Seite 6 von 8
#76 RE: NS-Verbrecher Demjanjuk zu fünf Jahren Haft verurteilt von Diamantbohrer 16.05.2011 11:47

Zitat von ferry very good

Zitat von Wursi

Zitat von Bin Online

Zitat von Wursi

aber da steht doch, dass es das gericht weiss ???

Das er dabei war, steht dort!
Welche Funktion oder was er dort machte, weiß keiner mehr.



dort steht, dass er sich bereitwillig am massenmord beteiligt hat. das müssen sie ihm nachgewiesen haben, ansonsten hätten sie ihn freigesprochen.



Haben sie ihm das? Nach welchen Punkten und in welchen Teilen???
Gibt es darüber aufzeichnungen oder werden wir wieder einmal getäuscht???

Ich für meinen Teil denke, dass das Urteil schon vorher fest stand.

Vielleicht weiß Strangers mehr, tut er aber nicht, täte er es, würde er es schon von sich gegeben haben...




Ich weiß es nicht so ganz genau, vielleicht weil ich mich um Prozesse 'JENES antideutschen Volksgerichtshofs' nicht schere:

Aber gab's im Prozeß gegen Demjanjuk überhaupt konkrete Tatvorwürfe?

#77 RE: NS-Verbrecher Demjanjuk zu fünf Jahren Haft verurteilt von HLT 16.05.2011 16:53

Zitat von Diamantbohrer

Zitat von ferry very good

Zitat von Wursi

Zitat von Bin Online

Zitat von Wursi

aber da steht doch, dass es das gericht weiss ???

Das er dabei war, steht dort!
Welche Funktion oder was er dort machte, weiß keiner mehr.



dort steht, dass er sich bereitwillig am massenmord beteiligt hat. das müssen sie ihm nachgewiesen haben, ansonsten hätten sie ihn freigesprochen.



Haben sie ihm das? Nach welchen Punkten und in welchen Teilen???
Gibt es darüber aufzeichnungen oder werden wir wieder einmal getäuscht???

Ich für meinen Teil denke, dass das Urteil schon vorher fest stand.

Vielleicht weiß Strangers mehr, tut er aber nicht, täte er es, würde er es schon von sich gegeben haben...




Ich weiß es nicht so ganz genau, vielleicht weil ich mich um Prozesse 'JENES antideutschen Volksgerichtshofs' nicht schere:

Aber gab's im Prozeß gegen Demjanjuk überhaupt konkrete Tatvorwürfe?




Gute Frage. Steht überhaupt fest, dass dieser Mann wirklich der Demjanuk ist, als der Er angeklagt wurde ?

#78 RE: NS-Verbrecher Demjanjuk zu fünf Jahren Haft verurteilt von Hoamat 17.05.2011 06:43

Zitat
Gute Frage. Steht überhaupt fest, dass dieser Mann wirklich der Demjanuk ist, als der Er angeklagt wurde ?



Das ist wohl der Witz des Tages. Iwan der Schreckliche ist bisher nicht wirklich identifiziert

#79 RE: NS-Verbrecher Demjanjuk zu fünf Jahren Haft verurteilt von Wursi 17.05.2011 20:54

Zitat von HTL

Gute Frage. Steht überhaupt fest, dass dieser Mann wirklich der Demjanuk ist, als der Er angeklagt wurde ?



nein, er hat weder pass noch geburtsurkunde. niemand weiss wer er ist und wo er herkommt.

#80 RE: NS-Verbrecher Demjanjuk zu fünf Jahren Haft verurteilt von Bin Online 17.05.2011 21:16

avatar

Zitat von Wursi

Zitat von HTL

Gute Frage. Steht überhaupt fest, dass dieser Mann wirklich der Demjanuk ist, als der Er angeklagt wurde ?



nein, er hat weder pass noch geburtsurkunde. niemand weiss wer er ist und wo er herkommt.




Das er ein KZ-Hiwi war, glaube ich schon. Die Papiere wurden wegen Demjanjuk ja nicht gefälscht und natürlich gehört ein Scherge bestraft. Dies hätte man aber nach dem Krieg machen müssen und nicht 65 Jahre danach. Der Iwan ist halt Ausländer, arm, alt und wehrlos, da kann man schon mal die Moralkeule schwingen. Bei den deutschen Offizieren hat man sehr wohl auf alles geachtet, was entlastend ist und bei den DDR-Schergen, die an der Mauer Flüchtlinge abknallten, als seien es Karnickel, war man besonders einfühlend.
In Ottobrunn, ein Münchner Vorort, kannst Du den Herrn Sepp Scheungraber beim Spaziergang grüßen, verurteilter Kriegsverbrecher. Er saß keine Minute im Knast. Klar, er ist deutsch, wohlhabend und hatte exzellente Anwälte.
Verstehst Du jetzt meine Kritik?

http://www.webnews.de/177813/csu-buerger...nazi-verbrecher

#81 RE: NS-Verbrecher Demjanjuk zu fünf Jahren Haft verurteilt von HLT 18.05.2011 06:53

Zitat von Wursi

Zitat von HTL

Gute Frage. Steht überhaupt fest, dass dieser Mann wirklich der Demjanuk ist, als der Er angeklagt wurde ?



nein, er hat weder pass noch geburtsurkunde. niemand weiss wer er ist und wo er herkommt.




Die Entscheidungsfindung ist in diesem Fall für mich ein Buch mit sieben Siegel.
Werde das Urteil aber doch nicht schmökern, denn da kann ja nur Kaffeesudleserei drinnen stehen.

#82 RE: NS-Verbrecher Demjanjuk zu fünf Jahren Haft verurteilt von Paul 23.05.2011 14:40

Die Rechnung für das "wichtige" Verfahren, für den deutschen Steuerzahler.

Rund 500'000 Euro Prozesskosten, rund 35'000 Euro Haftkosten.
Jetzt kommt dazu:
ca. 4'500 Euro mtl. Pflegekosten, ca 3'000 Euro mtl. für Medikamente und Arztkosten etc.
Wenn die Revision durchgeht (wovon man ausgehen kann), kommen nochmals gute 100'000 Euro dazu.



Demjanjuks neues Zuhause in Bad Feilnbach

Münchner Merkur

#83 RE: NS-Verbrecher Demjanjuk zu fünf Jahren Haft verurteilt von Hoamat 23.05.2011 17:58

Man könnte fast meinen, der Angebliche oder doch Echte - hätte auf Michl's Kosten ausgesorgt [Augenrollen]

#84 RE: NS-Verbrecher Demjanjuk zu fünf Jahren Haft verurteilt von Bin Online 23.05.2011 18:10

avatar

Zitat von Hoamat

Man könnte fast meinen, der Angebliche oder doch Echte - hätte auf Michl's Kosten ausgesorgt



Haaaaaaaaaat er! Hat er!!!!!!!!
Wenn er in der Revision freigesprochen wird (die Chance besteht), kommt nochmal ein heftiger Nachschlag dazu.

#85 RE: NS-Verbrecher Demjanjuk zu fünf Jahren Haft verurteilt von Bin Online 27.10.2011 19:36

avatar

Demjanjuk in die USA?


München - Kehrt John Demjanjuk Bayern den Rücken und geht wieder in die USA? „Es liegt uns ein FBI-Gutachten vor, dem zufolge der Dienstausweis von Demjanjuk als KZ-Wachmann eine Fälschung ist“, so sein Anwalt. mehr....

Den hatte ich eigentlich schon vergessen. Wenn sich die FBI-Angaben als richtig bestätigen, wird er mit der Haftentschädigung noch als wohlhabender Mann sterben. das ist von A bis Z eine juristische Groteske hoch3!

#86 RE: NS-Verbrecher Demjanjuk zu fünf Jahren Haft verurteilt von Indochine 27.10.2011 23:32

Ja, dann macht er mit seiner Vergangenheit sogar noch ein Geschäft. Zu dumm, dass keines seiner Opfer, je genug Mut aufbrachte ihm nachzustellen. Und 91 ist er ja nun auch noch, ein gesegnetes Alter. Irgendwie muss ich bei sowas immer an ein polnisches Sprichwort denken, welches sich sei jeher überzeugte Bösewichte oder Draufgänger gerne gegenseitig vorsagen. "Złego diabeł nie weźmie" - "Den Bösen wird der Teufel nicht holen."

#87 RE: NS-Verbrecher Demjanjuk zu fünf Jahren Haft verurteilt von Bin Online 27.10.2011 23:57

avatar

Meine Meinung zu diesem Fall habe ich ja bereits hier beschrieben.
Der ganze Prozess war eine Farce und ein psychologisches Problem von dem Münchner Staatsanwalt.

#88 RE: John Demjanjuk † von Indochine 17.03.2012 19:40

Was wohl auf seinem Grabstein stehen wird?

Warscheinlich ist jedoch, dass er verfügt hat, dass nichts mehr von ihm übrigbleibt. Das machen Verbrecher ja häufig so.

#89 RE: John Demjanjuk † von Bin Online 17.03.2012 19:51

avatar

In eine furchtbare Zeit und einer furchtbaren Umgebung hinein geboren.
Sowie Furchtbares er- und gelebt.

#90 RE: John Demjanjuk † Diskussion von Arco 17.03.2012 20:38


Zitat von Bin Online
In eine furchtbare Zeit und einer furchtbaren Umgebung hinein geboren.
Sowie Furchtbares er- und gelebt.



Nicht jeder, der in diese Zeit geboren wurde und Furchtbares erleben mußte,
ist auch zum Verbrecher geworden.
Es liegt immer an jedem selbst, in der Gegenwart und Vergangenheit, wo für ihn seine Grenze ist und wie weit er selber geht!

Soldaten an der Front, haben töten müssen, um selber überleben zu können.
Sie hatten kaum eine andere Wahl, anders zu handeln.
Sie kämpften gegen einen auch, um sein Leben und seine Heimat kämpfenden, zum töten bereiten Gegner!
Auf beiden Seiten gab es Übergriffe, geahndet und ungeahndet, das steht außer Frage!

Dieser Mörder, als Kriegsgefangener, hätte nicht wehrlose Menschen eigenhändig umbringen müssen.
Er tat es mehr oder weniger freiwillig, ich bin der Meinung sogar mehr freiwillig!
Das Argument, die Russen hätten jeden sowjetischen Kriegsgefangen, dem die Flucht gelang,
als Kriegsverbrecher behandelt mag stimmen oder auch nicht, ist aber keine Begründung, für seine eigenhändigen Morde!
Welche Gefühle und Gründe er hatte, nimmt er mit ins Grab.
Ein Mörder weniger, durch den sich die deutsche Justiz, nicht das erste mal lächerlich machte!

Man soll nicht schlecht über Tote reden, was gab es denn Gutes an ihm, wie hat er seine Schuld gesühnt,
hat er jemals einen Gedanken an seine Opfer oder deren Hinterbliebene verschwendet?

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz