Seite 2 von 2
#16 RE: Der Verrat Petrys: Parteichefin erwägt offenbar Abspaltung der AfD von Jade 21.04.2017 11:33

avatar

Zitat von blues im Beitrag #14
Zitat von conscience im Beitrag #11
Zerfällt die AfD, was nicht sicher, aber im Bereich des möglichen ist, dann entsteht eine neue rechts-konservative Partei. Ich halte so eine Partei zwar für nicht unbedingt wünschenswert, allerdings wäre diese Partei, wenn sie sich im Rahmen des GG bewegt legitim. Die AfD halte ich für grundsätzlich staatsgefährdend, zersetzend (oh was für konservative Topoi) und verfassungsfeindlich.


Wieso Verrat ?

Wenn etwas rechts neben der Union Erfolg haben möchte - und den gibts nur aus der bürgerlichen Mitte kommend - muss man mit allem was aus der Nazibarbarenecke oder Neunazibarbarenecke ordentlich aufräumen.

Ein Herr Höcke und Gedeon kommen da nie an - ich halte von der wirtschaftsliberalen AfD nichts, insofern freut mich ihr Selbstzerlegen und ich hoffe auf mehr lautes Geschnatter der Höckes und Gedeons, dass aber Frau Petri Verrat üben würde, wenn sie als Wirtschaftsliberale und Erzkonservative nichts mit der Barbarei zu tun haben möchte, finde ich das eher ehrenvoll.


Das WÄRE ehrenvoll, wenn nicht die Menschen zwischenzeitlich bemerkt hätten, was von Petry wirklich zu halten ist. Und dass es sich um "Lippenbekenntnisse" handelt. Immer wieder geboren aus der Flexibilität auf gedrehte Winde eingehen zu müssen.
Um nicht gänzlich vom Podest zu fallen und der Geldtöpfe verlustig zu gehen.
"Erzkonservative" treffen sich nicht wie Petry mit Rechtspopulisten, wie unlängst in Koblenz. Oder kontaktieren in Russland keine solchen, etc...

Von dieser Frau habe ich von Anfang an nichts gehalten. Und es hat sich bestätigt. Ich kann mich durchaus der Schadenfreude nicht enthalten. Erinnerlich ihr überhebliches Verhalten beim "Rauswurf" von Bernd Lucke aus quasi "seiner" Partei. Ging gar nicht in dieser Form. Da hat sie schon ihr wahres Gesicht gezeigt. Das dekadente.

#17 RE: Der Verrat Petrys: Parteichefin erwägt offenbar Abspaltung der AfD von blues 21.04.2017 12:32

avatar

Zitat von Jade im Beitrag #16



Das WÄRE ehrenvoll, wenn nicht die Menschen zwischenzeitlich bemerkt hätten, was von Petry wirklich zu halten ist. Und dass es sich um "Lippenbekenntnisse" handelt. Immer wieder geboren aus der Flexibilität auf gedrehte Winde eingehen zu müssen.
Um nicht gänzlich vom Podest zu fallen und der Geldtöpfe verlustig zu gehen.
"Erzkonservative" treffen sich nicht wie Petry mit Rechtspopulisten, wie unlängst in Koblenz. Oder kontaktieren in Russland keine solchen, etc...

Von dieser Frau habe ich von Anfang an nichts gehalten. Und es hat sich bestätigt. Ich kann mich durchaus der Schadenfreude nicht enthalten. Erinnerlich ihr überhebliches Verhalten beim "Rauswurf" von Bernd Lucke aus quasi "seiner" Partei. Ging gar nicht in dieser Form. Da hat sie schon ihr wahres Gesicht gezeigt. Das dekadente.


An den Lucke Rauswurf erinnere ich mich - und stimmt, das ging gar nicht - Petry aber und alle anderen AfDler mit eingerechnet sind genauso wenig die vornehmen Idealisten als die sie sich gerne darzustellen versuchen. Alle schreien in die Richtungen wo sie sich am meisten Erfolg, Posten und Pöstchen versprechen. Der Höcke und Gedeon brüllten eben dahin wo Petry nicht so laut hinbrüllt.
Und, ich meine, Petry hat recht, am rechten, rechten Rand zu fischen ist etwas, was die bürgerliche Mitte gar nicht schätzt und das sehen wir auch in den Umfrageergebnissen (vor allem im Westen - wo die Bundestagswahlen gewonnen werden - von 14 auf 9 %

Prima weiter so.

#18 RE: Der Verrat Petrys: Parteichefin erwägt offenbar Abspaltung der AfD von blues 21.04.2017 12:34

avatar

Zitat von conscience im Beitrag #15
Mandate sichern und dann diese Mandate in eine neue Partei einbringen hat was von Verrat.

Das ist natürlich Polemik pur.


Ihre Position ist grundsätzlich nicht falsch: Nibelungentreue darf niemand erwarten außer bei NS Konsorten, die diese beschwören und einfordern.


Ich glaube das geht nur als Parteilose dann - dieses Vorgehen hat aber Tradition - auch die sozialliberale Koalition wurde so beendet, die Wirtschaftsliberalen kündigten einfach - kann man machen, ist nur eben moralisch zu recht angreifbar.

#19 RE: Der Verrat Petrys: Parteichefin erwägt offenbar Abspaltung der AfD von Andreas1975 21.04.2017 16:00

avatar

Na es geht weiter. Nun werden schon Felle verteilt die noch gar nicht erlegt sind.

Zitat
Machtkampf in der AfD
Petry soll auf Fraktionsvorsitz verzichten
Frauke Petry hat auf eine AfD-Spitzenkandidatur verzichtet. Ihre Gegner denken schon einen Schritt weiter: Im SPIEGEL fordern sie, dass die Parteichefin auch in einer möglichen Bundestagsfraktion keine führende Rolle spielt.


Zum Artikel

#20 RE: Der Verrat Petrys: Parteichefin erwägt offenbar Abspaltung der AfD von Händisch 21.04.2017 18:30

avatar

Zitat von conscience im Beitrag #1
Parteichefin erwägt offenbar Abspaltung der AfD

[quote]Vor der Wahl gibt es gute Miene zum bösen Spiele

Tattaa, hab' ich doch geahnt, irgendetwas führen die zwei und ein paar vertraute weitere "gemäßigtere" AfD'ler
doch im Schilde. Ich sagte ja schon, so etwas wie Alpha 2.0, aus der 1.0 ja nichts wurde. Und wenn sie auch in Par-
lamenten säßen, wären sie nach Austritt zunächst einmal parteillose Abgeordnete ohne Einfluss. Eine Neugründung
aber braucht einige Zeit, so einfach geht das auch nicht. Und wie man sich während dieser Phase "etablieren" will,
abwink.

Zudem, wenn dieser "Plan" nun bereits der Stuttgarter Zeitung zu entnehmen ist, wissen das auch die Petry-Gegner
längst und die könnten dafür sorgen, dass die (ich vermute mal) Minderheit der "Moderaten" erst gar nicht auf die
Bundesliste oder auf Landeslisten kommen, dann sind sie raus, bevor sie in Parlamente einziehen konnten.
Das kann nur ein noch ärgeres Hauen und Stechen werden als bisher. Aber gut so, losse ma se selbst auseinander-
sägen. Dann brauch sich keiner die Hände schmutzig zu machen (obwohl,..schmutzig? )

#21 RE: Der Verrat Petrys: Parteichefin erwägt offenbar Abspaltung der AfD von Werner Thunert 21.04.2017 19:32

avatar

Es ist Tradition, wenn die "Rechten" außerhalb der "Union" in irgend einer Form zusammenfinden, dann wird der Unterschied deutlich, der zwischen "Neonazis" und den "Rechtskonservativen". Das war bei der NPD in den 1970er Jahren so, bei den Republikanern in den 1980er Jahren und nun eben bei der AfD. Die Medien tun das Ihre in diesem Spiel. Wenn Wahlen noch weit entfernt sind, werden die "Rechten" hofiert, um sozialdemokratische Forderungen so gut es geht zu blockieren. Rückt der Wahltag näher, haben sie die "Braunies" so weit, dass sie sich selbst zerlegen und mithin für die "Schwarzen" keine Konkurrenz mehr sein können. So lief das immer und so können wir das auch heute beobachten.

#22 RE: Der Verrat Petrys: Parteichefin erwägt offenbar Abspaltung der AfD von Geraldo 21.04.2017 20:22

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #10
@Jade

Ich sehe dies als einen ganz normalen Akt der Meinungsbildung, gäbe es diese Gedeons, Höckes etc. nicht, würden sie an der 20%-Marke schrammen.
Die Ursachen der bisherigen Erfolge der AfD sind aber noch da.
Das ist das eigentliche Problem.


Was heist hier Meinungsbildung.
Stelle sich mal einer vor die CDU oder SPD würden einen Höcke in ihren Reihen haben
Nicht auszudenken was es dann für einen Shitstorm gebe.

MfG Geraldo

@Jade
Sorry, ich muß mich hier irgendwie noch an die Software gewöhnen.
Der Beitrag war natürlich an Bin Online gerichtet

MfG Geraldo

#23 RE: Der Verrat Petrys: Parteichefin erwägt offenbar Abspaltung der AfD von Jade 21.04.2017 20:40

avatar

Zitat von Geraldo im Beitrag #22
Zitat von Bin Online im Beitrag #10
@Jade

Ich sehe dies als einen ganz normalen Akt der Meinungsbildung, gäbe es diese Gedeons, Höckes etc. nicht, würden sie an der 20%-Marke schrammen.
Die Ursachen der bisherigen Erfolge der AfD sind aber noch da.
Das ist das eigentliche Problem.


Was heist hier Meinungsbildung.
Stelle sich mal einer vor die CDU oder SPD würden einen Höcke in ihren Reihen haben
Nicht auszudenken was es dann für einen Shitstorm gebe.

MfG Geraldo

@Jade
Sorry, ich muß mich hier irgendwie noch an die Software gewöhnen.
Der Beitrag war natürlich an Bin Online gerichtet

MfG Geraldo



Ich habe das schon verstanden, wer angesprochen war.
Aller Anfang ist schwer, sozusagen "Sch**ß Technik.

#24 RE: Der Verrat Petrys: Parteichefin erwägt offenbar Abspaltung der AfD von Bin Online 21.04.2017 20:57

avatar

Zitat von Geraldo im Beitrag #22
Was heist hier Meinungsbildung.
Stelle sich mal einer vor die CDU oder SPD würden einen Höcke in ihren Reihen haben
Nicht auszudenken was es dann für einen Shitstorm gebe.
Hallo @Geraldo,

ich habe mich auf Einhiers Beitrag bezogen.
Wenn ein Mensch seine Meinung über eine Partei ändert, dann kann man dies doch Meinungsbildung nennen.
Ist doch nichts ungewöhnliches, zigtausende (ehemalige) AfD-Sympathisanten praktizieren dies doch gerade.

#25 RE: Der Verrat Petrys: Parteichefin erwägt offenbar Abspaltung der AfD von Geraldo 21.04.2017 21:27

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #24
Zitat von Geraldo im Beitrag #22
Was heist hier Meinungsbildung.
Stelle sich mal einer vor die CDU oder SPD würden einen Höcke in ihren Reihen haben
Nicht auszudenken was es dann für einen Shitstorm gebe.
Hallo @Geraldo,

ich habe mich auf Einhiers Beitrag bezogen.
Wenn ein Mensch seine Meinung über eine Partei ändert, dann kann man dies doch Meinungsbildung nennen.
Ist doch nichts ungewöhnliches, zigtausende (ehemalige) AfD-Sympathisanten praktizieren dies doch gerade.


Ja ok.
und wie in jedem Thread gibt es eine Kausalkette
die irgendwann reist und nach dem flicken wieder am Anfangsausgangspunkt anlangt.

Alles Gut.
MfG Geraldo

#26 RE: Der Verrat Petrys: Parteichefin erwägt offenbar Abspaltung der AfD von Händisch 22.04.2017 01:28

avatar

Zitat von Händisch im Beitrag #20
Zudem, wenn dieser "Plan" nun bereits der Stuttgarter Zeitung zu entnehmen ist, wissen das auch die Petry-Gegner
längst und die könnten dafür sorgen, dass die (ich vermute mal) Minderheit der "Moderaten" erst gar nicht auf die
Bundesliste oder auf Landeslisten kommen, dann sind sie raus, bevor sie in Parlamente einziehen konnten.


Inzwischen pfeifen das alle Spatzen von den Dächern..

http://www.rp-online.de/politik/deutschl...7-aid-1.6767230

über die Schlammschlacht innerhalb der AfD durch menschliche Eitelkeiten...

http://www.daserste.de/information/polit...er-afd-100.html

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz