#1 Wir werden alles automatisieren und uns so überflüssig machen von destroyed 18.07.2017 18:11

ist dem web zu entnehmen. Köstlich, immer wieder zum Lachen. Wer so denkt, erklärt Menschen und sich selbst zu Robotern. Das bewirken Arbeitsgesetze, die darauf abrichten wollen.
"Arbeitsplätze" und "Beschäftigung" verankern tiefstes Mittelalter von Knechten ihrer Herren als menschenverachtendes Weltbild, was unsere Entwicklung stranguliert und die verheerende ökonomische Verteilung herstellt.
Parteien verhindern Demokratie, u.a. bei mir auch das Menschenrecht Art. 2 Abs. 2 Satz 1 GG: 'Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.'
Lieber sollte ich von dem HRQ-Staatsverbrechen ermordet werden. Arbeitsgesetze verhinderten mit sog. Zumutbarkeitskriterien, selbst auf den Befallsaufbau zu kommen.
Das weiterhin lebensbedrohende Verbrechen verjährt nicht.
Mit Anbieternetzen wäre menschliche Robotik längst abgestellt. Robotik und Automatisierung immer anspruchsvoller nutzen und dazu weiter entwickeln.
Dezentral kann man von überall her auch zur Abwechslung am Produktionsprozess teilnehmen.
"Wir", das sind fast nur Menschen ohne eigenen Betrieb, wofür ich mich gerne engagieren würde, auch für die Abschaffung der Parteiendiktatur.
Parteien und damit vor allem Beamte dürfen nicht dominieren. Zudem hat die Herrschaft des Rechts zu gelten. Arbeitsgesetze sind zu entfernen, eine Anbieterrechtsordnung gehört installiert.
"Die Arbeitnehmer" und alles darauf Bezogene sind Parteiparolen und Ausdruck ihrer bürgerfeindlichen Gesetze.
Mit Software von Robotik und 3D-Druck immer anspruchsvollere Robotik herstellen lassen und das Periodensystem immer weiter kombinieren.
Ebenso, unsere DNA per Software aufdröseln, Reparaturen errechnen lassen und dazu vollautomatisierte in vitro nutzen.
Reparaturmechanismen von Bakterien und individuelle Oberflächeneiweißsignaturen unserer fast 400 verschiedenen Zelltypen ermitteln, um Nanobots gezielt andocken zu lassen.
Wäre auch gut für unverzüglich personalisierte Antikörper bei immer weiter gestreut sich auseinander entwickelnden Tumoren.
Besonders interessiert mich der Ersatzpfad unsere B-Zellreihe, um den Zellpool der an weiterer Ausreifung gehinderten Verbrechensprodukte durch Markerpräzision zu entfernen und Resistenzentwicklung zu vermeiden.
Immer wieder mal unsere Killerzellen massiv aber harmlos aktivieren, die bösartig lauernde Zellen und Ablagerungen wegräumen, was bis ins Gehirn als feines Rieseln wahrgenommen wird.
Normalerweise spürt man im Gehirn nur, was sich außerhalb abspielt. Das Rieseln war außen vor allem am Hals und überall im Hirn, was deutlich als Unterschied erkennbar war.
Es war sehr erfrischend bei hervorragendem Schlaf. Unsere Zellen sind intensiv interagierend DNA-hardwarecodierte Roboter. Befasst man sich damit, wird einem klar, Sterben kann entfallen.
Angemietete menschliche Roboter denken dazu abwehrend, sie wären dann ewige Arbeitnehmer, hahaha.
Stattdessen befasst man sich mit Absonderungen von Politgangs und lässt sich darauf fixieren. Das ist Gift und Zeitvergeudung.
Längst könnte die Sonne aus dem All unbegrenzt viel el. Energie liefern, womit sofort überall alles dezentral und völlig umweltabgeschirmt geht.
Damit lassen sich alle Atome immer wieder neu anordnen, auch für vielfältiges Ausgangsmaterial von 3D-Druck beliebiger Größenordnung und für Nahrungsmoleküle.
Arbeitnehmerdenke engt die Wahrnehmung ein, was den Politgangs zugute kommt. Die Naturgesetze einschirren und Politdenke ablegen.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz