Seite 2 von 4
#16 RE: 26-jährige Türkin schneidet Vergewaltiger Kopf ab von Bin Online 02.09.2012 14:27

avatar

Zitat von stick1211 im Beitrag #14
Zitat: sie hat getan, was sie tun musste! Seh ich als Aufforderung, ja. Oder wars nur wieder mal der typische "Humor", den keiner versteht?
Sie musste es tun, weil es die Gesellschaft, in der sie nun mal lebt, von ihr erwartet. Nur so konnte sie die Ehre ihre Kinder sichern. Es ist da unten halt einmal so.
Zitat von stick1211 im Beitrag #14
Selbst in dem Artikel wird geschrieben, es ist ein Fall der Selbstjustiz. Und den gab es in den von mir beschriebenen Fällen. Obs nun eine Frage der Ehre oder der Einstellung ist, das dürfte am Ende den Zerstückelten recht wenig interessieren.
Natürlich war es Selbstjustiz!
Kannst Du Dich noch an den Fall Bachmeier erinnern?
Zitat von stick1211 im Beitrag #14
Natürlich haben sie es nicht leicht, aber sie können sich auch dort einen Anwalt nehmen und der wird schon genug Argumente vor Gericht finden, notfalls gehts eben bis zur obersten Instanz und geht das in die Hose, kann sich die Presse dessen immer noch annehmen.
Vor einem türkischen Männergericht (noch dazu Provinz) hätte sie null Chancen gehabt und ihre Ehre, die dort ein wesentliches Fundament eines normalen Lebens ist, wäre für immer beim Teufel gewesen.
Zitat von stick1211 im Beitrag #14
Solch barbarischen Wutaktionen ändern jedenfalls nix. Sie haben nie was verändert und werden es nie und sie bringen nur die dunkle Seite der Menschen zum Vorschein, wenn man sie einfach so geschehen lässt und dabei noch johlend in die Hände klatscht.
Meinst Du wirklich?
Also ich bin mir da nicht so sicher, schließlich hat auch die Selbstjustiz eine abschreckende Wirkung und ich wette mit Dir einen BigMäc, dass manch ein türkischer Schwanzträger ins Grübeln gekommen ist, als er von der Tat der wackeren Frau hörte.

#17 RE: 26-jährige Türkin schneidet Vergewaltiger Kopf ab von 02.09.2012 14:32

Dazu möchte ich anmerken, dass in Österreich etwa 90 % der Vergewaltiger straffrei bleiben.

Gründe: Mangel an Beweisen, weil Aussage gegen Aussage steht; die Tat wird gar nicht angezeigt, weil sich die Opfer schämen, oder sich ein Gerichtsverfahren nicht antun wollen.

(vor kurzen hatte ich einen link zu meinem blog hier hereingestellt, das erspare ich mir heute).

Und ich wundere mich nicht, wenn jemand unter diesen Umständen zur Selbstjustiz greift.

#18 RE: 26-jährige Türkin schneidet Vergewaltiger Kopf ab von marietta 02.09.2012 14:32

Zitat von Christian Krippenstapel im Beitrag #15

Nicht? Wie ist denn Dein unverhohlener Jubel sonst zu verstehen?
Du bist doch sonst so sensibel, was Übergriffe anbelangt. Stell Dir doch mal bitte vor, der Mann wäre Jude gewesen. Wie würdest Du dann dazu stehen?


... ganz sachlich!!
... man zeige mir bitte einen Artikel, der den sexuellen Übergriff in dieser Form eines Juden beschreibt!!
... und man komme mir nicht damit, dass diese Artikel verboten wurden/ würden!!

#19 RE: 26-jährige Türkin schneidet Vergewaltiger Kopf ab von Bin Online 02.09.2012 14:32

avatar

Zitat von Christian Krippenstapel im Beitrag #15
Nicht? Wie ist denn Dein unverhohlener Jubel sonst zu verstehen?

Du bist doch sonst so sensibel, was Übergriffe anbelangt. Stell Dir doch mal bitte vor, der Mann wäre Jude gewesen. Wie würdest Du dann dazu stehen?
Er war zuallererst eine fieses Schwein, da spielt es keine Rolle, welche Religion er hat.
Selbstjustiz kommt in Israel ebenfalls vor und da trifft es gelegentlich auch Juden.

#20 RE: 26-jährige Türkin schneidet Vergewaltiger Kopf ab von Christian Krippenstapel 02.09.2012 14:37

Zitat von Bin Online im Beitrag #19
Zitat von Christian Krippenstapel im Beitrag #15
Nicht? Wie ist denn Dein unverhohlener Jubel sonst zu verstehen?

Du bist doch sonst so sensibel, was Übergriffe anbelangt. Stell Dir doch mal bitte vor, der Mann wäre Jude gewesen. Wie würdest Du dann dazu stehen?
Er war zuallererst eine fieses Schwein, da spielt es keine Rolle, welche Religion er hat.

WENN er ein fieses Schwein und ein Vergewaltiger war, hat er auf jeden Fall Strafe verdient, wenn auch nicht unbedingt eine derart viehische Hinrichtung. Ansonsten hatte die Frau wohl tatsächlich wenig Möglichkeiten den Rechtsweg zu beschreiten und wo kein Recht herrscht, da herrscht nun mal Gewalt.

Allerdings erinnert mich die ganze Sache immer mehr an Kachelmann: wo ist eigentlich der Beweis, daß er sie vergewaltigt hat? Ihre Behauptung und die Schwangerschaft allein kann dies jedenfalls nicht belegen. Vielleicht hat er auch "nur" das ihr gegebene Versprechen nicht eingehalten, sie zu heiraten, was zwar auch nicht in Ordnung, aber bestimmt kein todeswürdiges Verbrechen ist. Und aufgrund einer derart dürftigen Beweislage soll nun jemand den Tod verdient haben?

Zitat von Bin Online im Beitrag #19
Selbstjustiz kommt in Israel ebenfalls vor und da trifft es gelegentlich auch Juden.

Hört, hört! Und das ist dann kein Antisemitismus? Werde ich mir mal merken und bei Gelegenheit zitieren.

#21 RE: 26-jährige Türkin schneidet Vergewaltiger Kopf ab von Christian Krippenstapel 02.09.2012 14:44

Zitat von marietta im Beitrag #18
Zitat von Christian Krippenstapel im Beitrag #15

Nicht? Wie ist denn Dein unverhohlener Jubel sonst zu verstehen?
Du bist doch sonst so sensibel, was Übergriffe anbelangt. Stell Dir doch mal bitte vor, der Mann wäre Jude gewesen. Wie würdest Du dann dazu stehen?


... ganz sachlich!!
... man zeige mir bitte einen Artikel, der den sexuellen Übergriff in dieser Form eines Juden beschreibt!!
... und man komme mir nicht damit, dass diese Artikel verboten wurden/ würden!!

Ein derartiger Artikel existiert selbstverständlich nicht. Ansonsten hätte ich ihn schlicht verlink und Bin nicht gebeten, es sich vorzustellen.

#22 RE: 26-jährige Türkin schneidet Vergewaltiger Kopf ab von 02.09.2012 14:48

Im Falle Kachelmann stand auch Aussage gegen Aussage. Wenn die Schuld nicht bewiesen werden kann, ist der Angeklagte im Zweifel frei zu sprechen.

Die Version - Vergewaltigung - ist hier nicht bewiesen.
Genau so gut hätte die Frau den Kachelmann aus Rache "eintunken" können.

Nach diesem Schema verlaufen viele Fälle von Vergewaltigung im Sande, weil das Opfer den Täter lange kannte und freiwillig mit ihm mitgegangen ist. Wer kann da noch beweisen, ob sie freiwillig die Beine breit gemacht hat, oder ob der Mann irgendwie Gewalt angewendet hat?

#23 RE: 26-jährige Türkin schneidet Vergewaltiger Kopf ab von marietta 02.09.2012 14:49

Zitat
#21 | RE: 26-jährige Türkin schneidet Vergewaltiger Kopf ab



... ein solcher Artikel existiert nicht!!
... oder die Taten an sich existier[t]en nicht??

... das will es jetzt genau wissen?? ... ohne Polemik oder irgendetwas Herablassendes !! ... bitte!!


... und @ cordo!! ... Kachelmann ist eines der schlechtesten Beispiele überhaupt!! ... das werden wir noch sehen!!

#24 RE: 26-jährige Türkin schneidet Vergewaltiger Kopf ab von Christian Krippenstapel 02.09.2012 14:52

Zitat von marietta im Beitrag #23
... und @ cordo!! ... Kachelmann ist eines der schlechtesten Beispiele überhaupt!! ... das werden wir noch sehen!!

Da bin ich aber mal gespannt!

#25 RE: 26-jährige Türkin schneidet Vergewaltiger Kopf ab von marietta 02.09.2012 14:54

Zitat von Christian Krippenstapel im Beitrag #24
Zitat von marietta im Beitrag #23
... und @ cordo!! ... Kachelmann ist eines der schlechtesten Beispiele überhaupt!! ... das werden wir noch sehen!!

Da bin ich aber mal gespannt!


... ich würde ihm diese Form von Sexual-Praxis durchaus zutrauen!!
... also warten wir entspannt auf einen etwaigen Wiederholungsfall!!
... das möchte ich damit ausdrücken!!
... es ist nur so ein Gefühl, nichts weiter!!

#26 RE: 26-jährige Türkin schneidet Vergewaltiger Kopf ab von Bin Online 02.09.2012 15:08

avatar

Zitat von Christian Krippenstapel im Beitrag #20
Hört, hört! Und das ist dann kein Antisemitismus? Werde ich mir mal merken und bei Gelegenheit zitieren.
Nein, dass ist kein Antisemitismus.
Wenn eine Frau wegen einer Vergewaltigung sich an einen Juden rächt, ist es schlichtweg Rache. Tötet hingegen eine Frau einen Juden, nur weil er Jude ist, kann man von einer antisemitischen Tat sprechen.

PS: Ich weiß alles ziemlich kompliziert.

#27 RE: 26-jährige Türkin schneidet Vergewaltiger Kopf ab von Christian Krippenstapel 02.09.2012 15:11

Zitat von Bin Online im Beitrag #26
Zitat von Christian Krippenstapel im Beitrag #20
Hört, hört! Und das ist dann kein Antisemitismus? Werde ich mir mal merken und bei Gelegenheit zitieren.
Nein, dass ist kein Antisemitismus.
Wenn eine Frau wegen einer Vergewaltigung sich an einen Juden rächt, ist es schlichtweg Rache. Tötet hingegen eine Frau einen Juden, nur weil er Jude ist, kann man von einer antisemitischen Tat sprechen.

Ich sehe, Du bist im Bilde - das ist gut! Dann werde ich gleich mal in den "Überfall auf Rabbi - Europas Juden werden wieder bedroht"-Strang ´rüberklicken. Sicher steht da schon welche Hinweise es gibt, daß der Rabbi angegriffen wurde, weil er Rabbi ist.

Zitat von Bin Online im Beitrag #26
PS: Ich weiß alles ziemlich kompliziert.

Nein, eigentlich nicht.

#28 RE: 26-jährige Türkin schneidet Vergewaltiger Kopf ab von Christian Krippenstapel 02.09.2012 15:14

Zitat von marietta im Beitrag #25
Zitat von Christian Krippenstapel im Beitrag #24
Zitat von marietta im Beitrag #23
... und @ cordo!! ... Kachelmann ist eines der schlechtesten Beispiele überhaupt!! ... das werden wir noch sehen!!

Da bin ich aber mal gespannt!


... ich würde ihm diese Form von Sexual-Praxis durchaus zutrauen!!

Es geht bei Vergewaltigungen nicht um die ausgeübten Sexualpraktiken, sondern allein darum, ob sie einvernehmlich geschahen oder ob Gewalt angewendet wurde.

Zitat von marietta im Beitrag #25
... also warten wir entspannt auf einen etwaigen Wiederholungsfall!!
... das möchte ich damit ausdrücken!!
... es ist nur so ein Gefühl, nichts weiter!!

Aufgrund dessen, was wir anderen Menschen zutrauen oder welches Gefühl wir bei ihnen haben können wir ihnen doch nicht einfach das Recht auf ihre Freiheit, ihren guten Ruf oder gar ihr Leben absprechen!

#29 RE: 26-jährige Türkin schneidet Vergewaltiger Kopf ab von marietta 02.09.2012 15:35

Zitat von Chris
Es geht bei Vergewaltigungen nicht um die ausgeübten Sexualpraktiken, sondern allein darum, ob sie einvernehmlich geschahen oder ob Gewalt angewendet wurde.



... ach wirklich??
... na, wenn ich sie nicht hätte!!
... gehen wir mal an wengele in die SM-Szene??
... und ich kann mir vorstellen, das dies das ausschlaggebende Moment sein könnte
... also grenzwertig, jetzt mag Frau nicht mehr, und Mann macht exzessiv weiter
... so nach diesen Kriterien, wie beschrieben in

Zitat von #61 | RE: ... der Kult um sein bestes Stück
Welch bewegendes Thema aufs Wesentliche reduziert: Wenn's Bimberle steht - steht der Verstand still!



... dann kann sich Frau schon sehr verletzt fühlen, wenn der Übergang fließend ist
... aber wir haben nen Kachelmann-Strang
... und können das Thema da vertiefen, wenn wir dann wollen

Zitat von Chris
Aufgrund dessen, was wir anderen Menschen zutrauen oder welches Gefühl wir bei ihnen haben können wir ihnen doch nicht einfach das Recht auf ihre Freiheit, ihren guten Ruf oder gar ihr Leben absprechen!



... das tue ich nicht
... mich würde eine Wiederholung nur nicht überraschen, oder entrüsten, comprends??

#30 RE: 26-jährige Türkin schneidet Vergewaltiger Kopf ab von macjennings 02.09.2012 16:16

@ Stick

Ich unterstuetze BinO voll und ganz - ohne wenn und aber .

Da Sie noch nie einen Urwald betreten haben , koennen Sie auch nicht ueber die Sitten im Urwald Bescheid wissen , bei den Staemmen ist alles per eigenem Gesetz geregelt .

So wird der Deliquent nach Verurteilung z.B. in einen grossen Ameisenhaufen gelegt und man sieht genuesslich zu , dient als Abschreckung fuer andere .

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz