Seite 2 von 3
#16 RE: Michel Huellebecq: Unterwerfung von Bin Online 07.05.2015 14:02

avatar

Mit unserem Freund Einherier wollte ich eigentlich das Buch besprechen, leider kommt er seit ein paar Tagen nicht mehr. Hoffentlich ist nichts passiert.
Eine Facebook-Freundin liest es gerade im französischen Originaltext, ist ganz interessant, da gibt es doch den ein oder anderen Unterschied. Stellenweise ist die deutsche Ausgabe schon etwas für das deutsche Gemüt zurechtgeschmirgelt worden.

#17 RE: Michel Huellebecq: Unterwerfung von Nathan 07.05.2015 14:02

Zitat von Einherier im Beitrag #8
An Literatur scheint hier, außer uns beiden, kaum einer interessiert zu sein!

Das war wohl ein kleines Witzchen, was?

#18 RE: Michel Huellebecq: Unterwerfung von Nathan 07.05.2015 14:05

Zum Thema Literatur fällt mir gerade eine Anekdote ein, die von Foren, von Büchern, von amerikanischen Autos und von der deutsch-tschechischen Grenze handelt.
Interessiert das jemand?

#19 RE: Michel Huellebecq: Unterwerfung von Bin Online 07.05.2015 14:07

avatar

Ja klar, aber in einem anderen (neuen) Strang ;)

#20 RE: Michel Huellebecq: Unterwerfung von Einherier 26.05.2015 20:57

Zitat von Bin Online im Beitrag #16
Mit unserem Freund Einherier wollte ich eigentlich das Buch besprechen, leider kommt er seit ein paar Tagen nicht mehr. Hoffentlich ist nichts passiert.
Eine Facebook-Freundin liest es gerade im französischen Originaltext, ist ganz interessant, da gibt es doch den ein oder anderen Unterschied. Stellenweise ist die deutsche Ausgabe schon etwas für das deutsche Gemüt zurechtgeschmirgelt worden.


Hej (wie die Dänen sich grüßen; hei gesprochen), Bin Online.
War einige Wochen in Dänemark auf meiner geliebten kleinen Insel und deshalb habe ich eine Auszeit vom Forum nehmen müssen.
Das mit dem "Zurechtschmirgeln" habe ich mangels anderssprachiger Kontexte nicht feststellen können, halte das aber unter dem Aspekt der hier herrschenden Zeitgeisthure "political correcktness" durchaus für möglich.
Die Herren Islamgeistlichen scheinen sich an keiner Textsprache zu stören, sonst hätte es ihm, Huellebecq, vermutlich ergehen können, wie weiland Salman Rushdie!

#21 RE: Michel Huellebecq: Unterwerfung von Katana 26.05.2015 21:00

Zitat von Bin Online im Beitrag #9
lol

Ich weiß es auch nicht!
ich frage mich gerade. ob hier überhaupt einer ein Interesse hat.

ich habs mehr mit realen Geschichten. Ab und an auch maaaal Literatur, aber wenig.

#22 RE: Michel Huellebecq: Unterwerfung von Einherier 26.05.2015 21:05

Zitat von Katana im Beitrag #21
Zitat von Bin Online im Beitrag #9
lol

Ich weiß es auch nicht!
ich frage mich gerade. ob hier überhaupt einer ein Interesse hat.

ich habs mehr mit realen Geschichten. Ab und an auch maaaal Literatur, aber wenig.


Literatur und damit meine ich nicht Arzt- und Liebesromane für gelangweilte Hausfrauen, sondern eben Literatur, die sich mit Themen der Zeit oder der Geschichte LITERARISCH beschäftigen.
Huellebecq hat sich eines SEHR realen Themas angenommen mit seiner "Unterwerfung", schon deshalb ist sein Buch mMn lesenswert.

#23 RE: Michel Huellebecq: Unterwerfung von Nathan 27.05.2015 00:52

Zitat von Einherier im Beitrag #4
Zitat von Bin Online im Beitrag #2
Danke für die nette Rezension,
empfiehlst Du das Buch?
Ich bin noch am überlegen, ob ich es mir kaufe.


Ja, unbedingt!
Es ist, da Hardcover, recht teuer mit über 20 Euronen, aber auf jeden Fall lesenswert.

Gleichwohl hatte ich bei der Lektüre manchmal den Eindruck, der Autor übe sich in Satire, aber das Thema ist jedenfalls hochbrisant und die Gedanken, die sich Huellebecq macht, sind klug und bedenkenswert.


Satire nicht, aber ein Spiel mit Gedanken, mit dem provozierenden "was wäre wenn..." und ja, der ganze Mensch besteht praktisch aus dichterischer Freiheit. Ein pauschaler Islamkritiker ist er nicht, ganz im Gegenteil:

Zitat

Eine durchschnittliche Interpretation des Koran führt keineswegs zum Dschihadismus. Um den Koran so zu deuten, muss man schon sehr unredlich, sehr unanständig sein.[/i]


--> da stehts!

Magst du den Herrn obwohl er kein Islamkritiker ist oder weil du ihn einfach falsch verstanden hast?

#24 RE: Michel Huellebecq: Unterwerfung von Einherier 27.05.2015 14:09

Mehr und mehr mißfällt mir dieser Nathan ....
mit seiner arroganten Art des Herunterputzens anderer Nutzer.
Scheint 'ne Charakterschwäche zu sein.

#25 RE: Michel Huellebecq: Unterwerfung von Nathan 27.05.2015 14:13

Zitat von Einherier im Beitrag #25
Mehr und mehr mißfällt mir dieser Nathan ....
mit seiner arroganten Art des Herunterputzens anderer Nutzer.
Scheint 'ne Charakterschwäche zu sein.

Unbedingt! Mein Charakter hat schon Generationen von Rechtsextremisten in bebenden Zorn und Verzweiflung gestürzt. Dazu kommt noch mein gutes Aussehen, meine Intelligenz und meine Bildung - einfach unerträglich, insgesamt gesehen...hrhrhr
Wollen wir dann bitte wieder zum Thema kommen!

#26 RE: Michel Huellebecq: Unterwerfung von Einherier 30.05.2015 09:02

Zitat von Nathan im Beitrag #26
Zitat von Einherier im Beitrag #25
Mehr und mehr mißfällt mir dieser Nathan ....
mit seiner arroganten Art des Herunterputzens anderer Nutzer.
Scheint 'ne Charakterschwäche zu sein.

Unbedingt! Mein Charakter hat schon Generationen von Rechtsextremisten in bebenden Zorn und Verzweiflung gestürzt. Dazu kommt noch mein gutes Aussehen, meine Intelligenz und meine Bildung - einfach unerträglich, insgesamt gesehen...hrhrhr
Wollen wir dann bitte wieder zum Thema kommen!

Angenagter, Sie sind unschuldig, sprach der weise Richter, machen Sie sowas nie wieder!

... und schreite mal tapfer voran im Thema!!!

#27 RE: Michel Huellebecq: Unterwerfung von Bin Online 01.06.2015 12:39

avatar

Zitat von Einherier im Beitrag #22
Huellebecq hat sich eines SEHR realen Themas angenommen mit seiner "Unterwerfung", schon deshalb ist sein Buch mMn lesenswert.
Ich lese es ja auch, nur sind mir 2 Romane jetzt dazwischen gekommen.
Seine "bewegten" Uni-Jahre habe ich bereits durch.
Eine Bekannte von mir bestellt sich den Roman in der Originalausgabe, in französisch.
Freu mich schon, mit ihr über das Buch zu reden.


PS: Derzeit kommen so viele spannende Bücher heraus, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.

#28 RE: Michel Huellebecq: Unterwerfung von Einherier 02.06.2015 09:23

Das geht mir auch so, BinO,

schon seit Jahren lese ich mehrere Bücher nebeneinander.
Der Vorteil, man kommt auf andere Themen und kann immer zurückkommen. Leider dauert es bei mir stets, bin kein Schnellleser.

#29 RE: Michel Huellebecq: Unterwerfung von Bin Online 08.06.2015 15:17

avatar

Jetzt bin ich im letzten Drittel des II. Kapitel und da erhält die ganze Sache Fahrt.
Überraschen sind die Ähnlichkeiten zu den Szenarien der Vor-Hitler-Zeit.
Da ist Fiktion und Wirklichkeit nur mehr schwer auseinanderzuhalten.

Unter anderem schreibt er auch von der ungeheuren Macht der Literatur.
Darüber diskutiere ich gerade mit meiner Bekannten.
Sie meint, dass es stimmt, ich hingegen bin mir da nicht so sicher.

#30 RE: Michel Huellebecq: Unterwerfung von perseus 08.06.2015 16:47

Die Macht der Literatur kann nur einer erfahren, der sie vermissen mußte.
perseus

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz