Seite 2 von 2
#16 RE: Dumm, dümmer – gläubig? von Werner Thunert 24.04.2017 16:50

avatar

Die etwas skurrile Form dessen was man gemeinhin Glaube nennt, das ist es was mich immer wieder an den Menschen verzweifeln lässt, die das so sehr ernst nehmen.

Man ist sich auch als Agnostiker einig, von nichts kommt nichts und wir wissen nicht aus was wir geworden sind, von den Erkenntnissen der Naturwissenschaften mal abgesehen. Es gibt ein ganz wundervolles "Naturspektakel", das uns täglich neu begegnet. Es gibt die Liebe zwischen den Menschen und bestimmt ist es auch bei den Tieren so. Dass es für die Liebe den Widerpart Hass geben muss, das weigre ich mich zu glauben, ebenso wie ich den "heiligen Geschichten" nicht zu glauben vermag.

Verschiedene Religionen gibt es vielleicht nur um die Menschen gegeneinander in Stellung zu bringen, so wie wir das am Hass vieler Christen, gegen die Moslems immer wieder erschreckt feststellen müssen.

#17 RE: Dumm, dümmer – gläubig? von Händisch 02.05.2017 00:10

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #15
Bei der Intensivstation haben Sie nicht ganz unrecht, ich habe auf der kleinen Intensiv, da kommt man hin, wenn man wieder blöd daherreden kann, dies erlebt.

Sie lagen wahrscheinlich in Großhadern, Bogenhausen, München-West (Pasing) oder auch Dachau, jedenfalls lagen Sie eher auf einer IMC-Station (Intermediate Care), eine Zwischenstufe zwischen Normalpflege und Intensiv.
Aber ich hoffe, es geht Ihnen wieder gut?

#18 RE: Dumm, dümmer – gläubig? von Luftdrache 02.05.2017 19:47

Zitat von Ulenspiegel im Beitrag #13
Ob man das, was an Unwissen bleibt, nun Gott nennt oder Natur oder sonstwie, ist egal.


Deine Aussage stimmt Ulenspiegel, bis auf die Einschränkung, dass du selbst bereits wertest.
Lasst doch jeden sehen, was er zu sehen meint.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz