Seite 3 von 3
#31 RE: Griechenland - Pleite oder Wege aus der Krise? von Bin Online 03.09.2017 12:11

avatar

Bei den Griechen sind wir d'accord!

#32 RE: Griechenland - Pleite oder Wege aus der Krise? von Orbiter1 23.09.2017 11:35

Kleiner Schwank am Rande. Griechenland wäre wie kein anderer EU-Staat auf Auslandsinvestitionen angewiesen. Das Emirat Katar wollte auch deswegen dort groß ins Tourismusgeschäft einsteigen, hat aber jetzt verzweifelt das Handtuch geworfen. "Al Rayyan said that some people in Greece simply “do not want foreign investment” .... "despite promises that the investment landscape would improve, there has been no improvement, nor is there any hope that something will change” http://greece.greekreporter.com/2017/09/...nvest-by-force/ Die Griechen bleiben sich mal wieder selbst treu. Alles andere als ein Abbruch dieser Verhandlungen wäre eine Riesenüberraschung gewesen.

Bin schon gespannt wie uns Schäuble den Schuldenschnitt verkaufen wird. Wobei, es darf ja gar keinen Schuldenschnitt geben. Aber vielleicht muß Griechenland mit der Rückzahlung der ESM-Kredite erst in 500 oder 1.000 Jahren beginnen! Oder das Vorzeichen bei den Zinsen ändert sich von Plus auf Minus!

#33 RE: Griechenland - Pleite oder Wege aus der Krise? von Orbiter1 25.09.2017 15:03

Es ist kaum zu glauben, aber das Defizitverfahren gegen Griechenland wurde nun eingestellt.

"Acht Jahre nach nach dem Beginn der Finanzkrise in Griechenland hat die Europäische Union ihr Defizitverfahren eingestellt. Den Beschluss fasste der EU-Ministerrat nach einer Empfehlung der EU-Kommission von Mitte Juli. "Nach vielen Jahren ernster Schwierigkeiten sind Griechenlands Finanzen jetzt in viel besserem Zustand", sagte der estnische Minister Toomas Tõniste als derzeitiger Ratsvorsitzender. http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-09/gr...ren-finanzkrise

Nächstes Jahr dann noch der Schuldenschnitt, der aber irgendwie anders heißen muß, und Griechenland kann sich wieder ein paar Jahre verschulden. Wird aber unvermeidbar erneut unter einem Rettungsschirm landen, da außer ein paar Sparpaketen keinerlei Reformen durchgeführt wurden.

#34 RE: Griechenland - Pleite oder Wege aus der Krise? von Bin Online 25.09.2017 17:10

avatar

Mit solchen Entscheidungen gibt man den EU-Gegnern Munition.
Ich kapiere das alles nicht, denn mit Logik kommt man hier nicht weiter.

Was ist das für eine EU?
Da wurde jahrelang zugeschaut, wie zwei korrupte und kriminelle Familienclans das Land ausplünderten. Schulz, Junker und die ganze EU sah da einfach nur zu und als es knallte, tat man überrascht.

#35 RE: Griechenland - Pleite oder Wege aus der Krise? von Orbiter1 20.10.2017 08:45

Die griechische Luftwaffe wird seine Flotte an F16-Kampfflugzeugen modernisieren. Kostenpunkt 1,1 Mrd. $ laut der griechischen Regierung und 2,4 Mrd. $ laut Donald Trump. Na ja, spielt letztlich keine Rolle. Die Gläubiger Griechenlands wie z. b. die EU wußten von dem Deal gar nichts. http://www.ekathimerini.com/222614/artic...d-over-a-decade Ist ja für einen guten Zweck.

#36 RE: Griechenland - Pleite oder Wege aus der Krise? von Bin Online 20.10.2017 09:09

avatar

Die griechischen Militärausgaben verstehe ich, wer die Türkei als Nachbarn hat, muss gerüstet sein.

#37 RE: Griechenland - Pleite oder Wege aus der Krise? von Orbiter1 12.11.2017 19:00

Griechenland zeigt erneut wie man mit Verrätern umgeht. Den mehrfach verurteilten Chef des Statistikamtes von 2010 hat es schon wieder erwischt. Er hatte seinerzeit die massiv getürkten Wirtschaftsdaten als falsch entlarvt und die wahren Daten veröffentlicht. Damit war Griechenland schlagartig in einer tiefen Krise. Jetzt muß er an seinen Vorgänger 10.000 € Schmerzensgeld zahlen weil er in einer Presseerklärung die Frage gestellt hat wieso man eigentlich für die Veröffentlichung der Wahrheit verurteilt wird während die Leute die die Zahlen gefälscht haben noch nicht einmal angeklagt werden. Aus Sicht des Gerichts ist damit der Tatbestand der üblen Nachrede erfüllt. http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/euro...t-15289304.html Griechenland hat weder was in der EU und schon gar nicht in der Euro-Zone verloren.

#38 RE: Griechenland - Pleite oder Wege aus der Krise? von Orbiter1 12.11.2017 19:04

Griechenland zeigt erneut wie man mit Verrätern des "System Griechenland" umgeht. Den mehrfach verurteilten Chef des Statistikamtes von 2010 hat es schon wieder erwischt. Er hatte seinerzeit die massiv getürkten Wirtschaftsdaten als falsch entlarvt und die wahren Daten veröffentlicht. Damit war Griechenland schlagartig in einer tiefen Schulden- und Vertrauenskrise. Jetzt muß er an seinen Vorgänger 10.000 € Schmerzensgeld zahlen weil er in einer Presseerklärung die Frage gestellt hat wieso man eigentlich für die Veröffentlichung der Wahrheit verurteilt wird während die Leute die die Zahlen gefälscht haben noch nicht einmal angeklagt werden. Aus Sicht des Gerichts ist damit der Tatbestand der üblen Nachrede erfüllt. Um dem ganzen die Krone aufzusetzen muss er das Urteil auf seine Kosten in der größten griechischen Tageszeitung veröffentlichen. http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/euro...t-15289304.html Griechenland hat weder was in der EU und schon gar nicht in der Euro-Zone verloren.

#39 RE: Griechenland - Pleite oder Wege aus der Krise? von Bin Online 13.11.2017 14:51

avatar

Griechenland war, ist und bleibt ein Gratlerstaat!
Mit solchen Mitgliedern wird die EU nicht glücklich werden.
Im Gegenteil, sie stärken die EU-Gegner!

#40 RE: Griechenland - Pleite oder Wege aus der Krise? von PINGUIN 13.11.2017 15:18

avatar

Der Grundgedanke der EU wurde und wird von den Mitgliedsstaaten nicht umgesetzt und auch nicht umgesetzt werden können.

Das ist wie bei einem Wohnblock, in dem nur "Eigentumswohnungen" sind. Das ist zwar DEIN Eigentum - aber wenn du Veränderungen vornehmen willst, musst due die Eigentümerversammlung einberufen und um deren Zustimmung betteln.

Oder so: der Nachbar fragt bei dir an, ob du dir gerne das Fußballländerspiel ansehen willst und läd dich dann dazu ein. Dann sagt er: bring bitte deinen TV-Apparat - das Bier und die Kartoffelchips mit. Sonst funktioniert das nicht.

Hier noch eine kleine , aber feine Analyse von VP dazu : https://www.youtube.com/watch?v=BGHlFIJCoMU

#41 RE: Griechenland - Pleite oder Wege aus der Krise? von Orbiter1 02.02.2018 17:47

Die Summe der fälligen aber nicht bezahlten Steuern und Abgaben an den griechischen Staat hat letzten Dezember die 100 Mrd € Grenze überschritten. Hinweis. Der gesamte Jahreshaushalt des griechischen Staats liegt bei 85 Mrd. €, die Gesamtverschuldung bei ca 320 Mrd €. Sieht irgendwie auch nicht danach aus als ob der Staat die 100 Mrd € noch mit Nachdruck eintreiben will. http://greece.greekreporter.com/2018/02/...f-e5β/amp/

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz