Seite 5 von 15
#61 RE: Wahlumfragen von Händisch 30.04.2017 19:54

avatar

Dat Dings is geil.
Und et passt

#62 RE: Wahlumfragen von Bin Online 30.04.2017 20:00

avatar

Wenn Sie es wenigstens einsehen.
Schaun wir mal, wie lange es hält.

#63 RE: Wahlumfragenhttp://www.pharus-forum.de/ von Werner Thunert 30.04.2017 20:00

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #59
Zitat von Händisch im Beitrag #55
Ich stehe nicht für die Neunmalklugen.
Aber eines ist gewiss, und dafür muss man keinen "Händisch" vorschieben:
die "Syriza-Anel-Regierung" mag für einiges stehen, aber sicher nicht für etwas
ähnliches, wofür Mussolini oder Hitler standen. Das ist mind. "närrisch", eher, völlig
absurd.





Wenn sich "Rechts" freischwimmen will, nagelt es links an die rechte Wand.

#64 RE: Wahlumfragenhttp://www.pharus-forum.de/ von Bin Online 30.04.2017 20:05

avatar

Haben heute alle Freigang?

#65 RE: Wahlumfragenhttp://www.pharus-forum.de/ von Ulenspiegel 30.04.2017 20:09

Nicht neidisch werden.

#66 RE: Wahlumfragen von conscience 30.04.2017 20:24

Die beste Seite zu dem Thema ist wohl diese:
www.faschismustheorie.de

Zitat von Händisch im Beitrag #60
Zitat von Raoul Duke im Beitrag #57
Zitat von Händisch im Beitrag #49
Zitat von Raoul Duke im Beitrag #47
Da Sie ja so gebildet erscheinen wollen, könnten Sie uns doch mit einer korrekten Definition von "Faschismus" belehren, ich wäre sehr gespannt!

Ihnen fällt es schwer, ohne fremde Hilfe die Definition zu "Faschismus" nicht schnellstens zu recherchieren, da Sie die Bedeutung/Definition offenbar nicht exakt kennen?
Hier, ein bißchen was zum lesen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Faschismus
http://www.cpw-online.de/kids/faschismus.htm
http://www.politik-lexikon.at/faschismus/
http://www.duden.de/rechtschreibung/Faschismus



Es fällt mir durchaus nicht schwer "die gängigen Definitionen" von Faschismus zu recherchieren, ich sage deshalb "die" weil es im Gegensatz zum Kommunismus mehrere gibt, was ihnen denke ich durchaus geläufig sein dürfte, könnte mich da aber auch irren.
Mir ging es um ihre persönliche Definition, welchen meinten Sie speziell den klerikalen/nationalistischen Faschismus ala Spanien, oder eher den imperialistisch/nationalsozialistischen ala Italien, oder ist es Ihnen überhaupt nicht bewusst gewesen das der Begriff Faschismus nicht eindeutig und klar definiert ist, was Ihr oberlehrerhaftes Verhalten hier, eher lächerlich erscheinen lässt.


Vielleicht sollten Sie die Quellen sichten, insbesondere die erstere [WIKI]? Dort finden Sie die "Spielarten" des schwierig abgrenzbaren Faschismus in allen Facetten und müssen sich hier nicht mehr langatmig mit mir oder anderen Leuten über semantische Begriffsdefinitionen verhackstückeln..

#67 RE: Wahlumfragen von Raoul Duke 30.04.2017 20:29

Zitat von Jade im Beitrag #52

Zitat
"Raoul Duke"
Meine Fragen haben Sie mir damit nicht beantwortet! Auch besteht ein Unterschied zwischen, in dem Landtag einziehen und in den Landtag einziehen als Regierungspartei und regieren!





Sie sind nicht in der Position Fragen zu stellen und auf Antworten zu dringen. Denn Sie brachten ein Kuriosum ein - AfD und Wirtschaftswissen - das Sie erst einmal erklären müssten, WIE Sie auf dieses schmale Brett kommen.
Wenn Sie natürlich die wahnsinnigen Erfolge der AfD in den Landtagen aufzählen könnten, d.h. explizit darstellen - und besonders auf dem Gebiet als "Wirtschaftsexperten", dann können wir weiter reden.
Ansonsten sind das, was Sie veranstalten "Eiertänze". Nix weiter.



Ich bin nicht in der Position Fragen zu stellen und auf Antworten zu dringen? Wo hab ich gedrungen, können Sie mir das bitte aufzeigen!
Man kann natürlich nur das aufzeigen, was erfolgte, aber in welchen Landtag hat die AfD die politische Macht überhaupt explizit darstellen zu können, dass sie auf dem Gebiet Wirtschaft mit Experten ausgestattet ist, wie ich schon erwähnt, ohne Möglichkeit Veränderungen einzuleiten, kann man auch dahingehend keine Leistungen bewerten.
Was hat es bitte mit Eiertanz zu tun, wenn ich schreibe man sollte doch erst einmal den Versuch wagen , bevor man eine Partei im Vorfeld schon verurteilt?

#68 RE: Wahlumfragen von Ulenspiegel 30.04.2017 20:33

Zitat von Raoul Duke im Beitrag #67
... man sollte doch erst einmal den Versuch wagen , bevor man eine Partei im Vorfeld schon verurteilt?

Die Rechtsaußen hatten ihre Chance in Deutschland, und was haben sie daraus gemacht? Einmal reicht.

#69 RE: Wahlumfragen von Raoul Duke 30.04.2017 20:36

Zitat von Ulenspiegel im Beitrag #68
Zitat von Raoul Duke im Beitrag #67
... man sollte doch erst einmal den Versuch wagen , bevor man eine Partei im Vorfeld schon verurteilt?

Die Rechtsaußen hatten ihre Chance in Deutschland, und was haben sie daraus gemacht? Einmal reicht.


Sie vergleichen doch nicht die AfD mit der unsäglichen NSDAP, oder meinten Sie die Union CDU/CSU?
Falls Sie doch ersteres meinten, gestatten Sie mir die Frage, warum ist die AfD dann noch nicht verboten?

#70 RE: Wahlumfragen von Ulenspiegel 30.04.2017 20:42

Leider hat das Bundesverfassungsgericht die Hürden sehr hoch gelegt. Jedenfalls bei den Rechten. Bei der KPD ging's schneller.

#71 RE: Wahlumfragen von Jade 30.04.2017 21:00

avatar

Zitat
Zitat von Raoul Duke im Beitrag #67
Ich bin nicht in der Position Fragen zu stellen und auf Antworten zu dringen? Wo hab ich gedrungen, können Sie mir das bitte aufzeigen!


Ntürlich nicht explizit resp. expressis verbis. Aber wenn Sie meiner Bitte/Aufforderung mir einen Beweis zu erbringen, WAS denn die AfD bis dato geleistet hat oder tolle Vorschläge mit Lösungen von sich gegeben hat nicht nachkommen sondern sich in Ausweichungen ergehen, dann spricht das eine recht eindeutige Sprache.
Diejenige, dass Sie nämlich tatsächlich überhaupt nichts anbringen können!


Zitat
Man kann natürlich nur das aufzeigen, was erfolgte, aber in welchen Landtag hat die AfD die politische Macht überhaupt explizit darstellen zu können, dass sie auf dem Gebiet Wirtschaft mit Experten ausgestattet ist, wie ich schon erwähnt, ohne Möglichkeit Veränderungen einzuleiten, kann man auch dahingehend keine Leistungen bewerten.




Auch hier - siehe oben - welche Änderungen mit Lösungen! hat die AfD irgendwo in einem Landtag verlauten lassen???

Zitat
Was hat es bitte mit Eiertanz zu tun, wenn ich schreibe man sollte doch erst einmal den Versuch wagen , bevor man eine Partei im Vorfeld schon verurteilt?



Wissen Sie, ich habe die AfD lange Zeit beobachtet und für unfähig erkannt.
Und deshalb für Experimente irgendwelcher Art an maßgeblicher Stelle ein No Go!

Versuche wagen mit solchen Leuten, die alten Ideologien nachhängen? Ich bitte Sie! Die Menschen müssten ja mit dem bewussten "Klammerbeutel gepudert" sein, so sie noch einmal solch ein "Experiment" wagen würden.
Mit dem Ergebnis: Das haben wir aber so nicht gewollt, nicht gewusst.
Nein danke, sagt das Gros der Bürger zu Rechtspopulisten.

#72 RE: Wahlumfragen von Raoul Duke 30.04.2017 21:10

Zitat von Ulenspiegel im Beitrag #70
Leider hat das Bundesverfassungsgericht die Hürden sehr hoch gelegt. Jedenfalls bei den Rechten. Bei der KPD ging's schneller.


Wieso leider, sollte es nicht möglich sein für Parteien die schon länger an der Demokratie werkeln, eine neue Partei zu akzeptieren und sie falls sich herausstellt das sie unlautere Absichten hat, durch Argumente und und gute Politik wieder dahin zu führen wo sie hingehört, in die Bedeutungslosigkeit. Dies seh ich leider momentan beim Umgang mit der AfD nicht. Was die KPD betrifft gilt dies natürlich ebenso, da sollte man keine Unterschiede machen!

#73 RE: Wahlumfragen von Raoul Duke 30.04.2017 21:17

Zitat von Jade im Beitrag #71

Zitat
Zitat von Raoul Duke im Beitrag #67
Ich bin nicht in der Position Fragen zu stellen und auf Antworten zu dringen? Wo hab ich gedrungen, können Sie mir das bitte aufzeigen!


Ntürlich nicht explizit resp. expressis verbis. Aber wenn Sie meiner Bitte/Aufforderung mir einen Beweis zu erbringen, WAS denn die AfD bis dato geleistet hat oder tolle Vorschläge mit Lösungen von sich gegeben hat nicht nachkommen sondern sich in Ausweichungen ergehen, dann spricht das eine recht eindeutige Sprache.
Diejenige, dass Sie nämlich tatsächlich überhaupt nichts anbringen können!


Zitat
Man kann natürlich nur das aufzeigen, was erfolgte, aber in welchen Landtag hat die AfD die politische Macht überhaupt explizit darstellen zu können, dass sie auf dem Gebiet Wirtschaft mit Experten ausgestattet ist, wie ich schon erwähnt, ohne Möglichkeit Veränderungen einzuleiten, kann man auch dahingehend keine Leistungen bewerten.



Auch hier - siehe oben - welche Änderungen mit Lösungen! hat die AfD irgendwo in einem Landtag verlauten lassen???

Zitat
Was hat es bitte mit Eiertanz zu tun, wenn ich schreibe man sollte doch erst einmal den Versuch wagen , bevor man eine Partei im Vorfeld schon verurteilt?



Wissen Sie, ich habe die AfD lange Zeit beobachtet und für unfähig erkannt.
Und deshalb für Experimente irgendwelcher Art an maßgeblicher Stelle ein No Go!

Versuche wagen mit solchen Leuten, die alten Ideologien nachhängen? Ich bitte Sie! Die Menschen müssten ja mit dem bewussten "Klammerbeutel gepudert" sein, so sie noch einmal solch ein "Experiment" wagen würden.
Mit dem Ergebnis: Das haben wir aber so nicht gewollt, nicht gewusst.
Nein danke, sagt das Gros der Bürger zu Rechtspopulisten.




Das ist natürlich Ihre persönliche Meinung, dessen sollten Sie sich aber bewusst sein!
Welche Ideologien meinen Sie bitte, können Sie diese genau benennen?

#74 RE: Wahlumfragen von Ulenspiegel 30.04.2017 21:21

In die Bedeutungslosigkeit wird die AfD versinken, wenn das abgehängte Prekariat merkt, dass die AfD nicht seine Interessen vertritt. Trotzdem nehme ich mir das Recht heraus, die AfD schon "im Vorfeld" zu verurteilen; dazu hat sie schon genug Unappetitliches geliefert. Eines Experimentes mit einer AfD in Regierungsverantwortung bedarf es nicht.

#75 RE: Wahlumfragen von Jade 30.04.2017 21:29

avatar

Zitat von Raoul Duke im Beitrag #73
Das ist natürlich Ihre persönliche Meinung, dessen sollten Sie sich aber bewusst sein!
Welche Ideologien meinen Sie bitte, können Sie diese genau benennen?



Bevor Sie eine Art von Wahlpropaganda für die AfD betreiben und ihr sogar Regierungsverantwortung zutrauen, sollten Sie sich vielleicht einmal mit dieser Partei näher vertraut machen. Haben Sie schon?
Warum gelingt es Ihnen dann so gar nicht, irgendetwas an "Leistung" aufzuzeigen, welche diese Partei erbracht hat?

Jedenfalls denke ich nicht, daran, mich Ihnen als Nachhilfelehrerin zu präsentieren.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz