Seite 5 von 17
#61 RE: Deutschland, die Zensur-Republik von Bin Online 15.04.2017 15:18

avatar

Zitat von Jade im Beitrag #58
Nun ja, eine "schweigende Mehrheit" ist in meinen Augen nie gut. Denn dann könnte die Gefahr lauern, durch "laissez faire" und Gleichgültigkeit, sich im Besitze der richtigen Position in einer Mehrheitsgesellschaft dann der "Unterlassung" zichtigen lassen zu müssen.
"Da haben wir nicht aufgepasst, das haben wir nicht gewusst, das war nicht voraussehbar"....

Brigitte Gabriel erklärt es sehr gut.
https://de.europenews.dk/Brigitte-Gabrie...ant-122996.html

1933 wollte die schweigende Mehrheit sicher keine Juden vergasen und schwieg bis Mai 1945
1953 wollte die schweigende Mehrheit sicher nicht im Sozialismus leben und schwieg bis 1989

#62 RE: Deutschland, die Zensur-Republik von Jade 15.04.2017 15:36

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #61
Zitat von Jade im Beitrag #58
Nun ja, eine "schweigende Mehrheit" ist in meinen Augen nie gut. Denn dann könnte die Gefahr lauern, durch "laissez faire" und Gleichgültigkeit, sich im Besitze der richtigen Position in einer Mehrheitsgesellschaft dann der "Unterlassung" zichtigen lassen zu müssen.
"Da haben wir nicht aufgepasst, das haben wir nicht gewusst, das war nicht voraussehbar"....

Brigitte Gabriel erklärt es sehr gut.
https://de.europenews.dk/Brigitte-Gabrie...ant-122996.html

1933 wollte die schweigende Mehrheit sicher keine Juden vergasen und schwieg bis Mai 1945
1953 wollte die schweigende Mehrheit sicher nicht im Sozialismus leben und schwieg bis 1989


Interessanter Artikel der Art: Alles ist relativ. Es kommt auf das Fundament an.
So sollte die "schweigende Mehrheit", die sich ausruht, viel mehr sich an das Wort von dem Kleinvieh, das auch Mist macht, erinnern. Und danach handeln. Eigentlich im Sinne von "wehret den Anfängen".
Aber es ist bekannt, dass es immer dann laut wird, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.

#63 RE: Deutschland, die Zensur-Republik von Ulenspiegel 15.04.2017 15:39

Natürlich ist, wer schweigt, irrelevant.
Die Frage ist, welche Chancen hatte man in Nazi-Deutschland oder in der DDR als "schweigende Mehrheit". Dass 1989 so viele Menschen ihr Schweigen brechen konnten, hatte sehr viel mit der damaligen politischen Weltlage zu tun.

#64 RE: Deutschland, die Zensur-Republik von Bin Online 15.04.2017 15:51

avatar

Zitat von Jade im Beitrag #62
Interessanter Artikel der Art: Alles ist relativ. Es kommt auf das Fundament an.
So sollte die "schweigende Mehrheit", die sich ausruht, viel mehr sich an das Wort von dem Kleinvieh, das auch Mist macht, erinnern. Und danach handeln. Eigentlich im Sinne von "wehret den Anfängen".
Aber es ist bekannt, dass es immer dann laut wird, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.
Vielleicht erinnern Sie sich noch, ich hatte hier die Petition gegen die EU-Richtlinie "Wasserrecht" (oder so ähnlich) gepusht und unterstützt.
Die Petition war erfolgreich und von Pharus kamen ca 100 Unterschriften. Viele solcher Mini-Aktionen gab es und das rechnete sich.
Kleinvieh macht sehr wohl Mist. Bloß es glaubt keiner.

#65 RE: Deutschland, die Zensur-Republik von Händisch 15.04.2017 15:53

avatar

Zitat von Ulenspiegel im Beitrag #63
Natürlich ist, wer schweigt, irrelevant.
Die Frage ist, welche Chancen hatte man in Nazi-Deutschland oder in der DDR als "schweigende Mehrheit". Dass 1989 so viele Menschen ihr Schweigen brechen konnten, hatte sehr viel mit der damaligen politischen Weltlage zu tun.

Relevanter als schweigen oder reden ist das Handeln. Es gibt Wahlen. Das ist Handeln. Z. B.

#66 RE: Deutschland, die Zensur-Republik von Ulenspiegel 15.04.2017 15:55

Richtig. Wahlen gab es allerdings in Nazi-Deutschland und der DDR nicht.

#67 RE: Deutschland, die Zensur-Republik von Händisch 15.04.2017 15:56

avatar

Zitat von Ulenspiegel im Beitrag #66
Richtig. Wahlen gab es allerdings in Nazi-Deutschland und der DDR nicht.

Gabs schon, aber keine seriöse. Mal sehen, was morgen in der Türkei passiert.

#68 RE: Deutschland, die Zensur-Republik von Bin Online 15.04.2017 17:42

avatar

Zitat von Ulenspiegel im Beitrag #57
"Unter Denunziation ... versteht man die – häufig anonyme – öffentliche Beschuldigung oder Anzeige einer Person oder Gruppe aus nicht selten niedrigen persönlichen oder oft politischen Beweggründen, von deren Ergebnis der Denunziant sich selbst oder den durch ihn vertretenen Interessen einen Vorteil verspricht."

In fast jedem Forum gibt es einen Button "Beitrag melden" o.ä., wenn der Beleidigungen oder Schlimmeres enthält. Wenn ich einen solchen - bereits öffentlichen - Beitrag melde, weil die Moderation schläft, was hat das mit Denunziation zu tun?
Interessant!
Gelegentlich drohen User gleich mit Anzeigen und da sollte die jeweilige Moderation auch nicht schlafen.
Gut, solche Irre sind noch relativ selten anzutreffen aber sie sind da!

#69 RE: Deutschland, die Zensur-Republik von Jade 15.04.2017 17:55

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #68
Zitat von Ulenspiegel im Beitrag #57
"Unter Denunziation ... versteht man die – häufig anonyme – öffentliche Beschuldigung oder Anzeige einer Person oder Gruppe aus nicht selten niedrigen persönlichen oder oft politischen Beweggründen, von deren Ergebnis der Denunziant sich selbst oder den durch ihn vertretenen Interessen einen Vorteil verspricht."

In fast jedem Forum gibt es einen Button "Beitrag melden" o.ä., wenn der Beleidigungen oder Schlimmeres enthält. Wenn ich einen solchen - bereits öffentlichen - Beitrag melde, weil die Moderation schläft, was hat das mit Denunziation zu tun?
Interessant!
Gelegentlich drohen User gleich mit Anzeigen und da sollte die jeweilige Moderation auch nicht schlafen.
Gut, solche Irre sind noch relativ selten anzutreffen aber sie sind da!


Mit Anzeigen drohen als erpresserisches Element - das geht gar nicht!
Aber es ist überall so: Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben...

#70 RE: Deutschland, die Zensur-Republik von Bin Online 15.04.2017 18:04

avatar

Zitat von Jade im Beitrag #69
Mit Anzeigen drohen als erpresserisches Element - das geht gar nicht!
Aber es ist überall so: Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben...
Liebe Frau Jade, wie recht Sie doch haben. Beten wir, dass Sie nie mit so einen Kretin konfrontiert werden.

#71 RE: Deutschland, die Zensur-Republik von Fredericus Rex 15.04.2017 18:14

Zitat von Bin Online

Eric Gujer veröffentlichte in der heutigen NZZ einen guten Kommentar zum neuen Facebook-Gesetz-Entwurf von Herrn Maas,

Die Demokratie der Bundesrepublik gehört zu den grossen Erfolgsgeschichten in Nachkriegseuropa. Während die Deutschen aber auf ihr Wirtschaftswunder stolz wie Bolle sind, betrachten sie ihr Demokratiewunder mit Skepsis. Überall in Europa lauern Bedrohungen für die pluralistische Gesellschaft – Populisten, Extremisten, Jihadisten –, doch nur in Deutschland glaubt man, diese könnten die freiheitliche Grundordnung ernstlich gefährden. Das Trauma des Nationalsozialismus ist auch nach 70 Jahren noch virulent, was sich unter anderem in Überreaktionen aus Angst um die Demokratie äussert. 
weiterlesen

Offensichtlich braucht der Deutsche für jeden Pups ein Gesetz. Dabei ist es doch heute schon kein Problem, User mittels IP zu identifizieren und vor Gericht zu stellen. Die Täter müssten halt nur abschreckende Strafen erhalten und das "Problem" wäre dann weitgehend gelöst.


Ganz so einfach ist das Ganze nun doch nicht.
Was Bots sind, weiß sicher jeder.
Wer es nicht weiß kann es sich ergoogeln.

Bot-Netze entstehen in dem Angreifer alles kapern was im Internet hängt aber schlecht abgesichert ist.
Das sind Router, Kameras,Drucker, Smart-TVs, Videorekorder, ect.

Diese Netze können auch in den Sozialen Netzen wie Facebook und Twitter eingesetzt werden.
Und damit sind sie sehr gut geeignet um Propaganda, Desinformationen zu verbreiten und sie für eine Stimmungsmache zu benutzen.

Dabei handelt es sich um eine Armee zentral gesteuerter Social-Media-Accounds, die mit vereinter Kraft Diskussionen verzerren oder falsche Nachrichten und Propaganda verbreiten.

Solche Verzerrungen durch Bots gab es in den Disskussionen um den Brexit, den Ukraine-Konflikt und den US-Wahlkampf.

Der Politwissenschaftler Simon Hegelich entdeckte zusammen mit einem Kollegen ein Botnetz das aus 15.000 Twitter-Accounts besteht und 60.000 Tweets täglich absetzt.

Die Bots reden viel über Fußball, erzählen sexistische Witze, verbreiten Links zum illegalen Download amerikanischen Kinofilme – alles zur Tarnung – UND verbreiten gezielt Propaganda-Nachrichten des Rechten Sektors – einer ultra- nationalsozialistischen ukrainischen Vereinigung mit paramilitärischem Ableger.

Solchen Netzen kannst du mit einer IP- Identifizierung gar nicht erst zu kommen, die beherrschen das IP- IP-Spoofing (IP- Adresse fälschen) perfekt.
Und selbst wenn du einen Drucker, von dem IP- Pakete kommen, ausfindig gemacht hast, stehen gleich fünf andere zur Verfügung um weiter zu machen.

#72 RE: Deutschland, die Zensur-Republik von Abrakadabra 15.04.2017 18:38

avatar

Zitat von Fredericus Rex im Beitrag #71
Zitat von Fredericus Rex im Beitrag #71
[QUOTE="Bin Online"]
Eric Gujer veröffentlichte in der heutigen NZZ einen guten Kommentar zum neuen Facebook-Gesetz-Entwurf von Herrn Maas,

Die Demokratie der Bundesrepublik gehört zu den grossen Erfolgsgeschichten in Nachkriegseuropa. Während die Deutschen aber auf ihr Wirtschaftswunder stolz wie Bolle sind, betrachten sie ihr Demokratiewunder mit Skepsis. Überall in Europa lauern Bedrohungen für die pluralistische Gesellschaft – Populisten, Extremisten, Jihadisten –, doch nur in Deutschland glaubt man, diese könnten die freiheitliche Grundordnung ernstlich gefährden. Das Trauma des Nationalsozialismus ist auch nach 70 Jahren noch virulent, was sich unter anderem in Überreaktionen aus Angst um die Demokratie äussert. 
weiterlesen

Offensichtlich braucht der Deutsche für jeden Pups ein Gesetz. Dabei ist es doch heute schon kein Problem, User mittels IP zu identifizieren und vor Gericht zu stellen. Die Täter müssten halt nur abschreckende Strafen erhalten und das "Problem" wäre dann weitgehend gelöst.


Ganz so einfach ist das Ganze nun doch nicht.
Was Bots sind, weiß sicher jeder.
Wer es nicht weiß kann es sich ergoogeln.

Bot-Netze entstehen in dem Angreifer alles kapern was im Internet hängt aber schlecht abgesichert ist.
Das sind Router, Kameras,Drucker, Smart-TVs, Videorekorder, ect.

Diese Netze können auch in den Sozialen Netzen wie Facebook und Twitter eingesetzt werden.
Und damit sind sie sehr gut geeignet um Propaganda, Desinformationen zu verbreiten und sie für eine Stimmungsmache zu benutzen.

Dabei handelt es sich um eine Armee zentral gesteuerter Social-Media-Accounds, die mit vereinter Kraft Diskussionen verzerren oder falsche Nachrichten und Propaganda verbreiten.

Solche Verzerrungen durch Bots gab es in den Disskussionen um den Brexit, den Ukraine-Konflikt und den US-Wahlkampf.

Der Politwissenschaftler Simon Hegelich entdeckte zusammen mit einem Kollegen ein Botnetz das aus 15.000 Twitter-Accounts besteht und 60.000 Tweets täglich absetzt.

Die Bots reden viel über Fußball, erzählen sexistische Witze, verbreiten Links zum illegalen Download amerikanischen Kinofilme – alles zur Tarnung – UND verbreiten gezielt Propaganda-Nachrichten des Rechten Sektors – einer ultra- nationalsozialistischen ukrainischen Vereinigung mit paramilitärischem Ableger.

Solchen Netzen kannst du mit einer IP- Identifizierung gar nicht erst zu kommen, die beherrschen das IP- IP-Spoofing (IP- Adresse fälschen) perfekt.
Und selbst wenn du einen Drucker, von dem IP- Pakete kommen, ausfindig gemacht hast, stehen gleich fünf andere zur Verfügung um weiter zu machen.


Wenn ein technisches "Genie" (Vorsicht Satire) wie ich, das jetzt richtig verstanden hat, ist es aber dann auch relativ schwierig solchen Machenschaften das Handwerk zu legen?

#73 RE: Deutschland, die Zensur-Republik von Ulenspiegel 15.04.2017 19:21

Zitat von Bin Online im Beitrag #68
Zitat von Ulenspiegel im Beitrag #57
"Unter Denunziation ... versteht man die – häufig anonyme – öffentliche Beschuldigung oder Anzeige einer Person oder Gruppe aus nicht selten niedrigen persönlichen oder oft politischen Beweggründen, von deren Ergebnis der Denunziant sich selbst oder den durch ihn vertretenen Interessen einen Vorteil verspricht."

In fast jedem Forum gibt es einen Button "Beitrag melden" o.ä., wenn der Beleidigungen oder Schlimmeres enthält. Wenn ich einen solchen - bereits öffentlichen - Beitrag melde, weil die Moderation schläft, was hat das mit Denunziation zu tun?
Interessant!

Sehen Sie, da können Sie noch was lernen.
Zitat von Bin Online im Beitrag #68
Gelegentlich drohen User gleich mit Anzeigen und da sollte die jeweilige Moderation auch nicht schlafen.

Naja, in dem speziellen Fall handelte es sich eher um ein Wachkoma.

#74 RE: Deutschland, die Zensur-Republik von Bin Online 15.04.2017 19:25

avatar

Man darf solche Charakterschweine nicht unterschätzen.

#75 RE: Deutschland, die Zensur-Republik von Ulenspiegel 15.04.2017 19:30

Naja, jetzt wird ja (hoffentlich) alles besser. Da wird sich keiner mehr vom Forenbetreiber als Stänkerer und Troll, als des Lesens nicht mächtig und dümmlich bezeichnen lassen müssen.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz