Seite 2 von 2
#16 RE: destroyed's Thread von destroyed 17.07.2017 17:05

Es bringt nix, sich in Politheinis zu verbeissen.

Strukturen analysieren und Abhilfe präsentieren.
Also selber denken und das Politzeugs außer Acht lassen.

Beide Kandidaten in Indien zählen zur Kaste der Unberührbaren, hahaha.
Wie kam diese Welt als Irrenanstalt zustande?
Kastenschrott gibts überall, womit Politgangs ihre Klientel bedienen: korrupter Größenwahn an öffentlichen Futternäpfen Zwangsfinanzierter, in D meist Beamte.

Nur etwas weiter entwickelte Aliens würden die Erde als Chaotenplaneten erkennen.
Wie wir davon weg kommen, sollten wir umfassend darlegen.
Dazu begreifen, was uns die Naturgesetze grenzenlos anbieten.
Je besser wir sie nutzen und einschirren, desto schneller entfällt Chaotentum.

#17 RE: destroyed's Thread von destroyed 21.07.2017 18:56

Wer nicht (mehr) von Arbeitsgesetzen angegriffen wird, duckt sich gerne nicht weg, lach.
Links und rechts ist Gift, weil es genau diese Gesetze und ihre globale Wirkung ausprägt.
Das globale Arbeitnehmerelend erzeugt völlig nachvollziehbare Fluchtgründe aus dadurch hergestellten Elendsmilieus.
Auch in D hat Parteiendiktatur samt deren Scheinopposition die Herrschaft sogar über das Recht, woran ich fast krepiert wäre. Gewaltenteilung fehlt. Das kann mich immer noch ermorden.
Auch EU-Parteienpolitik hat die Elendsländer mit hergestellt und im Interesse ihrer Klientel wie Vampire aussaugen lassen.
Mir ist keine Partei bekannt, die das nicht befürwortet. Parteien werden von Beamten dominiert und schmarotzen zwangsfinanziert an goldenen Futtertrögen.
Die "DDR" war ein Hinterhof Verknechteter, der das sog. "Wirtschaftswunder" mit herstellte, was auch die damit beginnende "3. Welt" erzwang.
Auch z.B. in Yugoslawien schufteten Knechte dafür. An Mao starben 50 Mio Chinesen. Wieviele Tote bewirkte der Castro-Clan auf Kuba?

"Zeitgeist" ist die Ideologie der Parteien und auch der Weltbilder von Verlagen und Verlegern. Alle wollen spalten, um Vermögen aggregieren zu lassen.
Es stranguliert die Menschheitsentwicklung und die Meinungsfreiheit der Spaltungsopfer.
Mehr konnte ich wegen des HRQ-Verbrechens nicht tun: dem keine Nachkommen ausliefern, keine Zwangsabgaben herstellen.
Es ist sehr erleichternd, wenn keine Nachkommen ihr Leben für fremde Finanzbelange vergeuden und sich nicht mit linkem und rechtem Denkschrott abmühen müssen.
Eine wählbare Alternative wäre eine Partei, die niemanden mehr zum Arbeitnehmer erklärt und die Ursachen der globalen Spaltungszerklüftung benennt.
Deswegen gibts nix zu wählen, weil Alle dasselbe wollen: ökonomisch spalten und Gossentreterei in Elendsländern.

#18 RE: destroyed's Thread von destroyed 23.07.2017 13:27

Ökonomisch und bis hin zu mir angedrohtem Foltermord durch Organbefall, verursacht durch eine Teletherapy Capsule (Google zeigt ihre Risszeichnung).
Die Parteien gaukeln Scheinopposition vor, sind sich aber einig, ihrer gemeinsamen Klientel anmietbare menschliche Roboter gesetzlich zu garantieren.
Daraus resultiert auch in D die verheerende ökonomische Verteilung. In anderen Ländern gibt es sogar Monodiktatur einer oder zweier Parteien. Russland, die Türkei und auch die USA sind Beispiele.
Wobei klar ist, die USA und Russland haben gottseidank den NSDAP-Parteiterror dazu eingeschirrter und uniformierter menschlicher Roboter abgestellt, ohne die er ein globales Grauen geworden wäre.
Parteien wollen alles beherrschen und repräsentieren nicht einmal den Willen ihrer jeweiligen Wählerminderheit, weil dort intern mit Grundrechtsverweigerung gegenüber Bürgern mit öffentlichen Mitteln zwangsfinanzierte Karriere gemacht wird, Andere kommen dort nicht voran.
GG Art 21: "Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit." Mitwirkung bedeutet keineswegs, den Bürger damit aus der Politik auszuschließen.
Und dort "Parteien, die nach ihren Zielen oder dem Verhalten ihrer Anhänger darauf ausgerichtet sind, die freiheitliche demokratische Grundordnung zu beeinträchtigen oder zu beseitigen oder den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu gefährden, sind von staatlicher Finanzierung ausgeschlossen." Parteien bilden Landesregierungen und vereinnahmen damit ihre Macht totalitär. Justizministerien setzen Richter und Staatsanwälte ein und lassen sie untereinander diese Ämter wechseln. Das kann sogar morden, wenn damit Verbrechen als nicht existent ausgeblendet werden, die Menschen wie mich an Leib und Leben bedrohen.
Auch die Arbeitsgesetze der Parteien verhindern eine freiheitliche demokratische Grundordnung und strangulieren die Marktwirtschaft und unsere Entwicklung.
Der Bürger benötigt vollwertige Marktteilnahme und dazu die Anbieterrechtsordnung statt Arbeitsgesetze, was Parteien jenen Menschen verweigern, die keinen eigenen Betrieb besitzen.
Ihre Arbeitsgesetze sind Ausdruck der Parteiendiktatur. Aus den Konzernen stammt alles von Personen ohne eigenen Betrieb.
Es sind Anlegernetze zwecks shareholder value. Anbieternetze haben user value zu bezwecken, für deren Nutzung man aus dem Profitanteil bezahlt.
In den öffentlich finanzierten Sendern haben sich Bürger über die Zukunft unserer Gesellschaft austauschen zu können, die nicht von Parteimitgliedern dominiert werden sondern freie Diskussionen ermöglichen, natürlich auf der Grundlage der Menschenrechte.
Der Bürger hat per Erwerbsphase anbieten und daraus kaufkraftstark nachfragen zu können.
Das funktioniert nur mit Anbieternetzen als staatsferne rein juristische Personen mit dem Zweck, ihren Nutzern die Entwicklung und Herstellung von Produkten, Gütern und Dienstleistungen für den Weltmarkt zu ermöglichen.
Wie denn sonst? Auf keinen Fall Fremdvermögen und fremde Erbgänge anhäufen, damit keine Lebenszeit vergeuden, um sich dabei relativ dazu immer unvermögender zu machen.
Generell verpflichtet privates Eigentum Anderer nur, es nicht anzutasten. Die Parteiendiktatur erzwingt a priori Zwangsbewirtschaftung fremder Vermögen. Genau das führt zu der global verheerenden Vermögensverteilung, zu Elendsländern, Kämpfen und Kriegen.
Die extremste Vermögensverteilung nach den USA liegt in Russland vor, wo eine Partei alles dominiert. Das ist vom türkischen Machthaber ebenfalls angestrebt.
Mit freier Marktwirtschaft hat das nichts zu tun. Es wird vielmehr gesetzlich erzwungen. Je eher wir von der Parteiendiktatur hin zur Politikbeteiligung der Bürger kommen, desto besser ist das für unsere Zukunft.
Längst könnten wird unbegrenzt lang frisch und gesund leben, wenn die Allermeisten ihren IQ nicht für robotische Tätigkeiten vergeuden würden.
Ehemalige DDR-Bewohner wollen diesen Irrsinn wieder haben, kommt eben im tv. Es zeigt, die Arbeitsgesetze verhindern Vermögensaufbau.

#19 RE: destroyed's Thread von destroyed 23.07.2017 13:36

Mein Leben wird nicht von kriminellen Islamisten sondern von der bayer. Staatsregierung bedroht, die HRQ-Einwirkung ermöglichte und Vorsorgeverweigerung herstellte.
Auch Richter und Staatsanwälte wurden und werden angewiesen, mir die Fakten zu verweigern. Bei der Generalstaatsanwaltschaft wurde gesagt: "Ich lasse mich von Ihnen nicht erpressen."
Eine Amtsrichterin: "Es hat keine Neutronenquellen gegeben." Das BfS: "Ra-226 Neutronenquellen (Ra/Be) früher Medizin". Bei dem Hersteller gab es Tote.
Auf meine Anfrage reagierte der "Spiegel" nicht. Dem ist egal, wenn der Staat mordet. Es passt nicht in das von ihm verkündete Weltbild.

Der globale Spaltungswahnsinn bewirkt verbrecherische Elendsländer und zerstört Psychen.
Diese Menschen hätten sich im Milieu Begüterter völlig anders entwickelt (Beispiel: die Nachkommen von Donald Trump). Natürlich sind sie aber für jeweilige Verbrechen selbst verantwortlich.
Spaltung bewirkt Kriminalität, entschuldigt sie natürlich nicht.
Der "Spiegel" hat darzustellen, womit die Psyche derartiger Verbrecher deformiert wurde.
Auch diese Menschen brauchen eine Entwicklungsumgebung für ein mittels Vermögensaufbau selbstbestimmtes Leben.
Nahezu Jeder kann MINT-Studiengänge absolvieren. Dazu sind überall die Milieugrundlagen herzustellen.

Die deutsche Justiz ist offenbar nicht unabhängig.

#20 RE: destroyed's Thread von destroyed 23.07.2017 14:18

Na ja, ich stehe nicht auf Männer, habe aber nichts gegen sie, auch nichts gegen Homos, lach.
Leider stehe ich nur auf sehr schöne Frauen, die es leider nur sehr vereinzelt gibt, und das auch nur wenige Jahre ihres Lebens.
Andererseits bin ich froh, mit dem HRQ-Verbrechen Familie und Nachkommen nicht zu belasten.
Ich habe nichts gegen Hautfarbe, würde aber eine ebenfalls schöne Hellere oder Gelbliche bevorzugen, ohne was gegen Dunklere zu haben.
Das sollten mal die Gehirnwissenschaften aufdröseln, wie das zustande kommt. Liegt vielleicht daran, in rein hellhäutigem Umfeld erwachsen geworden zu sein.
Der Intellekt sagt mir, Hautfarbe spielt keine Rolle.

#21 RE: destroyed's Thread von destroyed 23.07.2017 14:47

Wäre ich dort angebrüllt worden, wenn ich über Anbieternetze, Anbieterprofit, Vermögensaufbau, Weltbürgertum und Verschwinden von Grenzen gesprochen hätte, lach?
Statt mich derart ungesund zu ernähren und auch damit Zeit zu vergeuden, sitze ich lieber am PC z.B. für das Forum hier, grins.
Jeder kann begreifen: alles was mit links und rechts zu tun hat, schädigt die Zukunft der Menschheit.
Hoffentlich findet der Wirt wieder Kunden, die keine extremen rechten oder linken Weltbilder diskutieren.
Ich habe nichts gegen Wirte und meide sie aus vielen Gründen.
Wie man sich gesund ernährt, ist mir offenbar bekannt. Selbst in der schlimmen Chemophase stand in einem Arztbrief: "Sehr guter Allgemeinzustand."
Man kann viel Zeit sparen und sich ohne viel Aufwand preiswert sehr schmackhaft und gesund ernähren, was Wirte wohl nicht gerne hören, lach.

#22 RE: destroyed's Thread von destroyed 23.07.2017 15:37

Dazu eingeschirrte menschliche Roboter wurden zur Verbrennerei herangezogen und darauf abgerichtet, auch Ingenieure. Akkuentwicklung wurde dort stranguliert.
Aus den Autokonzernen stammt alles samt Entwicklung und Fertigung von Personen ohne eigenen Betrieb, zwecks shareholder value.
Es sind Anlegernetze. Anbieternetze haben user value zu bezwecken.
Damit hätten wir dezentral jeweils vor Ort druckbare Stromer mit Superakkus und die Energie dazu aus dem All von der Sonne abgeschöpft.
Entsteht generell bei Fertigung Luftverschmutzung, ist sie durch el.-magn. Felder von der Umwelt abschirmbar, womit auch Flüssigkeiten zu reinigen sind.
Auch Abwässer gäbs nicht mehr.

Generell bauen angemietete menschliche Roboter Investorenkapital auf, das woanders lukrativer einschirrbare menschliche Roboterei herstellt.
Daher hat die ärmere Hälfte der Menschheit das, was eine Handvoll Menschen für sich hat.
Diesem Irrsinn ist mit Anbieternetzen freiheitlich marktwirtschaftlich zu begegnen.
Arbeitsgesetze verhindern vollwertige Marktteilnahme von Menschen, die keinen eigenen Betrieb haben.

#23 RE: destroyed's Thread von destroyed 23.07.2017 16:17

Mich einfach sperren, wenn keine Beiträge zu dem jeweiligen Thema gewünscht sind.
Auch das Verbrennereiübel der Anlegernetze wäre mit Anbieternetzen unterblieben.
Marktwirtschaft ist für alle Bürger da.

#24 RE: destroyed's Thread von Bin Online 23.07.2017 16:23

avatar

@destroyed

Schön langsam habe ich es leid, wenn ich hier immer die Stränge von Deinen Beiträgen, die meist themenfremd und nahezu immer aus unverständlichen Kauderwelchs bestehen, zu putzen.
Entweder Du schreibst zukünftig nur in diesem Strang hier oder wir müssen uns trennen.
Ich glaube gerne, dass Deine letzten Jahre nicht die glücklichsten Jahre waren aber hier ist nun mal nicht der Ort, dass dies, querbeet, thematisiert werden kann.
Also nochmal. ich will Dich nicht sperren und deshalb fordere ich Dich auf, dass Du Dich auf diesen Strang konzentrierst und mir nicht mehr die Stränge zukleisterst.

#25 RE: destroyed's Thread von destroyed 23.07.2017 16:40

Das zum Presseclub war exakt thematisch.
Vollwertige Marktteilnahme aller Bürger ist kein "Kauderwelsch".
Wenn es nicht gewünscht ist, mich besser sperren, was uns Beiden Zeit spart.
Das Grundübel der Menschheit ist die Verweigerung der Marktteilnahme von Bürgern, die keinen eigenen Betrieb haben.
Noch verbrecherischer ist die deutsche staatliche Mörderei organisierter Kriminalität eines lebensgefährlichen Schweigekartells.
Bei den Grünen und der CSU wurde ich von Abgeordneten zu Neutronenquellen angebrüllt, die mich lieber längst krepiert sehen möchten.
Wenn einem der Staat das Leben angreift, begreift man umso umfassender, wie er auch sonst Bürger schädigt.
Ohne Verlöhnerung wäre ich selbst auf die Ursache der Erwerbsunfähigkeit gekommen.
Nach ein paar weiteren Jahren kam es zur Diagnose und zur entsetzten Reaktion der Ärztin.
Danach wurde mir immer klarer, wie verbrecherisch staatliche und seine gesetzlichen Strukturen angelegt sind.
Deswegen hat die Hälfte fast nix oder nur Schulden.
Das Parteienregime ist mein Todfeind.
Seine Arbeitsgesetze bezwecken Gossentreterei, wovor ich in sog. Sperrzeiten floh, ohne auf die Lymphomursache zu kommen.
Bei vollwertiger Marktteilnahme hätte es medizinische Untersuchungen und Rücksprachen gegeben, womit ich auf die HRQ-Einwirkung gekommen wäre.
Zuletzt rief mich ein Politologe des Arbeitsamts in Nürnberg an: "Wir wollen mit Ihnen unsere Klientel nicht kaputtreiten, wandern Sie doch nach China aus."
Für das Regime sind Menschen ohne eigenen Betrieb Roboter. Wenn die nicht funktionieren, sollen sie abhauen.
Das Gesundheitsunwesen entartet Erbsubstanz, wovon die Allermeisten noch gar keine Ahnung haben.
Behandlungsunterschiede je nach Vermögen können bereits jetzt auch in D morden.

Das ist kein "Gedöns" sondern analytische Vernunft.
Der Spaltungsirrsinn ist abstellbar. Jedem ist zudem ein abscheulicher Tod durch Erkrankungen angedroht.
Mal daran denken, dass es vermeidbar wäre, wenn die Spezies ihren IQ auch dafür einsetzen könnte.
"Normal" ist Gossendenke, lach, die auch in D politisch gewollt ist. Es gibt massive Lifestyle- und Lebenserwartungs-Unterschiede.
Klar, Flachdenkerei ist überfordert. Doch Jeder kann analytisch Zusammenhänge erfassen.
Das mag Weltbilder sprengen, was aber nicht mein Problem ist.

#26 RE: destroyed's Thread von Bin Online 23.07.2017 17:00

avatar

Schreib normal, wie Du es gelernt hast, dann kannst überall schreiben aber ohne Deinem Gedöns!
Das sehe ich übrigens nicht alleine so.

#27 RE: destroyed's Thread von destroyed 23.07.2017 17:17

Ich habe 'gelernt', hervorragend analytisch denken zu können, was sicher nicht 'normal' erscheint.
'Überall schreiben' funktioniert damit nicht - in etlichen Foren wurde ich damit gesperrt, auch bei 'Selbsthilfegruppen' in Lymphomforen von Ärztinnen.
'Gedöns' ist Reaktion bei damit gesprengten Weltbildern, lach.
Klar passt nichts rechts oder links. Diese Weltbilder einfach mal beiseide legen und erfassen, was die Menschheit so alles in Gossen tritt.
Wer Menschen als Roboter wahrnimmt, hat eingeengte Weltbilder.
Das Parteienregime will damit eine Klientel bedienen und bewirkt so die verheerende Vermögensverteilung.
Digitalisierung und KI kann uns helfen, unsere DNA in uns in den Griff zu bekommen.
Frisch und gesund unbegrenzt lang leben statt mit oder besser als Robotikschrott das Leben zu vergeuden.
Robotik und KI könnte längst den Intellekt der Menschheit von minderwertigen Tätigkeiten befreien.
Darüber hat es Bürgerforen in den ÖR-Sendeanstalten zu geben.
Wer nicht durch Maschinen ersetzt werden will, steckt tief im mittelalterlichen Weltbild fest.
Werden Maschinen endlich alle manuellen Aktivitäten ersetzen, kann selbst die kriminellste Politik nicht mehr verarbeitnehmern.
Maschinen und Software lassen sich global sofort 'klonen', lach, worauf ich sehr hoffe.
Je mehr Personen dadurch aus maschinellen Aktivitäten weg kommen, desto besser können die ihren Intellekt nutzen, studieren und die Entwicklung der Spezies mit voran bringen.
Natürliches Sterben ist abstellbar, während massenhaft an Not, Elend und Gesundheitsunwesen gestorben wird.

#28 RE: destroyed's Thread von Bin Online 23.07.2017 17:49

avatar

Wie gesagt, ich will Dir hier Deinen Zeitvertreib nicht nehmen, bleib in diesem Strang und wir bleiben Freunde.
Ist das OK?

#29 RE: destroyed's Thread von destroyed 23.07.2017 17:54

Lach, ne, Jeder hat hier zu allen Themen Stellung nehmen zu können oder eben sonst halt keinen Zugang zu erhalten.
Bei Sperrung werde ich garantiert nicht mehr hier auftreten, ist auch in anderen Foren so.
Mich interessieren eingeengte Weltbilder nicht, sondern analytische Faktenaufklärung der Menschheitszerklüftung.
Links und rechts ist deren globale Ursache.
Rationale Argumente auch gegen meine Argumente würden mich sehr interessieren. Gerne immer nur her damit.
Schulz warnt vor immer mehr Menschen, die über das Mittelmeer flüchten.
An den Ursachen ist auch die SPD beteiligt. Das bitte mit offenlegen und Abhilfe strukturieren.
Sich einigeln und abschotten wäre Mittelalter.
Stattdessen mit high tech auf ein weit höheres Zivilisationslevel gelangen.
Wer es sich noch nicht vorstellen kann, sollte einengende Weltbilder ablegen.
Mit unbegrenzt viel verfügbarer el. Energie spielt die Umwelt und Weltregion keine Rolle mehr.
Damit ist alles sofort überall kopierbar und herstellbar, während der Intellekt für die Weiterentwicklung frei wird.
Alles lässt sich dazu digitalisieren und mit Software laufend optimieren.
Wer damit noch nix zu tun hatte, könnte Verständnisprobleme haben, weil es einfach nicht in den Denkhintergrund passt.
Wer gerne programmiert, dürfte davon begeistert sein, wie damit überall Maschinen PCs gehorchen.
Damit befürworte ich aber keinesfalls hacking, lach.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz