Seite 2 von 2
#16 RE: Der Sozi aus der Muppet-Show – Ein Portrait von Ralf Stegner von Bin Online 12.05.2017 09:45

avatar

Steinhöfel ist eine schillernde Figur die polarisiert und es wird nicht viele Menschen geben, die Steinhöfel in allen Punkten folgen können.
Als Rechtsanwalt war und ist er sehr erfolgreich, es reicht immerhin für eine Hütte in Kapstadt, er ist begeisterter Hochseefischer und das kostet auch da unten richtig Geld.
Einen Blog betreiben viele Menschen und ich kann da nichts Ehrenrühriges dabei finden. Er schreibt auch Artikel und Kommentare für diverse Blätter wie Stern oder Internetplattformen, darunter auch für PI. Wie bereits erwähnt, er polarisiert und er provoziert.
Auf FB bin ich mit Steinhöfel vernetzt und lese alle seiner FB-Beiträge, sie kommen ja automatisch auf meiner Timeline, über die allermeisten kann ich schmunzeln oder lachen, hie und da sind auch welche dabei, die mich ärgern. Aber unterhaltsam sind sie alle und es tut gut, die Sicht eines Querdenkers, was Steinhöfel zweifellos ist, zu lesen.
Dies muss man nicht so sehen aber ich sehe es so.

Mit Stegner duelliert er sich fast täglich auf Twitter und da sieht der Herr Stegner nicht immer gut aus, ich lese da aber nur die "Highlights"
Da mir persönlich Stegner besonders unsympathisch ist, bin ich hier sicherlich nicht neutral.
So ein Typ kann nur bei der SPD Karriere machen, Stegner saß im Aufsichtsrat der HSH und guckte zu, wie die aus Seelenverkäufern schmucke Frachter machten und halbkriminelle Schiffe-Fonds verscherbelten und nebenbei noch über 10 Milliarden Euros versenkte.
Das war praktisch seine Meisterarbeit für seine Beförderung zum Partei-Vize.

#17 RE: Der Sozi aus der Muppet-Show – Ein Portrait von Ralf Stegner von Geraldo 12.05.2017 18:51

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #16
Steinhöfel ist eine schillernde Figur die polarisiert und es wird nicht viele Menschen geben, die Steinhöfel in allen Punkten folgen können.
Als Rechtsanwalt war und ist er sehr erfolgreich, es reicht immerhin für eine Hütte in Kapstadt, er ist begeisterter Hochseefischer und das kostet auch da unten richtig Geld.
Einen Blog betreiben viele Menschen und ich kann da nichts Ehrenrühriges dabei finden. Er schreibt auch Artikel und Kommentare für diverse Blätter wie Stern oder Internetplattformen, darunter auch für PI. Wie bereits erwähnt, er polarisiert und er provoziert.
Auf FB bin ich mit Steinhöfel vernetzt und lese alle seiner FB-Beiträge, sie kommen ja automatisch auf meiner Timeline, über die allermeisten kann ich schmunzeln oder lachen, hie und da sind auch welche dabei, die mich ärgern. Aber unterhaltsam sind sie alle und es tut gut, die Sicht eines Querdenkers, was Steinhöfel zweifellos ist, zu lesen.
Dies muss man nicht so sehen aber ich sehe es so.

Mit Stegner duelliert er sich fast täglich auf Twitter und da sieht der Herr Stegner nicht immer gut aus, ich lese da aber nur die "Highlights"
Da mir persönlich Stegner besonders unsympathisch ist, bin ich hier sicherlich nicht neutral.
So ein Typ kann nur bei der SPD Karriere machen, Stegner saß im Aufsichtsrat der HSH und guckte zu, wie die aus Seelenverkäufern schmucke Frachter machten und halbkriminelle Schiffe-Fonds verscherbelten und nebenbei noch über 10 Milliarden Euros versenkte.
Das war praktisch seine Meisterarbeit für seine Beförderung zum Partei-Vize.




Twitter muss ja ein tolles Medium sein das Hochbezahlte Anwälte/Präsidenten und Landtagsabgeordnete
zum Prügeln so viel Zeit verschwenden.

HfG Geraldo

#18 RE: Der Sozi aus der Muppet-Show – Ein Portrait von Ralf Stegner von Bin Online 12.05.2017 18:59

avatar

Ja Twitter ist an allem schuld

#19 RE: Der Sozi aus der Muppet-Show – Ein Portrait von Ralf Stegner von Geraldo 12.05.2017 19:06

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #16
Steinhöfel ist eine schillernde Figur die polarisiert und es wird nicht viele Menschen geben, die Steinhöfel in allen Punkten folgen können.
Als Rechtsanwalt war und ist er sehr erfolgreich, es reicht immerhin für eine Hütte in Kapstadt, er ist begeisterter Hochseefischer und das kostet auch da unten richtig Geld.
Einen Blog betreiben viele Menschen und ich kann da nichts Ehrenrühriges dabei finden. Er schreibt auch Artikel und Kommentare für diverse Blätter wie Stern oder Internetplattformen, darunter auch für PI. Wie bereits erwähnt, er polarisiert und er provoziert.
Auf FB bin ich mit Steinhöfel vernetzt und lese alle seiner FB-Beiträge, sie kommen ja automatisch auf meiner Timeline, über die allermeisten kann ich schmunzeln oder lachen, hie und da sind auch welche dabei, die mich ärgern. Aber unterhaltsam sind sie alle und es tut gut, die Sicht eines Querdenkers, was Steinhöfel zweifellos ist, zu lesen.
Dies muss man nicht so sehen aber ich sehe es so.

Mit Stegner duelliert er sich fast täglich auf Twitter und da sieht der Herr Stegner nicht immer gut aus, ich lese da aber nur die "Highlights"
Da mir persönlich Stegner besonders unsympathisch ist, bin ich hier sicherlich nicht neutral.
So ein Typ kann nur bei der SPD Karriere machen, Stegner saß im Aufsichtsrat der HSH und guckte zu, wie die aus Seelenverkäufern schmucke Frachter machten und halbkriminelle Schiffe-Fonds verscherbelten und nebenbei noch über 10 Milliarden Euros versenkte.
Das war praktisch seine Meisterarbeit für seine Beförderung zum Partei-Vize.




Nachtrag:
Stegner war nie im Aufsichtsrat von der HSH sondern eher Gegner vom damaligen Chef Nonnemann
und an der Aufklärung des Skandals beteiligt.
Stegner hat allerdings ein paar kritische Worte zur AFD geäußert
und von daher rührt wohl dein Unmut.

MfG Geraldo

#20 RE: Der Sozi aus der Muppet-Show – Ein Portrait von Ralf Stegner von Geraldo 12.05.2017 19:16

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #18
Ja Twitter ist an allem schuld
[

Vielleicht solltest du dich an Voltair halten, denn der ist zu einer Zeit aufgewachsen
als Toleranz in den Königshäusern ein Schimpfwort war und die Amerikanischen Unternehmen Twitter,FB usw.
noch nicht gab aber Recht hatte er ja, die Dummheit liegt bei den Menschen.

MfG Geraldo

#21 RE: Der Sozi aus der Muppet-Show – Ein Portrait von Ralf Stegner von Bin Online 12.05.2017 19:32

avatar

Zitat von Geraldo im Beitrag #19
Nachtrag:
Stegner war nie im Aufsichtsrat von der HSH sondern eher Gegner vom damaligen Chef Nonnemann
und an der Aufklärung des Skandals beteiligt.
Stegner hat allerdings ein paar kritische Worte zur AFD geäußert
und von daher rührt wohl dein Unmut.

MfG Geraldo
Ach Geraldo, Du bist ja Einer! Mann o Mann!
Der Stegner war also nie Aufsichtsrat und er hat auch nie eine Rechnung für seine Tätigkeit dafür der HSH geschickt?
Klar, bei Dir ist der Stegner ja ein ganz anständiger Kerl, allerdings bezweifele ich schon sehr stark, dass es in der SH-AfD so einen "anständigen Politiker", wie Ralf Stegner gibt.
Jetzt echt wahr!

Schleswig-Holsteins SPD-Landeschef Ralf Stegner ist wegen der Abrechnung von Einkünften in die Kritik geraten. Der Oppositionsführer hat Einkünfte aus seiner Tätigkeit als Aufsichtsrat bei der HSH Nordbank möglicherweise nicht ordnungsgemäß abgeführt. Der SPD-Politiker bestreitet die Vorwürfe.

http://www.rp-online.de/politik/deutschl...k-aid-1.2295712

#22 RE: Der Sozi aus der Muppet-Show – Ein Portrait von Ralf Stegner von Geraldo 12.05.2017 20:19

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #21
Zitat von Geraldo im Beitrag #19
Nachtrag:
Stegner war nie im Aufsichtsrat von der HSH sondern eher Gegner vom damaligen Chef Nonnemann
und an der Aufklärung des Skandals beteiligt.
Stegner hat allerdings ein paar kritische Worte zur AFD geäußert
und von daher rührt wohl dein Unmut.

MfG Geraldo
Ach Geraldo, Du bist ja Einer! Mann o Mann!
Der Stegner war also nie Aufsichtsrat und er hat auch nie eine Rechnung für seine Tätigkeit dafür der HSH geschickt?
Klar, bei Dir ist der Stegner ja ein ganz anständiger Kerl, allerdings bezweifele ich schon sehr stark, dass es in der SH-AfD so einen "anständigen Politiker", wie Ralf Stegner gibt.
Jetzt echt wahr!

Schleswig-Holsteins SPD-Landeschef Ralf Stegner ist wegen der Abrechnung von Einkünften in die Kritik geraten. Der Oppositionsführer hat Einkünfte aus seiner Tätigkeit als Aufsichtsrat bei der HSH Nordbank möglicherweise nicht ordnungsgemäß abgeführt. Der SPD-Politiker bestreitet die Vorwürfe.

http://www.rp-online.de/politik/deutschl...k-aid-1.2295712




Ok, ich gebe mich geschlagen und nehme
es hin das in einer Landesbank keine Politiker sitzen dürfen
obwohl sie ja die Aufsicht haben.

Gut das die Welt in Bayern noch anders funktioniert
und es keine Aufsicht der Offiziellen Regierung gegenüber der Eigenen
Landesbank gibt.

MfG Geraldo

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz