Seite 4 von 7
#46 RE: Endlich kehrt Gerechtigkeit ein - Gesetzentwurf im Bundeskabinett: Mehr Rechte für ledige Väter von Christian Krippenstapel 10.07.2012 14:17

Zitat von marietta im Beitrag #43

Zitat von Chris
... wenn ich höre, daß "Mütter selbstverständlich ALLES für ihre Kinder tun würden" kann ich nur den Kopf schütteln!


... jaa, Chris!!
... geht mir bei Vätern mit dieser Aussage ganz genau so!!


Ah! Dann gab es also mal ein Land und eine Zeit, in der davon ausgegangen wurde, daß Väter nur das Beste für ihre Kinder wollen und Väter und Kinder darum nicht getrennt werden sollten? Wann und wo soll das denn gewesen sein? Ich kenne nur ein Land und eine Zeit in der langsam, GAAANZ langsam begriffen wird, daß auch Mütter selbstsüchtig und brutal sein können und ihr Verhalten keineswegs immer ganz selbstverständlich am Wohle ihrer Kinder orientieren.

#47 RE: Endlich kehrt Gerechtigkeit ein - Gesetzentwurf im Bundeskabinett: Mehr Rechte für ledige Väter von stick1211 10.07.2012 17:29

Ich denke, nur weil die Natur eine festere Bindung der Frau in der Schwangerschaft an das Kind gibt als dem Mann, heißt das nicht, dass sie automatisch verantwortlicher und beser mit einem Kind umgeht.

Frauen können nämlich auch psychisch so fertig sein, dass diese Probleme schlimmer sind, als die von der Natur vorgegebene Bindung. Ansonsten gäbe es keine Alleinerziehenden Männer (immerhin über 150.000) und keine Frauen, denen die Kinder vom Staat entzogen werden (immerhin werden ca. 15.000 Kinder wegen sogenannter Überforderung entzogen).

Wir müssen uns einfach von diesem Mythos trennen, dass das eine oder andere Geschlecht besser ist. Es gibt neben der Natur immer noch die kaputte Psyche, die Unfähigkeit zu lieben und die Suchtneigung von Menschen. All das trifft für beide Geschlechter zu und hinzu kommt, dass gewisse Menschen eine große Fähigkeit zum Schauspielern haben, besonders in einer Gesellschaft, wo jeder jedem misstraut und wo ständig die Mär vom Märchen mit der schönen Prinzessin und dem edlen Ritter auf dem weißen Pferd in den Köpfen rum schwirrt.

#48 RE: Endlich kehrt Gerechtigkeit ein - Gesetzentwurf im Bundeskabinett: Mehr Rechte für ledige Väter von marietta 10.07.2012 18:44

... mal ganz zart anfrage, jaaa!!
... der wievielte Strang mit dieser Argumentation ist das jetzt??

... mal abgesehen davon, dass die entkinderten Väter langsam in der Überzahl sind

... und nein, ich möchte auch nicht übers Wetter schreiben
... langsam sollten wir uns nur etwas konstruktiveres einfallen lassen
... hmmm??!!??

#49 RE: Endlich kehrt Gerechtigkeit ein - Gesetzentwurf im Bundeskabinett: Mehr Rechte für ledige Väter von Christian Krippenstapel 10.07.2012 19:09

Zitat von marietta im Beitrag #48
... mal ganz zart anfrage, jaaa!!
... der wievielte Strang mit dieser Argumentation ist das jetzt??

... mal abgesehen davon, dass die entkinderten Väter langsam in der Überzahl sind

... und nein, ich möchte auch nicht übers Wetter schreiben
... langsam sollten wir uns nur etwas konstruktiveres einfallen lassen
... hmmm??!!??

Nur zu, ich höre ...

#50 RE: Endlich kehrt Gerechtigkeit ein - Gesetzentwurf im Bundeskabinett: Mehr Rechte für ledige Väter von stick1211 10.07.2012 20:38

Konstruktiv wären Lösungsvorschläge für das Dilemma, ich hab einige hier gemacht. Also, wie soll die Sache gerecht für alle umgesetzt werden, welche Möglichkeiten sind drin, wer soll vermitteln, helfen, wer die Keule wann raus holen und vor allem wie soll das Wohl des Kindes in einem Alter festgestellt werden, wo es noch keinen eigenen Willen hat?

Was kann man bei Jugendämtern usw. machen?

Und vor allem, wie kann man den Prozeß der Alleinerziehenden stoppen? Die Entwicklung nimmt rasant zu und ist nicht nur ein Problem für die Beteiligten der "Familie", sondern auch für Staat und Gesellschaft.

Oder einfach weiter machen wie bisher und das "Beste" draus machen?

Ich denke, das sollte an kreativem Vorschlägen reichen.

#51 RE: Endlich kehrt Gerechtigkeit ein - Gesetzentwurf im Bundeskabinett: Mehr Rechte für ledige Väter von Thoth 10.07.2012 21:24

Ich unterstelle, dass mehr als 50 % der Frauen sich von irgendeinem Trampel dick machen lassen unter der Prämisse : " Dann bin ordentlich versorgt " Das Problem ist systemisch nicht menschlich.
Ab einem gewissen alter ist die Frau eine tickende ich will befruchtet werden Zeitbombe. Und dann kommt die Taktik erst der richtige trampelige Versorger und dem Jubel ich dann die richtige Genetik von meinem Besorger unter.

http://www.youtube.com/watch?v=lwiOzrAdNGQ&feature=related


Nein ich hab damit keine Erfahrungen.

#52 RE: Endlich kehrt Gerechtigkeit ein - Gesetzentwurf im Bundeskabinett: Mehr Rechte für ledige Väter von Christian Krippenstapel 11.07.2012 09:35

Zitat von marietta im Beitrag #48


... mal abgesehen davon, dass die entkinderten Väter langsam in der Überzahl sind



Tja, Marietta! Vielleicht mal die Arbeitshypothese überprüfen, daß das alles nur krasse Einzelfälle sind, von einigen, wenigen Verbitterten sinnlos aufgebauscht, aber eigentlich ein Randthema, mit dem man sich eigentlich gar nicht mehr befassen sollte?

#53 RE: Endlich kehrt Gerechtigkeit ein - Gesetzentwurf im Bundeskabinett: Mehr Rechte für ledige Väter von marietta 11.07.2012 10:15

Zitat von stick
Konstruktiv wären Lösungsvorschläge für das Dilemma, ich hab einige hier gemacht. Also, wie soll die Sache gerecht für alle umgesetzt werden,




... ich auch stick!!
... aber daran erinnert er sich ungern!!
... oder stellt sie als nicht durchführbar in die runde Ablage!!

... man muss wohl Frauen erst mal in der DNA verändern
... willig, anpassungsfähig, treu, und viele andere Sachen
... erst dann bekommen wir das in den Griff!!

... Chris?? ... wie ist denn das Wetter an der Küste??

#54 RE: Endlich kehrt Gerechtigkeit ein - Gesetzentwurf im Bundeskabinett: Mehr Rechte für ledige Väter von stick1211 11.07.2012 10:37

Zitat
.. man muss wohl Frauen erst mal in der DNA verändern
... willig, anpassungsfähig, treu, und viele andere Sachen



Hach, da kommt MANN ja ins Träumen

Klingt irgendwie nach asiatischer Frau

Ne, im Ernst. Schön wär einfach, wenn alle wieder ein bisserl entspannter ran gehen an Beziehungen. Vielleicht sollte man wirklich mal eine freiwillge Selbstverpflichtung (geniales Wort) einführen, dass sich Mann und Frau erst ein Jahr kennen und zusammen leben müssen, beovr es in die Kiste geht. Ich glaub, die Welt wäre viel besser

#55 RE: Endlich kehrt Gerechtigkeit ein - Gesetzentwurf im Bundeskabinett: Mehr Rechte für ledige Väter von Christian Krippenstapel 11.07.2012 10:42

Zitat von marietta im Beitrag #53

... ich auch stick!!
... aber daran erinnert er sich ungern!!
... oder stellt sie als nicht durchführbar in die runde Ablage!!

Oh - an "konstruktive Vorschläge" könnte ich mich ganz bestimmt erinnern! Aber über das übliche "Zeugen - Zahlen - Schnauze halten ... ist doch NUR zum Besten der Kinder! *SÜLZ, FASEL*" ist es bislang noch nicht groß hinausgegangen.

Zitat von marietta im Beitrag #53

... man muss wohl Frauen erst mal in der DNA verändern
... willig, anpassungsfähig, treu, und viele andere Sachen
... erst dann bekommen wir das in den Griff!!

Oh, das läuft VIEL einfacher, Marietta: Es gibt Frauen, mit denen kann man(n) seinen Spaß haben und es gibt andere, mit denen man(n) sich vermehrt. Daß sich am Ende die Hartz-IV gepämperten, alleienverwahrlosenden Pauerwummen mit ihrem Rudel Halbgeschwister von wechselnden Deckhirschen durchsetzen werden, wage ich dabei stark zu bezweifeln!

Aus der Schlecker-Pleite nichts gelernt? Was hat UvdL den arbeitslosen Frauen denn vorgeschlagen? Die sollen Erzieherinnen werden - und KEIN Sturm der Entrüstung brach los! Dabei ist das nichts anderes als die alten "Chauvi-These", nach der sich die Frauen gefälligst um die Kinder kümmern und nicht den Arbeitsmarkt verstopfen sollen, in neuem Gewand, aber das ist anscheinend noch niemandem aufgefallen. Oder ist Kindererziehung am Ende doch ein richtiger, verantwortungsvoller Beruf?

#56 RE: Endlich kehrt Gerechtigkeit ein - Gesetzentwurf im Bundeskabinett: Mehr Rechte für ledige Väter von marietta 11.07.2012 10:56

Zitat von Chris
Oh - an "konstruktive Vorschläge" könnte ich mich ganz bestimmt erinnern! Aber über das übliche "Zeugen - Zahlen - Schnauze halten ... ist doch NUR zum Besten der Kinder! *SÜLZ, FASEL*" ist es bislang noch nicht groß hinausgegangen.



... wenn sie das aus ihrer entkinderten Vodka-Besenschrank Perspektive sooo betrachten, bitte!!

... dann waren all die Stränge z. B. der hier eben umsonst!!

#57 RE: Endlich kehrt Gerechtigkeit ein - Gesetzentwurf im Bundeskabinett: Mehr Rechte für ledige Väter von stick1211 11.07.2012 11:12

Zitat
... dann waren all die Stränge z. B. der hier eben umsonst!!



Der war doch alleine schon wegen der Bilder nicht umsonst

Ich denke, man muss sich alle Positionen anhören, die so jeder hat, ob man sie am Ende gut findet, ist eine andere Frage. Für mich stellt sich bloß immer die Frage, ob denn der Weg wirklich sinnvoll war, den wir gefahren sind und ob am Ende nicht mehr Seelen auf allen Seiten (Männer/Frauen/Kinder) verbrannt denn befreit wurden.

Ist es die große Freiheit, wenn am Ende kaum noch einer mehr für einen tieferen Zweck zusammen geht? Ist es die große Freiheit, dass sich Frauen und Männer wieder immer mehr auf das Äußere reduzieren lassen, wenn Mädchen sich zu Tode hungern, Mütter überfordert und Männer frustriert sind und der Staat als Erzieher herhalten muss?

Wenn man das als Preis der Freiheit sieht, dann stellt sich vielleicht wirklich die Frage, ob Menschen und Geschlechter frei sein können und wollen.

Und ich stell mir die Frage, wie man das Wunder der Liebe vielleicht noch retten kann, bevor wir alle wieder in das alte Schemata zurück fallen, weil die Menschen einfach genug von chaotischer Freiheit haben.

#58 RE: Endlich kehrt Gerechtigkeit ein - Gesetzentwurf im Bundeskabinett: Mehr Rechte für ledige Väter von Christian Krippenstapel 11.07.2012 11:20

Zitat von marietta im Beitrag #56

Zitat von Chris
Oh - an "konstruktive Vorschläge" könnte ich mich ganz bestimmt erinnern! Aber über das übliche "Zeugen - Zahlen - Schnauze halten ... ist doch NUR zum Besten der Kinder! *SÜLZ, FASEL*" ist es bislang noch nicht groß hinausgegangen.


... wenn sie das aus ihrer entkinderten Vodka-Besenschrank Perspektive sooo betrachten, bitte!!

... dann waren all die Stränge z. B. der hier eben umsonst!!


Was wurde denn in "dem hier" vorgeschlagen? Ich erinnere mich da immer nur an irgendwelche Konstruktionen, "...immer für gemeinsame Kinder da zu sein, aber nicht zusammenbleiben zu müssen", was letzten Endes wieder darauf hinausläuft,. daß Frau mit IHREN Kindern (wer weiß wessen?) von irgend einem Mann versorgt wird, sich dazu aber zu einer stabilen Partnerschaft nicht herbeilassen muß.

Das ist langweilig, Marietta! Wann begreifen Sie endlich, daß sowas für Männer keine Perspektive ist? Entweder geht man eine langfristige Verpflichtung ein, oder man läßt es, aber diese ganzen "Wie verpflichte ich jetzt einen Versorger für mich und meine Kinder, ohne selber auf irgendwelche Freiheiten verzichten zu müssen?"-Ansätze arbeiten nicht! Bin mal gespannt, wieviele verzweifelte Endvierzigerinnen wir noch erleben müssen bis sich herumspricht, daß dies ein unausgegorener Jungmädchentraum ist, der im wirklichen Leben nun mal nicht funktioniert, weil Männer nun mal auch legitime Interessen haben.

Aber Sie haben völlig Recht, Marietta. Das müssen wir wirklich nicht schon wieder durchkauen. Die meisten "richtigen" Männer (... wie unser wackerer Mäc z.B. ) verlieren darüber sowieso kein Wort, sondern verschanzen sich hinter ihrem Schweigen und 1000 Ausreden. Wenn Ihnen das lieber ist ... kein Problem!

#59 RE: Endlich kehrt Gerechtigkeit ein - Gesetzentwurf im Bundeskabinett: Mehr Rechte für ledige Väter von marietta 11.07.2012 14:00

Zitat von Chris
Das ist langweilig, Marietta! Wann begreifen Sie endlich, daß sowas für Männer keine Perspektive ist?



... nun geht es aber nicht um Männer und deren Perspektive
... es geht auch nicht um Frauen, die sich mit ihrer Argumentation in einer Partnerschaft verpflichten müssen, sollen, in der sie sich egal aus welchen Gründen nicht mehr wohlfühlen

... ich denke nicht an sie
... noch weniger an mich
... sondern ich denke an meine Kinder, an ihre, und an all die anderen, die einfach unter der Situation leiden
... nicht mehr und nicht weniger

Zitat von Chris
(... wie unser wackerer Mäc z.B. )



... ich weiß nicht, warum sie ihn ins Spiel bringen, er hat sich ja schon oft geäußert
... und hat etwas hinbekommen, was wir nicht geschafft haben
... bis dass der Tod uns scheide, war seine messsage
... also halten sie ihn einfach raus, denn er hat bewiesen, dass die richtige Wahl durchaus erfolgreich sein kann

... P.S. lesen sie ab #7 Deutschland schrumpft
... dann wissen sie, dass wir diese Diskussion nicht erst seit 3 Monaten führen

#60 RE: Endlich kehrt Gerechtigkeit ein - Gesetzentwurf im Bundeskabinett: Mehr Rechte für ledige Väter von Christian Krippenstapel 11.07.2012 16:56

Zitat
... ich denke nicht an sie
... noch weniger an mich
... sondern ich denke an meine Kinder, an ihre, und an all die anderen, die einfach unter der Situation leiden
... nicht mehr und nicht weniger






Jaja, scho´ Recht, Marietta!

"NUR im Interesse der Kinder!" ist auch DAS Standard-"argument" von Jugenämtern, Familiengerichten und Pauerwummen, die ihren Alten entsorgen. Geschieht eigentlich überhaupt irgendwas aus anderen Gründen als dem Wohl der Kinder?

Merke: Wer seinen Kindern den Vater wegnimmt und behauptet das Wohl der Kinder im Auge zu haben - der lügt!

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen