Seite 2 von 3
#16 RE: Die Türkei fürchtet die freie Meinungsäusserung von universumtv 24.03.2014 09:50

64Werner

ich denke mal, dass das in den größeren Städten zutrifft; aber ist das auch so in den anderen Regionen? Dort leben etliche Mio. Leute, die von diesem "Teufelszeug" nicht befallen sind, ja nicht mal einen PC ihr Eigen nennen. Und dort gibt es anscheinend auch eine große Anhängerschaft des "Diktators"....

#17 RE: Die Türkei fürchtet die freie Meinungsäusserung von 64Werner 24.03.2014 09:54

Vielleicht ist der Schnellball vor der Wahl noch zu klein - aber er wird größer und größer und eines Tages über Erdogan hinwegrollen.

#18 RE: Die Türkei fürchtet die freie Meinungsäusserung von Bin Online 24.03.2014 12:03

avatar

Der türkischen Landbevölkerung sind Menschenrechte und Internet schnurz egal.
Sie ist engstirnig, unaufgeklärt, faschistoid aber dafür religiös.
Die werden sicherlich Erdogan wählen, denn der ist in ihren Augen ein aufrechter Moslem.
Ein erheblicher Teil dieser Leute sind ja jetzt hier in Deutschland und sagen uns, wo es lang zu gehen hat.

#19 RE: Die Türkei fürchtet die freie Meinungsäusserung von axura 24.03.2014 13:04

....ja - zumindest versuchen es einiges dieser.
WER......extrem islamisch leben möchte, sollte dies auch dürfen......allerdings mit dem Stamm im ureigenen Land.

Allein aus diesen Grund keine Doppelte Staatsbürgerschaften, hier !

#20 RE: Die Türkei fürchtet die freie Meinungsäusserung von universumtv 24.03.2014 13:17

Es ist schon schlimm genug, dass die hier ansässigen Türken immer noch zusätzlich im eigenen Land wählen dürfen; das alleine ist vielleicht mit ein Grund für die Möglichkeit eines Votums FÜR diesen Heini. Ich bin der Meinung, dass in diesem FAll auch mal über Sanktionen in diesem Land nachgedacht werden sollte. Es kann nicht angehen, dass sich hier eine islamistisch geprägte Diktatur breit machen kann und gleichzeitig die Wirtschaft vielfältig unterstützt wird.....

#21 RE: Die Türkei fürchtet die freie Meinungsäusserung von Bin Online 25.03.2014 12:00

avatar

Es ist immer wieder überraschend, wie wenig die Bürger über die Türkei und ihren - meist kriminellen - Politikern wissen.

Zitat von WELT-Online vom 25.03.2014
Die Türkei ist einer der größten Feinde von Presse- und Meinungsfreiheit. Nirgends sind so viele Journalisten in Haft. Die Medien unterliegen staatlicher Einmischung und Zensur. Kein Wunder, dass die Bürger Twitter als einen Kanal der Regierungskritik nutzen: 38 Prozent aller 36,5 Millionen Internetnutzer nutzen Twitter, der höchste Wert weltweit. In Deutschland sind es gerade mal sechs Prozent.



http://www.welt.de/print/die_welt/debatt...otz-Sperre.html

#22 RE: Die Türkei fürchtet die freie Meinungsäusserung von universumtv 25.03.2014 13:30

Hast recht; mein Chef ist Türke, sehr liberal und diesem Heini absolut abgeneigt. Aber viel schlimmer ist doch, dass das EIGENE Volk( der Türken) noch nicht mal BEscheid weiß und daher, besonders in ländlichen Regionen, anscheinend den "Traditionen" und altertümlichen (Glaubens)-Auffassungen verhaftet ist.
Was bleibt also zu tun?
Sollte man nicht wirklich mal über eine Art "Bestrafung" nachdenken, wenn das so weitergeht??

#23 RE: Die Türkei fürchtet die freie Meinungsäusserung von 64Werner 26.03.2014 10:12

Zitat von Bin Online im Beitrag #18
Der türkischen Landbevölkerung sind Menschenrechte und Internet schnurz egal.
Sie ist engstirnig, unaufgeklärt, faschistoid aber dafür religiös.
Die werden sicherlich Erdogan wählen, denn der ist in ihren Augen ein aufrechter Moslem.
Ein erheblicher Teil dieser Leute sind ja jetzt hier in Deutschland und sagen uns, wo es lang zu gehen hat.

Islamistische Scheuklappen Argumentation. Man darf nicht diese zu verachtende politischen Verhältnisse, mit Volkes Meinung vermischen. Woher denn diese Kenntnis? Das ist in der Pauschalisierung diskriminierend. Dieses Bild entsteht, da die Außendarstellung dem Negativen größere Beachtung beimisst. Im umgekehrten Fall: Nur weil beispielsweise eine rechtsradikale Minderheit lautstark ihre Hasstiraden auf die Straße bringt sind wir Deutschen in der Gesamtheit noch lange keine Nazis. Dass in der Außendarstellung über Deutsche solches mehr Beachtung findet und darüber unser Bild in der Außenwirkung geprägt werden kann, davon müssen wir ausgehen. Die türkische Gesellschaft ist vielleicht etwas religiöser aber viele sind, in der Betrachtungsweise der Religion, auch „kleine und große Sünderlein“ wie Du und ich und damit weniger religiös.

Es sind die missionarischen Eiferer, die ihre Auffassung als die einzig wahre für die Menschheit reklamieren. Solche gibt es verstärkt im Islam wie aber auch im Christentum. Jene sprechen aber noch lange nicht für die Mehrheit. Es sind die bewusst geschürten Vorurteile von Mächtigen, egal von welcher Seite, die das Zusammenleben der Völker so negativ beeinträchtigt. Macht bestimmt noch lange nicht Recht – Macht hat sich am Recht auszurichten.

Auch wenn man meint über eine Unwissenheit der Bevölkerung Macht sichern zu können - mit dem Internet folgt auch eine Globalisierung von Meinungen und daraus entsteht Aufklärung. Einhergehen wird eine Demokratisierung von Gesellschaften und diese werden die Mächtigen mit Anspruch auf ein Meinungsmonopol, die Diktatoren und Scheindemokraten dieser Welt nicht mehr aufhalten können und letzten Endes überrollen. Noch ist es aber global betrachtet noch ein kleines Pflänzchen.

#24 RE: Die Türkei fürchtet die freie Meinungsäusserung von universumtv 26.03.2014 12:36

...und genau diese missionarischen Eiferer sind es doch, die u.a.die Kriege in der gesamten Region mit verursachen. Es ist eigentlich genau das Gegenteil von dem, was Leute wie Erdogan erreichen wollen, es sei denn, dieser schürt diese Auseinandersetzungen BEWUSST. Abgesehen davon, dass unser "Erscheinungsbild" immer noch und wieder von unserer unrühmlichen und doch schon recht lange zurückliegenden Vergangenheit geprägt ist, kann ich z.B. nicht verstehen, warum in allen Medien immer wieder darauf hingewiesen werden muss. Die Geschichtsbücher sollten eigentlich reichen.
Und genau so wird es sich mit der Türkei verhalten; es ist kaum mehr eine Frage der Zeit, dass man dieses LAnd mit einer Diktatur in VErbindung bringt, auch angesichts der Verhaltensweise gegenüber Journalisten und den unrühmlichen Zensurbestrebungen. Ich kann weder das Land noch dessen Bevölkerung verstehen, die sich -vielleicht mangels richtiger bzw. neutralerer Information-weiterhin nicht eindeutig gegen diesen Typen entscheiden können und wollen. Und selbst ein gemässigter Praesident ist anscheinend ohne Einfluss.
Das ist allerdings bei uns und auch anderen Ländern nicht wesentlich anders.

#25 RE: Die Türkei fürchtet die freie Meinungsäusserung von 27.03.2014 18:25

Nun hat dieser türkische Adolf "Sperrdowahn" auch noch You Tube gesperrt!!!
Es lebe die türkische Demokratie, freier Zutritt zur EU!!!!!!
Schade ist das es in der Türkei mehr Dorftrottel gibt, die ihre Stimme für Naturalien verkaufen als Gebildete die ihre Stimme nach demokratischen Werten nutzen.

#26 RE: Die Türkei fürchtet die freie Meinungsäusserung von universumtv 27.03.2014 18:56

Brilliant,,

mach keine Fehler. Die "Brüder" wollen die Wahrheiten unterbinden, das geht eben auch für die "Intelligenteren" prima über die Sperrung diverser Kommunikationsmittel. Bis irgendein Gericht das Verhalten dann aufheben kann, ist die Wahl dort aber rum. Und alle "Westler" schauen wieder mal zu und tun- nichts.

#27 RE: Die Türkei fürchtet die freie Meinungsäusserung von 30.03.2014 17:33

8 Tote bei Schicksalswahl für Erdogan und jede Menge Verletzte wovon noch einige in Lebensgefahr schweben!!!
Mir hat mal einer gesagt, dass jeder tote Türke ein guter Türke sei! Ist doch gemein so etwas zu sagen, oder nicht? Oder gehört das zu dem Glauben der Türkei? Der Bushido sagte mal mit seinem Gesang, dass den Türken früher der Übergang vom Affen zum Menschen gelungen sei, leider ähnelt er aber immer noch einer Graubacke aufgrund seiner Eselsfarbe und Haut. Ich kann das nicht glauben!

#28 RE: Die Türkei fürchtet die freie Meinungsäusserung von universumtv 30.03.2014 18:23

Brilliant

Im Laufe des Abends werden wir wohl erfahren, wie die "Wahlen" ausgegangen sind. Wichtig sind allem Anschein nach die beiden Städte Istambul und Ankara; sollte sich die AKP dort weiter als die Macht erweisen, wird sich Erdogan in seimnem Verhalten gestärkt fühlen, und du glaubst doch nicht, dass den die paar Toten stören; das sind lediglich Kollateralschäden für das grosse Ganze.
Ich warte übrigens auf Aussagen der "Wahlbeobachter", die sicher wieder ganz empört sind. Und mehr geschieht auch diesmal nicht, wetten??

#29 RE: Die Türkei fürchtet die freie Meinungsäusserung von 31.03.2014 08:51

Die ewig Gestrigen haben gewonnen.

#30 RE: Die Türkei fürchtet die freie Meinungsäusserung von Bin Online 31.03.2014 09:24

avatar

Erdogan gewinnt die Wahlen und droht seinen Gegnern. "Sie werden dafür zahlen.“
Bei meiner Einschätzung, über die Türken, bleibe ich.

Außenminister Ahmet Davutoglu plant das eigene Territorium zu beschießen, damit man einen Grund dafür hat, nach Syrien einzumarschieren.

http://www.focus.de/politik/ausland/woll...id_3730080.html

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz