris

Ihr Deutschen seid einfach " Gefeuhlsbanausen " - das faengt schon beim Kinderzeugen an .

Alles nur nach Plan

Als ich meine beiden Maedchen gezeugt habe , war ich und meine Frau schon lange aus dem Teenager Alter heraus

Da habe ich schon sehr viel von der Welt gesehen - einige Jahre in Africa gelebt und auch anderswo - Gott sei es gedankt , dass ich meine Zeit nicht nur in Deutschland verbracht / vergeudet habe

Sparen Sie sich bitte Ihre sueffisanten Kommentare auf meinen Beitrag

Sie sind fuer mich - bezogen auf das was Sie bisher geschrieben haben - ein totaler Versager was Partnerschaft betrifft und ein absoluter Widerling Frauen gegenueber .

#378 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von marietta 23.06.2012 16:57

.............................,.-”...................................“-.,
.........................,/...............................................”:,
.....................,?......................................................\,
.................../...........................................................,}
................./......................................................,:`^`..}
.............../...................................................,:”........./
..............?.....__.........................................:`.........../
............./__.(.....“~-,_..............................,:`........../
.........../(_....”~,_........“~,_....................,:`........_/
..........{.._$;_......”=,_.......“-,_.......,.-~-,},.~”;/....}
...........((.....*~_.......”=-._......“;,,./`..../”............../
...,,,___.\`~,......“~.,....................`.....}............../
............(....`=-,,.......`........................(......;_,,-”
............/.`~,......`-...............................\....../\
.............\`~.*-,.....................................|,./.....\,__
,,_..........}.>-._\...................................|..............`=~-,
.....`=~-,_\_......`\,.................................\
...................`=~-,,.\,...............................\
................................`:,,...........................`\..............__
.....................................`=-,...................,%`>--==``
........................................_\..........._,-%.......`\
...................................,<`.._|_,-&``................`\


... schreibt der Mann, bei dem man immer das Gefühl haben könnte
... dass nur $-Zeichen seine Augen glitzern lassen

... vielleicht hat Chris einfach nur in das verkehrte Frauchen investiert
... passiert ja vielen!!

#379 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von macjennings 23.06.2012 17:06

Eine falsche Investition ist noch lange kein Grund den gesamten Markt zu verdammen -

wenn wir bei diesem Beispiel bleiben wollen

#380 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von marietta 23.06.2012 17:18

... sehe ich auch so!!... also die Beurteilung des Marktes!!

... und nicht *Ihr Deutschen* sind Gefühlsbanausen!! ... bin schließlich auch eine, und das träfe auf mich nun gar nicht zu!! .. einige sind ausbalanciert!!
... vielleicht sind die im Norden ja emotional unterkühlter, als die im Süden des Landes!!

#381 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von macjennings 23.06.2012 17:35

@ Marie

sorry - wollte es natuerlich nicht total verallgemeinern !

#382 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von Christian Krippenstapel 23.06.2012 17:37

Zitat
... ich habe aktuell eigentlich nur die Schilderungen der beiden Familiensituationen gegenüber gestellt
... und es macht den Anschein, als würde sich Familie Ladybug wohler fühlen, als individuelles Komplettpaket


Keine Ahnung! Um mir ein Urteil zu bilden müßte ich mal mit ihrem Mann sprechen ...

#383 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von Christian Krippenstapel 23.06.2012 17:41

Zitat
Als ich meine beiden Maedchen gezeugt habe , war ich und meine Frau schon lange aus dem Teenager Alter heraus

Da habe ich schon sehr viel von der Welt gesehen - einige Jahre in Africa gelebt und auch anderswo - Gott sei es gedankt , dass ich meine Zeit nicht nur in Deutschland verbracht / vergeudet habe


Tatsächlich? Dann werden Sie wohl sooo furchtbar spontan auch wieder nicht gewesen sein - sonst hätten Sie nämlich Vaterpflichten übernehmen müssen und goa nix von der Welt gesehen, noch bevor Sie 20 waren!

Naja, Anspruch und Wirklichkeit bei unserem allseits geschätzten Mäc eben ...

#384 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von marietta 23.06.2012 17:43

... @ mac!! ... passt scho!!

... @ Chris! ... das wollten sie bei meinem Armen auch schon!! ... ich bin noch nie auf die Idee gekommen, sie in Frage zu stellen
... und würde mir die nun nicht mehr vorurteilsfreie Version ihrer Ex- Frau anhören wollen
... um zu richten??... zu beurteilen?? ... mich auf eine Seite zu stellen??

... mich würden die Kinder eher interessieren, weil mich Kinder in diesen unseren Situationen immer mehr interessiert haben.
... wir sind erwachsen, und sollten klar kommen, oder??

#385 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von Christian Krippenstapel 23.06.2012 17:53

Zitat
... @ Chris! ... das wollten sie bei meinem Armen auch schon!! ... ich bin noch nie auf die Idee gekommen, sie in Frage zu stellen
... und würde mir die nun nicht mehr vorurteilsfreie Version ihrer Ex- Frau anhören wollen
... um zu richten??... zu beurteilen?? ... mich auf eine Seite zu stellen??

... mich würden die Kinder eher interessieren, weil mich Kinder in diesen unseren Situationen immer mehr interessiert haben.
... wir sind erwachsen, und sollten klar kommen, oder??


Es fiele mir im Traum nicht ein, Ihre Schilderungen oder gar Sie selbst in Frage zu stellen, Marietta! Aber jedes Ding hat nun mal (mindestens!) zwei Seiten und darum sollte man auch immer beide hören. Nicht um zu richten oder zu urteilen, auch das fiele mir nicht ein, sondern um sich ein möglichst vollständiges Bild machen zu können. Sollten Sie ein Gespräch mit meiner Frau führen wollen fände ich das nur recht und billig, denn die hat selbstverständlich ihre eigene Meinung und ihre eigene Sicht auf die Dinge, die ebenso völlig aufrichtig und wahr sind, wie die meinen, nur eben aus einer anderen Perspektive. Klar gibt es nur eine Wahrheit, aber sie hat nun mal unterschiedliche Facetten, die man aus nur einer Blickrichtung unmöglich alle wahrnerhmen kann.

#386 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von ReBirth 25.06.2012 08:33

When the vulnerability of being meets up with an equal vulnerability of
being, a strong bonding force is naturally set up between these two beings.
Open hearts can do nothing but love and when two such hearts meet,
explosions of love are made manifest and there is nothing we
or anyone else can do about it. No power on earth can
dissolve the love of two persons if that love be true.


http://blog.imva.info/personal/heart-vulnerability

#387 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von Gelsendippel 25.06.2012 08:48

Ich gehe sehr gerne meinem Beruf nach, freue mich über Erfolg, aber in der Partnerschaft wünsche ich mir ein bisschen weniger stark sein zu müssen, Schwäche zeigen zu dürfen, Verantwortung abgeben zu können. Ich möchte dann einfach "nur" Frau sein und mich anlehnen in dem Wissen, ich kann mich fallen lassen und werde aufgefangen. Frauen und Männer sind unterschiedlich und diese Unterschiede sollten auch in einer Beziehung nicht vernachlässigt werden.

#388 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von Ladybug 29.06.2012 11:32

Zitat von Gelsendippel im Beitrag #388
Ich gehe sehr gerne meinem Beruf nach, freue mich über Erfolg, aber in der Partnerschaft wünsche ich mir ein bisschen weniger stark sein zu müssen, Schwäche zeigen zu dürfen, Verantwortung abgeben zu können. Ich möchte dann einfach "nur" Frau sein und mich anlehnen in dem Wissen, ich kann mich fallen lassen und werde aufgefangen. Frauen und Männer sind unterschiedlich und diese Unterschiede sollten auch in einer Beziehung nicht vernachlässigt werden.


die erfahrung im freudes- und bekanntenkreis zeigt, dass erfolgreiche männer genau dasselbe bedürfnis haben. jemand der täglich im beruf das ruder in der hand hat, sehnt sich danach, es nicht auch noch zu hause halten zu müssen. was nicht zwangsläufig bedeuten muss, dass er die pantoffeln gereicht bekommen möchte. partnerschaften sollten rücksichtsvoll ausgeglichen sein.

#389 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von Selbstklebeband 29.06.2012 12:07

@Ladybug

Genau das ist der Schlüssel - gemeinsam dem Leben die Hörner zeigen und daheim füreinander da sein.

Das Leben könnte so einfach sein...

Habe mal eine nette Rundfunkdiskussion mit angehört, worin erinnert wurde, daß der Mann einst für den Acker und das Großvieh, die Frau für die Kinder und das Kleinvieh zuständig war und beide füreinander.

#390 RE: die Erwartungen in eine Partnerschaft von Christian Krippenstapel 01.07.2012 15:59

Zitat
die erfahrung im freudes- und bekanntenkreis zeigt, dass erfolgreiche männer genau dasselbe bedürfnis haben. jemand der täglich im beruf das ruder in der hand hat, sehnt sich danach, es nicht auch noch zu hause halten zu müssen. was nicht zwangsläufig bedeuten muss, dass er die pantoffeln gereicht bekommen möchte. partnerschaften sollten rücksichtsvoll ausgeglichen sein.


Ja - so kann und soll es ja auch sein. Gerade heute, im Zeitalter der Gleichberechtigung. Leider beobachte ich immer wieder, daß von Männern nach wie vor erwartet wird pausenlos die starke Schulter zum Anlehnen zur Verfügung zu stellen, weil sie sonst keine "richtigen" Männer sind und schnell mal eben abgelegt werden. Mit seiner Haltung steht Mäc jedenfalls beileibe nicht alleine da! Das hat mich überrascht und nicht unbedingt begeistert.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz