Seite 6 von 8
#76 RE: Liebe im Zeitalter der Aufklärung/ falscher Strang >> häusliche Gewalt >> Mord ist keine Lösung von Christian Krippenstapel 21.06.2012 10:06

Zitat
... ENTSCHULDIGUNG!!


akzeptiert

#77 RE: ... Opfer häuslicher Gewalt / Mahnung für schlechtes Weibsvolk von EMT-Kiel 19.08.2012 19:18

bevor man das weiter totlabert, Gewalt ist definitiv MIST, EGAL VON WEM SIE AUSGEHT! Ob Frau oder Mann.
Und Gründe für GEwalt an der Frau? Vielleicht ein völliges Zivilversagerleben ohne Perspektive wo die Frau als Sündenbock hinhalten muss?
Gewalt gegen die Partnerin oder den Partner ist NIE gerechtfertigt! NIE! Und durch nichts!

#78 RE: ... Opfer häuslicher Gewalt / Mahnung für schlechtes Weibsvolk von stick1211 19.08.2012 21:45

Gewalt geht immer von denen aus, die sie ausüben wollen und wird von denen zur Eskalation gebracht,, die es von Anfang an zulassen. Auch hier gibt es keine Unterschiede zwischen Mann und Frau, weil Machtausübung auf Kosten anderer eine menschliche Eigenschaft ist. Männer und Frauen äußern diese nur anders, mit anderen Waffen.

Gewalt in Beziehungen ist auch eine Frage von Sucht und auch hier finden sich keine Unterschiede, nur unterschiedliche Ausprägungen.

#79 RE: ... Opfer häuslicher Gewalt / Mahnung für schlechtes Weibsvolk von krauseklatt 19.08.2012 22:11

... meine Frau schlägt mich nicht , aber Sie ist der BOSS im Hause! ... und das ist auch gut so! LG ---kk---

#80 RE: ... Opfer häuslicher Gewalt / Mahnung für schlechtes Weibsvolk von Spitzbube 19.08.2012 23:33

Du armes Schwein...

#81 RE: ... Opfer häuslicher Gewalt / Mahnung für schlechtes Weibsvolk von krauseklatt 19.08.2012 23:40

@ Spitzbube , mit Sicherheit wäre ich ein "armes Schwein" ohne meine Frau ! LG --- kk ---

#82 RE: ... Opfer häuslicher Gewalt / Mahnung für schlechtes Weibsvolk von Spitzbube 19.08.2012 23:53

Verstehe: du brauchst eine Scheffin. Nun ja, soll häufiger vorkommen als gedacht.

Immerhin, Mariechen wird's freuen.

#83 RE: ... Opfer häuslicher Gewalt / Mahnung für schlechtes Weibsvolk von krauseklatt 20.08.2012 00:27

@ Spitzbube , mitnichten und Nein! Ich brauche keine Cheffin ! ... ich habe, und Deine Armut darf bedauert werden ! Da wird`s Mariechen wohl eher jubeln . GN8 ---kk---

#84 RE: ... Opfer häuslicher Gewalt / Mahnung für schlechtes Weibsvolk von marietta 20.08.2012 01:46

... m`chen freut sich weder über das eine, noch über das andere
... zudem bitte ich doch nicht immer als Messlatte egal für welche Frauen-Meinung herhalten zu sollen, müssen, können!
... ich als beziehungsalltagsunfähig kann doch nun gar nicht mitreden

... und vertrete die Meinung, dass ich durchaus jemanden lieben kann, mit ihm dauerhaft leben aber eher unwahrscheinlich ist
... dass ich aber, und dies ganz ehrlich, mit niemanden leben wollen würde, den ich nicht liebe.

... also sollen die Herren machen, wie sie denken, mit, ohne Chefin
... aus Gewohnheit bis hin zu tiefen Gefühl mteinander verbunden

... ich mach eh, wie ich denke, oder besser, wie ich fühle!!

... und wir sollten noch einmal eins deutlich erkennen
... auch wenn es so aussieht, ich wollte niemals Beziehungs-Chefin sein

... dass ich mich egal aus welchen Gründen heraus irgendwann als die mental, emotional Stärkere
... weiß nicht, ob man das so sagen kann
... entwickelt habe, ließ sich nicht vermeiden
... oder war ein nicht zu beeinflussender Prozess
... dieses sich allein auf sich selber besinnen können
... oder dieses sich selbst genug sein

... vielleicht sollte man sich einander nicht als selbstverständlich betrachten
... oder, um beim Thema zu bleiben, nicht etwas mit Gewalt erzwingen, was der andere nicht freiwillig zu geben bereit ist
... letztlich wird einem immer erst hinterher bewußt, was einem dann fehlt

... aber es ist sicherlich nicht der Schlag ins Gesicht oder in die Magengrube, nach dem sich Frau zurück sehnt!!

#85 RE: ... Opfer häuslicher Gewalt / Mahnung für schlechtes Weibsvolk von marietta 22.08.2012 17:32

... wie verzweifelt muss man sein
... um diesen Ablauf zu organisieren und durch zu führen??

Zitat
Kind überlebt Berliner Familiendrama / http://www.focus.de/panorama/videos/kind..._vid_32914.html
Vater brachte Tochter vor Blutbad zur Babyklappe

Derzeit gehe man davon aus, dass es sich um eine Familientragödie handle, erklärte ein Polizeisprecher. Der 69-jährige Mann habe seine 28-jährige Frau und zwei Söhne im Alter von drei und sechs Jahren tötete. Anschließend habe er sich selbst das Leben genommen.

#86 RE: ... Opfer häuslicher Gewalt / Mahnung für schlechtes Weibsvolk von stick1211 22.08.2012 21:12

Das Hirn von Menschen ist eine Wucherung und alles andere als perfekt. Ansonsten gäbe es keine Massenmörder, keinen Hitler und auch keine Amokläufer wie den. Und das Hirn ist leider in Mann udn Frau gleich anfällig, auch wenns einige nicht wahr haben wollen.

Wir werden solche Amokläufe leider noch häufiger erleben, ganz sicher, vor allem im häuslichen Bereich.

#87 RE: ... Opfer häuslicher Gewalt / Mahnung für schlechtes Weibsvolk von marietta 23.08.2012 06:17

... ich glaube nicht, dass es sich um Amokläufe handelt
... schlimmer, ich sehe das als sehr genau berechnete Kalkulation
... darum ja meine Eingangsfrage
... wie verzweifelt muss Mensch sein??

Zitat
Familiendrama in Berlin / http://www.welt.de/vermischtes/weltgesch...uer-Leonie.html
Vater hoffte auf bessere Familie für Leonie
In Berlin hat ein Mann seine Frau und seine zwei Söhne getötet. Nur die einjährige Tochter gibt er in einer Babyklappe ab.
Der 69-Jährige glaubte, sie würde den Tod der Eltern besser verkraften.



... zumindest waren die Nachbarn nicht gleichgültig
... ist ja auch schon was!!

#88 RE: ... Opfer häuslicher Gewalt / Mahnung für schlechtes Weibsvolk von Spitzbube 23.08.2012 07:47

Zitat von marietta im Beitrag #85
... wie verzweifelt muss man sein
... um diesen Ablauf zu organisieren und durch zu führen??


Und wie überheblich muß ein Mensch sein, daß er glaubt, seine Familie könne ohne ihn nicht weiterleben?

#89 RE: ... Opfer häuslicher Gewalt / erweiterter Suizid von marietta 23.08.2012 07:49

Zitat
Fälle von „erweitertem Suizid“ machen fassungslos
Warum Eltern ihre Kinder töten...

Aufhalten lassen sich die Täter nur sehr schwer, denn deutliche Anzeichen oder Warnsignale gebe es nicht. Allenfalls wenn sich ein Elternteil stark zurückzieht und sozial isoliert, könnte das Umfeld misstrauisch werden und nachhaken, was nicht stimmt. Auch Gestik, Mimik und im Gespräch offenbarte Phantasien könnten versteckte Appelle sein, sagt der Kriminologe. Herrscht in einer Familie große Hilflosigkeit und Überforderung, sollte das andere Familienmitglieder und Freunde in jedem Fall alarmieren....

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/...aid_803847.html



... bei dieser professionellen Aussage zum Motiv schüttle ich nun wieder den Kopf
... wie kann ich diese erstellen, wenn Täter, wie Opfer nicht mehr am Leben sind??
... alles nur Mutmaßung
... und was würde dies im Vorfeld bedeuten??
... dass ich jeden befrage, der sich in einem emotionalen Tief befindet
... ober er/ sie beabsichtigt, seine komplette Familie auslöschen zu wollen??

#90 RE: ... Opfer häuslicher Gewalt / Mahnung für schlechtes Weibsvolk von Christian Krippenstapel 23.08.2012 09:05

Zitat von Spitzbube im Beitrag #88
Zitat von marietta im Beitrag #85
... wie verzweifelt muss man sein
... um diesen Ablauf zu organisieren und durch zu führen??


Und wie überheblich muß ein Mensch sein, daß er glaubt, seine Familie könne ohne ihn nicht weiterleben?

Das auf Überheblichkeit zu reduzieren halte ich für etwas hart formuliert. „Unsere Gesellschaft hat für Versager nur ,den Platz unter der Brücke‘“ (Quelle) soll er gesagt haben. Das hat er wohl etwas verkniffen gesehen, aber völlig Unrecht hat er damit ja auch nicht. Daß ein Unternehmer als jemand gesehen wird, der es immerhin versucht hat, auch wenn er letztlich gescheitert ist, finden wir tatsächlich gar nicht seltern. Häufiger sind Hohn und Spott und damit kommt nun mal nicht jeder klar.

Vielleicht hätte er einfach beizeiten jemanden wie unsere Marietta treffen müssen der ihm gesagt hätte, daß jetzt nicht die Welt untergeht. Hätte er mal das Pharus-Forum gekannt ...

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen