Seite 4 von 11
#46 RE: Der Spaziergänger von Bin Online 17.05.2017 13:04

avatar

Schröder hat keine Kanzlei. Der bekommt von Putin genügend Geld.

#47 RE: Der Spaziergänger von Werner Thunert 17.05.2017 13:11

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #46
Schröder hat keine Kanzlei. Der bekommt von Putin genügend Geld.


Sie scheinen reich an "keine Ahnung" zu sein, nichts auf was man stolz sein muss.

#48 RE: Der Spaziergänger von Jade 17.05.2017 13:31

avatar

Zitat von Werner Thunert im Beitrag #47
Zitat von Bin Online im Beitrag #46
Schröder hat keine Kanzlei. Der bekommt von Putin genügend Geld.


Sie scheinen reich an "keine Ahnung" zu sein, nichts auf was man stolz sein muss.


Das rangiert unter "besondere Ahnung" von Herrn Bino und ist als leichte lockere Unfugsbemerkung einzustufen.

#49 RE: Der Spaziergänger von Jade 17.05.2017 13:45

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #42
Zitat von Jade im Beitrag #41
Zählt der jetzt in die Kategorie "besorgter Bürger" auf österreichisch? Ganz davon abgesehen, dass ich davon die Hälfte nicht verstanden habe, was der da so vor sich himschimpfte, seien Sie mal froh, dass Sie wenigstens noch ein kleines Smiley gesetzt haben. Nicht dass das jemand ansonsten ernst nimmt, Sie Waffenlieferant. ;-)))
Mir gefällt das Video wegen der Ambivalenz. Staat ist Scheiße, aber das Geld krieg ich von ihm. Wie viel es auch ist, jedenfalls zu wenig. Schimpfen tut er, aber Ausländer sind auch Menschen wie du. Wenn's brav sind.

Das hierzuforum User sind, die in mir einen Waffenhändler sehen, ist durchaus möglich.



Das nun denke ich wirklich nicht und dass ich das erwähnte im Sinne von "Pay attention" war Eigenerleben geschuldet.
Ich machte mich einmal anderforum über braune Demonstranten in Dunkeldeutschland lustig, die nicht richtig zum Zuge gekommen waren. Und deshalb wohl ihren Frust in Alkohol ersäuften. Also auf Deutsch gesagt: Die sturzbesoffen waren. Ich schrieb dann davon, dass diese sicherlich nicht mehr als Sinnbild für "aufrechte Bürger" hätten herhalten können, sondern dass man sie besser in die Waagerechte hätte verbringen sollen. Gemeint von mir damit: Die sollten ihren Rausch ausschlafen.
Das war völlig klar ein Ausspruch nach rt: Honi soit qui mal y pense.
Dies jedoch nun nahm ein Braunsympathiesanten-Modi zum Anlass, zuerst einmal, damit ihm die richtige Deutung meiner klar verständlichen Worte nicht um die Ohren gehauen würde, diese erst einmal editierte, um dann die bedeutungsvolle Verwarnung zu schreiben, dass ich "Aufruf zum Mord" betrieben hätte.

Ausgerechnet mir als einer Userin, die gegen das braune Gesocks sich immer wieder ausließ!
Nun ja, der war nicht gerade ein "Fan" von mir "Nichtbraunen" und Nicht-AfD-Sympathiesantin".
Deshalb, Sie wissen ja: Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben - wenn irgendwer ihn nicht leiden kann und versucht, demjenigen dann was ans "Bein zu pinkeln".

#50 RE: Der Spaziergänger von Händisch 20.05.2017 01:20

avatar

Zitat von Jade im Beitrag #48
Zitat von Werner Thunert im Beitrag #47
Zitat von Bin Online im Beitrag #46
Schröder hat keine Kanzlei. Der bekommt von Putin genügend Geld.


Sie scheinen reich an "keine Ahnung" zu sein, nichts auf was man stolz sein muss.


Das rangiert unter "besondere Ahnung" von Herrn Bino und ist als leichte lockere Unfugsbemerkung einzustufen.


Ich würde das unter schlecht geratene Satire ablegen..., klingt nich so "böse" gegen den Urheber...

#51 RE: Der Spaziergänger von Bin Online 20.05.2017 06:33

avatar

Eine Mama und FB-Freundin auf FB

Zitat
Bin stolz.

Habe mich zu einem Vortrag meines Sohnes eingeschrieben.
Ich werde kein Wort verstehen, technisches Zeug.
But who cares?


#52 RE: Der Spaziergänger von Bin Online 22.05.2017 20:37

avatar

Facebook EMPFIEHLT mir das DESASTER-MAGAZIN.
Was hat Heiko Maas bloß wieder über mich gesammelt?

DESASTER-MAGAZIN

#53 RE: Der Spaziergänger von Bin Online 24.05.2017 09:13

avatar

Ich mochte Roger Moore.
Ein Sir mit Humor und Geist.

#54 RE: Der Spaziergänger von Einherier 24.05.2017 10:24

Zitat von Bin Online im Beitrag #52
Facebook EMPFIEHLT mir das DESASTER-MAGAZIN.
Was hat Heiko Maas bloß wieder über mich gesammelt?

DESASTER-MAGAZIN

Will dich der tapfere Parteisoldat Heiko MAASregeln?
Zitat von Bin Online im Beitrag #53
Ich mochte Roger Moore.
Ein Sir mit Humor und Geist.

Ein echter Brite der Upperclass; immerhin wurde er 89 Jahre alt.

#55 RE: Der Spaziergänger von Bin Online 24.05.2017 11:03

avatar


Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Harm Bengen
http://www.harmbengen.de/

#56 RE: Der Spaziergänger von Bin Online 03.06.2017 16:47

avatar

Heute führte der Herrgott mich auf Aldi, nach dem Einkauf sah ich erstmals eine deutsche Konvertitin im pechschwarzen Voll-Umhang, allerdings war ihr Gesicht frei.
Vom Typ her war sie so 'la la la', ihren fetten Arsch konnte allerdings selbst der große Vorhang nicht vertuschen, ihr Gesicht war nicht schön aber auch nicht grob.
Als ich sie so anschaute kam ein türkisches Paar daher, die Frau machte ihren Mann auf das schwarze Ungetüm aufmerksam und tippte mit ihren rechten Zeigefinger auf die Stirn, der Mann machte mit seiner Hand eine Scheibenwischerbewegung.
Tja Multikulti halt.

#57 RE: Der Spaziergänger von Hamlets Gummibärchen 04.06.2017 09:23

Zitat von Händisch im Beitrag #8
Ihr vergesst alle die notfalls sinnvolle Fachberatung. Die Dienstleistung. Beim Online geht das ohne alles ratz fatz in die Komissierierungsanlage, ein Roboterarm
schiebt die Packung mit Adressaten-Etikett in ein Fach, dort wird es händisch entnommen und eingepackt. Ab die Post. Dauert dennoch länger als in der Apotheke
um die Ecke.
Um ein paar Euro pro Monat zu sparen fragt es sich, ob es das wert ist. Wenn man nicht gerade einen Berg an regelmäßigen Medikamenten braucht, die echt ins
Geld gehen. Soll's ja geben..

Sehr gut. Ich gehe auch weiterhin in meine Stammapotheke. Erstens ist mir ein persönlicher Kontakt wichtig, auch wenn er darauf hinausläuft, daß mreine Apothekerin vieles von mir weiß. Zweitens kann ich bei Banalmalaisen zu ihr gehen, und sie empfiehlt mir was, was fast immer wirkt, während man von Onlineanbietern regelrecht im Regen stehen gelassen wird. Drittens, und das ist fast das Wichtigste, führen solche Online-Dienste, egal auf welchem Weg, zu einer Entemotionalisierung und Entsolidarisierung des menschlichen Verkehrs. Es ist eine erschreckende Vorstellung, daß man irgendwann in naher Zukunft seine Wohnung nicht mehr verlassen muß, weil alles über elektronische Medien erledigt werden kann. Selbst das wandern wird dann irgendwann überflüssig, wenn man ein Laufband in der Wohnung hat, und die Landschaft auf dem Monitot einem vorgespiegelt wird. Entsetzlich! Und viertens, but not least: bei meiner Aporhekerin kann ich meine Witzchen machen, und wir lachen beide. Mach das mal mit einem Onlineapotheker! Oder hat Dein Bildschirm schon einmal laut und von Herzen gelacht?

#58 RE: Der Spaziergänger von Bin Online 04.06.2017 12:42

avatar

Heute macht "Achse"-Lesen wieder richtig viel Spaß.

#59 RE: Der Spaziergänger von Orion 04.06.2017 12:44

Für 59,90 Euro im Jahr ein bisschen zu wenig Spaß.

#60 RE: Der Spaziergänger von Bin Online 04.06.2017 12:47

avatar

Ich zahle [noch] nichts.
Was ich eigentlich als unfair empfinde, da ich ein äußerst fleißiger Leser bin.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz