Seite 7 von 9
#91 RE: Neues von Erdowahn: von Bin Online 15.01.2015 08:53

avatar

Erdogan hält die Gleichberechtigung für unnatürlich

"Niederknien, Ehemann huldigen, Kinderwägen durch die Stadt schieben und Kopftücher bügeln"

Je suis Türke

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...natuerlich.html

#92 RE: Neues von Erdowahn: von ctulhu 15.01.2015 09:56

Zitat von Melchior im Beitrag #88

Ich mag Muslime auch nicht, sie gehen mir auf den Senkel.

Aber trotzdem halte ich mich an dem was Obama selbst sagt:

https://www.youtube.com/watch?v=tCAffMSWSzY

"My father came from a kenyan family that includes generations of muslims."

Sein Stiefvater ist übrigens Indonesier, ich gehe mal stark davon aus dass er Moslem ist.

PS: Außerdem kritisieren auch viele Afroamerikaner Obama (Obama ist selbst kein Afroamerikaner) als Muslim
(Video kann ich gerne reinstellen, falls sie nicht glauben wollen, dass Schwarze auch eigene Meinungen haben)



Ändert trotzdem nichts daran, dass er Christ ist. Eine Lüge wird durch ständiges Wiederholen nicht wahrer. Daran ändert auch nichts die Tatsache, dass sie von Schwarzen, Weissen, Grünen oder Blauen Menschen wiederholt wird...

@BinO
Gibt es in dem Forum eine Ignorier-Funktion?

#93 RE: Neues von Erdowahn: von Bin Online 15.01.2015 10:04

avatar

Aus Wikipedia:

Rolle der Religion
Obama wuchs nach eigener Aussage nicht in einem „religiösen Haushalt“ auf, wurde aber wegen Erfahrungen mit afroamerikanischem Gemeindeleben in Chicago Christ. Er trat 1985 der United Church of Christ bei, die sich für soziale Gerechtigkeit für Afroamerikaner im Sinne der Black Theology einsetzt.[77] Am 28. Juni 2006 hatte er in einer Grundsatzrede zum Verhältnis von Religion und Politik kritisiert, dass konservative Christen aus dem Bible Belt liberale Gegner oft als unmoralisch und gottlos zugleich etikettierten, diese umgekehrt Religion im öffentlichen Raum als unvermeidlich irrational, intolerant oder gar fanatisch ablehnten. Stattdessen solle die mögliche Versöhnung von Glaube und moderner pluralistischer Demokratie ernsthaft diskutiert werden, da weit mehr US-Bürger an Engel als an die Evolution glaubten. Dies sei der Ausdruck eines tiefen Sinn- und Erlösungsbedürfnisses. Er selbst habe in der schwarzen Kirche eine Hoffnungsquelle für den Kampf für sozialen Wandel, Freiheit und Menschenrechte entdeckt.[78]


Und alles andere ist doch wurscht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Barack_Obama

#94 RE: Neues von Erdowahn: von samar 15.01.2015 10:46

#91 Bin Online

Ich lasse mal aussen vor, was Erdogan wirklich sagte, meinte, wuenschte und/oder was dabei Ihre persoenliche Interpretation ist.

Ihr Bild "der Muslime" ist voellig verkehrt, und/ oder/ auch, weil Sie ausser Acht lassen, dass es sich dabei um eine sehr heterogene Gruppe handelt - dies gilt fuer die arabische Muslima und gewiss nicht weniger fuer die tuerkische.

Dem Ehemann huldigen? Das mag in manchen Maennerkoepfen so rumspucken, nicht nur in muslimischen. Je groesser die Klappe eines Machos auf der Strasse, desto kleiner sitzt dieser zu Hause unter dem Tisch der Madame.
Im Stern 27 vom 04.12.14 erschien der Artikel "Wie emanzipiert sind arabische Frauen?"
"Sie erkaempfen sich in einer Generation, wozu Frauen im Westen Jahrzehnte brauchten. Immer oefter suchen sie ihren Partner selbst aus, bekommen weniger KInder. Und in den Unis sind sie in der Ueberzahl."
In Katar ist liegt der Anteil der maennlichen Studierenden bei 7 Prozent, Studentinnen 32 Prozent
Emirate 22 44
Tunesien 28 44
Aegypten 30 35
Saudi Arabien 30 37
Kuwait 14 26

Zahlen ueber die Tuerkei liegen nicht vor, aber ich denke mal, dass die tuerkischen Frauen in Sache Emanzipation die Nase da eher vorne haben.
Sie glauben doch nicht ernsthaft, dass eine Akademikerin das untertaenige Weibchen am heimischen Herd spielt - ob sie nun Kopftuch buegelt oder buegeln laesst, das ist voellig wurscht.

Apropos "Kinderwaegen". Aus Angst vor Ueberfremdung waere es das Schlechteste nicht, wenn auch in Deutschland die Biodeutschen sich mehr den Kinderwaegen zuwandten.

#95 RE: Neues von Erdowahn: von samar 15.01.2015 10:53

#91 Bin Online

ein typischer "Welt" - Artikel.

Man koennte, wenn man wollte, Zahlen von Gewaltdelikten an Fraune in Deutschland - oder USA gegenueberstellen. Will man aber nicht - lieber kritisiert man die andere Gesellschaft.

#96 RE: Neues von Erdowahn: von Bin Online 15.01.2015 11:20

avatar

Zitat von samar im Beitrag #94
Ich lasse mal aussen vor, was Erdogan wirklich sagte, meinte, wuenschte und/oder was dabei Ihre persoenliche Interpretation ist.
Es stimmt, mittlerweile ist es wurscht, was dieser Knaller Erdogan sagt. Eine persönliche Interpretation habe ich dazu gar nicht abgegeben. Ihre unterstellende Vermutung ist also Nonsens.
Zitat von samar im Beitrag #94
Ihr Bild "der Muslime" ist voellig verkehrt, und/ oder/ auch, weil Sie ausser Acht lassen, dass es sich dabei um eine sehr heterogene Gruppe handelt - dies gilt fuer die arabische Muslima und gewiss nicht weniger fuer die tuerkische.
Mein Bild von den Mohammedanern ist meinem Bild über Christen und Juden nicht unähnlich. Die bigotten und die Fanatiker sind schlichtweg Merde und sonst nichts.
Zitat von samar im Beitrag #94
Dem Ehemann huldigen? Das mag in manchen Maennerkoepfen so rumspucken, nicht nur in muslimischen.
Stimmt und ich finde es toll, dass sich Erdogan so stark für die Männer dieser Welt einsetzt.
Zitat von samar im Beitrag #94
Sie glauben doch nicht ernsthaft, dass eine Akademikerin das untertaenige Weibchen am heimischen Herd spielt - ob sie nun Kopftuch buegelt oder buegeln laesst, das ist voellig wurscht.
Haben Sie irgendwo gelesen, dass ich das glaube? Ich kenne Mosleminnen und die sind sehr selbstbewusst. Allerdings tragen die keinen Vorhang oder so und sind auch nicht bigott.
Zitat von samar im Beitrag #94
Apropos "Kinderwaegen". Aus Angst vor Ueberfremdung waere es das Schlechteste nicht, wenn auch in Deutschland die Biodeutschen sich mehr den Kinderwaegen zuwandten.
Uralte Botschaft, Kinder fürs Vaterland.
Zitat von samar im Beitrag #95
ein typischer "Welt" - Artikel.

Man koennte, wenn man wollte, Zahlen von Gewaltdelikten an Fraune in Deutschland - oder USA gegenueberstellen. Will man aber nicht - lieber kritisiert man die andere Gesellschaft.
Es freut mich, dass Sie sich nun doch entschlossen haben, den Link zu öffnen und zumindest die Überschrift gelesen haben.
Tja liebe samar, Sie haben sicher recht, die Moslems sind immer das Opfer. Moslemische Frauen übrigens besonders, davon kann man sich in jedem Frauenhaus überzeugen.

#97 RE: Neues von Erdowahn: von Joker 15.01.2015 16:42

"Ich lasse mal aussen vor, was Erdogan wirklich sagte, meinte, wuenschte und/oder was dabei Ihre persoenliche Interpretation ist."

Was bist du nur für ein verlogener Mensch? BinO hat gar nichts interpretiert sondern Erdowahn zitiert. Soll ich dir den Unterschied erklären?
Du willst hier die Muslime als die einzig wahren Menschen und Gläubigen verkaufen und die Juden als das Übel der Welt. Selten so viel
dummes Zeug wie von dir gelesen.

#98 RE: Neues von Erdowahn: von samar 15.01.2015 16:49

Wo habe ich behauptet, Bino, dass Muslime immer das Opfer sind?
Das ist Nonsens, den Sie mir unterstellten.

Was Selbstbewusstsein mit dem Tuch zu tun hat, diese Erklaerung bleiben Sie schuldig.
Und den Begriff Bigotterie sollten Sie sich auch mal erklaeren lassen.

#99 RE: Neues von Erdowahn: von Gilmoregirl 15.01.2015 21:17

samar:

Zitat
In Katar ist liegt der Anteil der maennlichen Studierenden bei 7 Prozent, Studentinnen 32 Prozent



Also Rechnen war noch nie meine große Stärke; aber 7 % Studenten PLUS 32% Studentinnen ergeben 39% Studierende.

Sind dann die restlichen 61% dann Zwitter ?

#100 RE: Neues von Erdowahn: von 15.01.2015 21:31

Zitat von samar im Beitrag #95
ein typischer "Welt" - Artikel.

"Gleichheit zwischen Mann und Frau? Das könne es nie geben, denn es sei wider die Natur ... Gleichwertigkeit, das sei erstrebenswert. Aber nicht Gleichheit. Frauen seien beispielsweise für viele Arbeiten nicht geeignet. ... Das Wesen der Frauen und ihre körperlichen Voraussetzungen seien anders als bei Männern. ... jede Frau solle mindestens drei Kinder haben."

Solche Aussagen könnten auch aus der Union oder der AfD stammen.

#101 RE: Neues von Erdowahn: von Gilmoregirl 17.01.2015 11:59

Zitat von Pasneuf im Beitrag #100
Zitat von samar im Beitrag #95
ein typischer "Welt" - Artikel.

"Gleichheit zwischen Mann und Frau? Das könne es nie geben, denn es sei wider die Natur ... Gleichwertigkeit, das sei erstrebenswert. Aber nicht Gleichheit. Frauen seien beispielsweise für viele Arbeiten nicht geeignet. ... Das Wesen der Frauen und ihre körperlichen Voraussetzungen seien anders als bei Männern. ... jede Frau solle mindestens drei Kinder haben."

Solche Aussagen könnten auch aus der Union oder der AfD stammen.



Wenn wir das mit den 3 Kindern weg lassen, ist doch nichts falsch an dieser Aussage.
Gleichwertigkeit Gleochberechtigung ja... aber Gleichheit?
Sorry, ich lsteh zu meinen

#102 RE: Neues von Erdowahn: von pinguin 26.05.2015 18:47

Erdogans Prunkbau ist ILLEGAL!!!

""Ankara (dpa) - Das oberste Verwaltungsgericht der Türkei hat den umstrittenen Palast des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan in Ankara für illegal erklärt. Die Baugenehmigung werde nachträglich aufgehoben, hieß es in der Gerichtsentscheidung, die der Deutschen Presse-Agentur in Istanbul vorliegt.""

Ob das nun Konsequenzen für diesen Pfosten hat, ist aber noch nicht raus. Alle Baugenehmigungen, die bisher annulliert wurden, haben den Herrn überhaupt nicht davon abgehalten, seinen Wahnsinn weiter auszuleben bzw. auszubauen.

#103 RE: Neues von Erdowahn: von Nathan 26.05.2015 19:00

Zitat von Gilmoregirl im Beitrag #101
Zitat von Gast im Beitrag #100
Zitat von samar im Beitrag #95
ein typischer "Welt" - Artikel.

"Gleichheit zwischen Mann und Frau? Das könne es nie geben, denn es sei wider die Natur ... Gleichwertigkeit, das sei erstrebenswert. Aber nicht Gleichheit. Frauen seien beispielsweise für viele Arbeiten nicht geeignet. ... Das Wesen der Frauen und ihre körperlichen Voraussetzungen seien anders als bei Männern. ... jede Frau solle mindestens drei Kinder haben."

Solche Aussagen könnten auch aus der Union oder der AfD stammen.



Wenn wir das mit den 3 Kindern weg lassen, ist doch nichts falsch an dieser Aussage.
Gleichwertigkeit Gleochberechtigung ja... aber Gleichheit?
Sorry, ich lsteh zu meinen


Warum nicht, sieht doch gut aus :-)

Es ist doch immer auch eine Frage, wie man diese Begrifflichkeiten an sich heranläßt. Mit "Gleichheit" ist doch keine Gleichheit der Geschlechtsmerkmale oder überhaupt des ganzen Habitus gemeint. "Gleichheit" will doch hier verstanden wissen als "mit gleichen Voraussetzungen antretend" und soll doch vor allem eine grundsätzliche Festlegung auf die diversen Rollen verhindern. Genau genommen treten Männer und Frauen zwar NICHT mit "gleichen" Voraussetzungen an, weder körperlich noch geistig, aber eben auch nicht mit besseren oder schlechteren sondern mit anderen. Wie "anders" ist aber die Kernfrage und die läßt sich keineswegs pauschal beantworten. Deswegen ist eine grundsätzlich Rollenfestlegung auch grundsätzlich falsch.

#104 RE: Neues von Erdowahn: von Mac 07.06.2015 20:45

Erdogan und seine Partei verlieren die absolute Mehrheit.

Haben sie, hat er es nun doch übertrieben?

Ein gutes Zeichen aus der Türkei....

#105 RE: Neues von Erdowahn: von pinguin 07.06.2015 21:28

Hoffentlich rennt dieser asoziale Arsch noch HÄRTER gegen die Wand.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz