Seite 1 von 15
#1 Wahlumfragen von Bin Online 28.04.2017 10:23

avatar

Angela Merkel kann ihren Vorsprung gegenüber Martin Schulz weiter ausbauen.
Jeder Zweite wünscht sich eine erneute Kanzlerschaft der CDU-Vorsitzenden.
Das zeigt das aktuelle ZDF-Politbarometer. Auch im Parteienvergleich kann die CDU zulegen, die SPD verliert.
Die Zahlen zum Durchklicken unter: http://ly.zdf.de/rtgFo/




Die Union ist derzeit bei 37%, die SPD bei 29%

#2 RE: Wahlumfragen von jenzi 28.04.2017 10:51

Augenwischerei !
29 + 9 + 8 sind immer noch 46 % für Rot, rot grün, was kann die Opposition dagegen setzen ?
CDU + Grüne sind auch nur 45 %, und wenns die FDP mit derzeit 6 % nicht schafft ? kaum denkbar, eine Wahl der Kanzlerin mit den Stimmen der AfD.
Und wo ist der Bewis dafür dass die Hälte eine neune Kanzlerin Merkel haben will ? man kann einen Wahlsieg der Kanzlerin auch herbeireden.
Ich sehe die Umfrage so, dass 2/3 der Wähler die Kanzlerin Merkel NICHT wollen

#3 RE: Wahlumfragen von Jade 28.04.2017 11:21

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #1
Angela Merkel kann ihren Vorsprung gegenüber Martin Schulz weiter ausbauen.
Jeder Zweite wünscht sich eine erneute Kanzlerschaft der CDU-Vorsitzenden.
Das zeigt das aktuelle ZDF-Politbarometer. Auch im Parteienvergleich kann die CDU zulegen, die SPD verliert.
Die Zahlen zum Durchklicken unter: http://ly.zdf.de/rtgFo/


Die Union ist derzeit bei 37%, die SPD bei 29%


Ich habe das eigentlich vorausgesehen, dass die "neuen Mühlen" mit Namen Schulz nicht so lange mahlen, wie es zu Beginn den Anschein hatte.

#4 RE: Wahlumfragen von Jade 28.04.2017 11:27

avatar

Zitat von jenzi im Beitrag #2
Augenwischerei !
29 + 9 + 8 sind immer noch 46 % für Rot, rot grün, was kann die Opposition dagegen setzen ?
CDU + Grüne sind auch nur 45 %, und wenns die FDP mit derzeit 6 % nicht schafft ? kaum denkbar, eine Wahl der Kanzlerin mit den Stimmen der AfD.
Und wo ist der Bewis dafür dass die Hälte eine neune Kanzlerin Merkel haben will ? man kann einen Wahlsieg der Kanzlerin auch herbeireden.
Ich sehe die Umfrage so, dass 2/3 der Wähler die Kanzlerin Merkel NICHT wollen



Wenn Sie sich da mal nicht täuschen.
Tagesschau Deutschlandtrend zeigte am 13.4. folgende Zahlen auf:

<<Wochenlang wurde der SPD-Kanzlerkandidat von den Deutschen sehr wohlwollend beurteilt, setzte zu einem regelrechten Umfrage-Höhenflug an. Doch im aktuellen ARD-DeutschlandTrend liegt Angela Merkel in der Direktwahlfrage jetzt wieder vor Martin Schulz: Wenn die Bürger den Bundeskanzler direkt wählen könnten, würden sich 46 Prozent für die Amtsinhaberin von der Union entscheiden - 40 Prozent für ihren Herausforderer von der SPD. <<

#5 RE: Wahlumfragen von jenzi 28.04.2017 11:49

Vielleicht sind mir da gewisse Nuancen in der Kanzlerwahl nicht präsent.
Ich war bisher immer der Meinung, dass der Kanzler im Plenum gewählt und abgewählt werden kann und nicht durch Plebeszit.

#6 RE: Wahlumfragen von Händisch 28.04.2017 16:23

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #1
Angela Merkel kann ihren Vorsprung gegenüber Martin Schulz weiter ausbauen.
Jeder Zweite wünscht sich eine erneute Kanzlerschaft der CDU-Vorsitzenden.
Das zeigt das aktuelle ZDF-Politbarometer. Auch im Parteienvergleich kann die CDU zulegen, die SPD verliert.
Die Zahlen zum Durchklicken unter: http://ly.zdf.de/rtgFo/


Die Union ist derzeit bei 37%, die SPD bei 29%

Kleine Korrektur.
Der jeweilige Wert je Partei beträgt im Durchschnitt aller sieben namhaften Institute
anhand der repräsentativen Erhebungen im Zeitraum von 20. - 28.04. beträgt wie folgt:
CDU/CSU 35%
SPD 30%
GRÜNE 7%
FDP 6%
DIE LINKE 9%
AfD 9%
Sonstige 4%

Die möglichen Koalitionsrechnungen aber fallen ähnlich aus. Alles weist daraufhin, dass man die GrKo fortführen wird, werden muss,
um Bündnisse mit der AfD zu verhindern.

#7 RE: Wahlumfragen von Händisch 28.04.2017 16:27

avatar

Mit Prognosen - auch hinsichtlich "Schulz-Effekt" - wäre ich allerdings vorsichtiger. Der Wahlkampf hat
noch gar nicht richtig begonnen.

#8 RE: Wahlumfragen von Luftdrache 28.04.2017 16:29

Zitat von Händisch im Beitrag #7
Mit Prognosen - auch hinsichtlich "Schulz-Effekt" - wäre ich allerdings vorsichtiger. Der Wahlkampf hat
noch gar nicht richtig begonnen.


Richtig. Wird wohl erst nach den beiden Landtagswahlen im Sommer losgehen.

#9 RE: Wahlumfragen von Händisch 28.04.2017 18:41

avatar

Zitat von Luftdrache im Beitrag #8
Zitat von Händisch im Beitrag #7
Mit Prognosen - auch hinsichtlich "Schulz-Effekt" - wäre ich allerdings vorsichtiger. Der Wahlkampf hat
noch gar nicht richtig begonnen.


Richtig. Wird wohl erst nach den beiden Landtagswahlen im Sommer losgehen.

ja, wobei diejenige in NRW, mit rd. 20 Mio Einw. mit Abstand der beste Maßstab auch, entscheidend sein sollte.
Ein Viertel der Wähler wählt sein Landesparlament. Ich glaube nicht, dass viele dieser Wähler zur BTW im Sept.
anders entscheiden wird, ob Kraft oder Schulz. Es sei denn, es kommt zu außergewöhnlichen Begebenheiten, die
Wahlen verändern können. Die sind aber nicht wirklich in Sichtweite.

#10 RE: Wahlumfragen von Raoul Duke 30.04.2017 15:49

Zitat von Händisch im Beitrag #9
Zitat von Luftdrache im Beitrag #8
Zitat von Händisch im Beitrag #7
Mit Prognosen - auch hinsichtlich "Schulz-Effekt" - wäre ich allerdings vorsichtiger. Der Wahlkampf hat
noch gar nicht richtig begonnen.


Richtig. Wird wohl erst nach den beiden Landtagswahlen im Sommer losgehen.

ja, wobei diejenige in NRW, mit rd. 20 Mio Einw. mit Abstand der beste Maßstab auch, entscheidend sein sollte.
Ein Viertel der Wähler wählt sein Landesparlament. Ich glaube nicht, dass viele dieser Wähler zur BTW im Sept.
anders entscheiden wird, ob Kraft oder Schulz. Es sei denn, es kommt zu außergewöhnlichen Begebenheiten, die
Wahlen verändern können. Die sind aber nicht wirklich in Sichtweite.


Sehe ich genauso, NRW ist wohl das kaputteste BL was in dieser Republik existiert, Schulwesen marode, Infrastruktur marode, Innenstädte marode, dazu kommen noch die sogenannten No Go Areas, auch hier dürfte NRW Vorzeigebundesland sein.
Da kann man sich richtig was drauf einbilden und Frau Kraft behauptet zurecht weiter so, nur diesmal werden es wohl nicht die Grünen sein die Frau Kraft in den Sattel ihres klapprigen NRW- Gauls helfen, sondern die neoliberalen Fähnchendreher von der FDP, Hauptsache wieder an der Macht schnuppern, egal mit wem.
Man kann sich als sicher sein NRW ist ein Deutschlandbild in nicht allzuferner Zukunft und bei der FDP hat sich bis auf die Gesichter im Rampenlicht nichts geändert!

#11 RE: Wahlumfragen von Bin Online 30.04.2017 15:57

avatar

Zitat von Raoul Duke im Beitrag #10
Sehe ich genauso, NRW ist wohl das kaputteste BL was in dieser Republik existiert, Schulwesen marode, Infrastruktur marode, Innenstädte marode, dazu kommen noch die sogenannten No Go Areas, auch hier dürfte NRW Vorzeigebundesland sein.
Da kann man sich richtig was drauf einbilden und Frau Kraft behauptet zurecht weiter so, nur diesmal werden es wohl nicht die Grünen sein die Frau Kraft in den Sattel ihres klapprigen NRW- Gauls helfen, sondern die neoliberalen Fähnchendreher von der FDP, Hauptsache wieder an der Macht schnuppern, egal mit wem.
Man kann sich als sicher sein NRW ist ein Deutschlandbild in nicht allzuferner Zukunft und bei der FDP hat sich bis auf die Gesichter im Rampenlicht nichts geändert!
Im Prinzip ist es wurscht, wer diesen "failed state" regiert. Der Laschet ist genauso zum Fremdschämen wie die Kraft.
Wenn die FDP tatsächlich so stark wird, wie es aktuell prognostiziert wird, dann wird Lindner vor lauter Kraft sich der Frau Kraft anschließen.

#12 RE: Wahlumfragen von Händisch 30.04.2017 15:58

avatar

Zitat von Raoul Duke im Beitrag #10
Sehe ich genauso, NRW ist wohl das kaputteste BL was in dieser Republik existiert, Schulwesen marode, Infrastruktur marode, Innenstädte marode, dazu kommen noch die sogenannten No Go Areas, auch hier dürfte NRW Vorzeigebundesland sein.
Da kann man sich richtig was drauf einbilden und Frau Kraft behauptet zurecht weiter so, nur diesmal werden es wohl nicht die Grünen sein die Frau Kraft in den Sattel ihres klapprigen NRW- Gauls helfen, sondern die neoliberalen Fähnchendreher von der FDP, Hauptsache wieder an der Macht schnuppern, egal mit wem.
Man kann sich als sicher sein NRW ist ein Deutschlandbild in nicht allzuferner Zukunft und bei der FDP hat sich bis auf die Gesichter im Rampenlicht nichts geändert!

Da kann und muss ich Ihnen widersprechen. NRW hat Regionen, die man als "kaputt" bezeichnen könnte, wenn man so will. Aber im Ganzen betrachtet geht es
NRW weit besser als einigen anderen BL im Land. Hochburgen wie Köln, Düsseldorf, Aachen und viele andere Großstadtregionen erfreuen sich einem hohen Be-
sucherandrang, sind propper und bieten lebenswerten Raum. Selbst in Bayern oder in BW haben sie strukturschwache Regionen, die im Sinne der Lebensqualität
durchaus mit den finstersten Regionen im Osten oder auch im "Pott" konkurieren können.

#13 RE: Wahlumfragen von Raoul Duke 30.04.2017 16:04

Zitat von Bin Online im Beitrag #11
Zitat von Raoul Duke im Beitrag #10
Sehe ich genauso, NRW ist wohl das kaputteste BL was in dieser Republik existiert, Schulwesen marode, Infrastruktur marode, Innenstädte marode, dazu kommen noch die sogenannten No Go Areas, auch hier dürfte NRW Vorzeigebundesland sein.
Da kann man sich richtig was drauf einbilden und Frau Kraft behauptet zurecht weiter so, nur diesmal werden es wohl nicht die Grünen sein die Frau Kraft in den Sattel ihres klapprigen NRW- Gauls helfen, sondern die neoliberalen Fähnchendreher von der FDP, Hauptsache wieder an der Macht schnuppern, egal mit wem.
Man kann sich als sicher sein NRW ist ein Deutschlandbild in nicht allzuferner Zukunft und bei der FDP hat sich bis auf die Gesichter im Rampenlicht nichts geändert!
Im Prinzip ist es wurscht, wer diesen "failed state" regiert. Der Laschet ist genauso zum Fremdschämen wie die Kraft.
Wenn die FDP tatsächlich so stark wird, wie es aktuell prognostiziert wird, dann wird Lindner vor lauter Kraft sich der Frau Kraft anschließen.


Stimmt, geb ich dir durchaus recht. Fakt ist egal mit wem, SPD oder CDU wird sich in NRW nicht ändern, vielleicht sollte man darüber nachdenken, NRW zu verschenken, Frankreich vielleicht?

#14 RE: Wahlumfragen von Bin Online 30.04.2017 16:07

avatar

Da würde sich die Türkei anbieten.
Dann könnten sie fünfmal täglich für Allah frohlocken.

#15 RE: Wahlumfragen von Raoul Duke 30.04.2017 16:17

Zitat von Händisch im Beitrag #12
Zitat von Raoul Duke im Beitrag #10
Sehe ich genauso, NRW ist wohl das kaputteste BL was in dieser Republik existiert, Schulwesen marode, Infrastruktur marode, Innenstädte marode, dazu kommen noch die sogenannten No Go Areas, auch hier dürfte NRW Vorzeigebundesland sein.
Da kann man sich richtig was drauf einbilden und Frau Kraft behauptet zurecht weiter so, nur diesmal werden es wohl nicht die Grünen sein die Frau Kraft in den Sattel ihres klapprigen NRW- Gauls helfen, sondern die neoliberalen Fähnchendreher von der FDP, Hauptsache wieder an der Macht schnuppern, egal mit wem.
Man kann sich als sicher sein NRW ist ein Deutschlandbild in nicht allzuferner Zukunft und bei der FDP hat sich bis auf die Gesichter im Rampenlicht nichts geändert!

Da kann und muss ich Ihnen widersprechen. NRW hat Regionen, die man als "kaputt" bezeichnen könnte, wenn man so will. Aber im Ganzen betrachtet geht es
NRW weit besser als einigen anderen BL im Land. Hochburgen wie Köln, Düsseldorf, Aachen und viele andere Großstadtregionen erfreuen sich einem hohen Be-
sucherandrang, sind propper und bieten lebenswerten Raum. Selbst in Bayern oder in BW haben sie strukturschwache Regionen, die im Sinne der Lebensqualität
durchaus mit den finstersten Regionen im Osten oder auch im "Pott" konkurieren können.


Ach ja, der hohe Besucherandrang, den hatte die Türkei auch und nun.
Lebenswerter Raum ist ja schön und gut, nur muss man ihn sich auch leisten können, oder besser bezahlen können und was brauch man dazu, Arbeit. Dazu gehört eine Industrie und Wirtschaft und eine ordentliche Infrastruktur, sehe ich in NRW nicht gegeben.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz