Seite 3 von 3
#31 RE: Sollte man Computer-Eigentümer bestrafen, die ihre Systeme nicht updaten? von destroyed 31.05.2017 19:49

Man sollte Politiker bestrafen, die verhindern, dass 95 % aller Menschen MINT-Studiengänge absolvieren.
Politisch hergestellte verlöhnerte Milieus behindern durch ungünstige neuronale Vernetzung deren Nachkommen, sogar epigenetisch.
Längst könnten wir unsere DNA in uns immer wieder updaten und damit unbegrenzt lang frisch und gesund leben.
Software entwickeln hat als Allgemeinwissen Grundbestandteil unseres Lebens zu werden.
Kodieren ist wie Texte schreiben Ausdruck des Intellekts.
Was herkömmliche Texte nicht können: Formeln entwickeln und Algorithmen z.B. robotisch umsetzen.
Je anspruchsvoller wir kodieren, desto schneller gelangen wir auf ein höheres Zivilisationslevel.
Früher gabs als Realabstraktion nur anspruchsvolle Klaviernoten und Partituren.
Deren Kodierung nennt man komponieren.

Dazu fällt mir ein, Anfang der 90er gabs ein Gerichtsverfahren, womit ein GMBHler von mir bis zu 130 TDM wollte, weil ich den Sourcecode abgeblich nicht hinlänglich kommentierte.
Auch für Bugradar von Airbus, wo man mich beim Hersteller abwerben wollte.
Der Gerichtssaal war überfüllt, reges Interesse. Er wurde abgewiesen.
Da gings vor allem um rechnergesteuerte Automatisierung vor allem mit C und beginnendem C++.
Ich hatte gekündigt und er meinte, ich würde ihm seine Kunden abwerben.
Zuvor gings bei Siemens hier in der Nähe um die Elektronik von Kernspintromographen, was auch lustig war, aber zu wenig einbrachte:
Breitbandrichtkoppler, HF-Vorverstärker, Kopf-, Körper-Gradientenspulen sind witzig, auch Bildverarbeitung und Schaltnetzteile.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz