Seite 1 von 3
#1 Gaulands missglückte Entsorgung von Bin Online 29.08.2017 15:46

avatar

Zitat
Attacke auf eine Ministerin

Gaulands missglückte Entsorgung


von Benedict Neff, Berlin 28.8.2017,NZZ

Der AfD-Vizechef liefert eine sprachliche Geschmacklosigkeit. Die Reaktionen darauf offenbaren allerdings die üblichen «doppelten Standards» in der deutschen Debatte. Das Eigentliche wird nicht diskutiert.

Die selektive Sprachsensibilität

Zu reden gibt in Deutschland seither vor allem das Wort «entsorgen». Es ist eine Geschmacklosigkeit, die sich ein Politiker auch in der mündlichen Sprache verbieten sollte. Die Reaktionen auf Gaulands Aussage offenbaren aber die für solche Debatten üblichen doppelten Standards: Die deutschen Medien und Politiker haben oft eine selektive Sprachsensibilität. So bezeichnet nun ein führender SPD-Politiker Gauland als «widerlichen senilen Hetzer». Die Senilität gibt es sozusagen gratis dazu, und auch zum Wort «Rassismus» haben viele einen unkomplizierten Zugang. Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sagt: «Wir müssen alles dafür tun, dass solche Rassisten nicht in den Bundestag kommen!» Der «Tagesspiegel» schreibt: «So klingen Worte von Unmenschen.»

An Özoguz’ Aussage im Mai haben sich hingegen nur wenige gestört. Dabei ist sie viel relevanter als die eines AfD-Manns aus Brandenburg: Eine deutsche Staatsministerin erklärt die deutsche Kultur jenseits der Sprache für inexistent. Dass diese Ministerin gerade dafür zuständig ist, Menschen in die deutsche Kultur zu integrieren, ist sozusagen die Pointe der Geschichte.


https://www.nzz.ch/international/attacke...gung-ld.1313051


Es ist schon interessant, wie sich der schweizerische Journalismus vom der der deutschen Journaille unterscheidet!

#2 RE: Gaulands missglückte Entsorgung von PINGUIN 29.08.2017 15:48

avatar

Gauland ist dumm wie 1 Kilometer Bahnschienen seiner Heimatstadt.

#3 RE: Gaulands missglückte Entsorgung von Bin Online 29.08.2017 15:51

avatar

Kann sein aber derjenige, der ihm einen Unmenschen nennt, ist nicht viel klüger.

#4 RE: Gaulands missglückte Entsorgung von PINGUIN 29.08.2017 15:54

avatar

Unmensch: ein schlechter oder grausamer Mensch.

Ein politischer alter verbitterter Wirrkopf - ja. Das andere ? stimme ich die zu Bin O

#5 RE: Gaulands missglückte Entsorgung von Bin Online 29.08.2017 16:15

avatar

Der Autor zeigt uns, wie unterschiedlich wir Aussagen bewerten. Gut, Gauland ist jetzt schon ein paarmal mit kruden Aussagen (Boateng) aufgefallen aber deshalb ist er weder ein Rassist, noch Unmensch.
Als der SPD-Politiker Johannes Kahrs twitterte: „Wir wollen ja alle die Merkel entsorgen", regte sich kein Mensch auf.
Auf die AfD wird derzeit halt kräftig reingeprügelt und Gauland hat offenbar erkannt, dass schlechte Werbung auch Werbung ist.

Um die kritisierte Aussage von Aydan Özoguz ging es vermutlich Gauland nicht so sehr, warum auch, diese antideutsche Feme fatale nimmt außerhalb der SPD eh niemand ernst.

#6 RE: Gaulands missglückte Entsorgung von PINGUIN 29.08.2017 16:39

avatar

Gauland und dem Rest der AfD geht es zur Zeit sicher nach dem Motte: Hau mal drauf auf den Busch- mal sehen , was da rausspringt.
Oder so: ich greife was auf oder irgendeine Person an und schon habe ich die Titelseite der "Bild" eingenommen!!
Weder die AfD-die SPD-die FDP-die Linkspartei -die Grünen oder die CDU/CSU( bei der letzten WOLLEN einsetzen) werden was an der zur Zeit herrschenden Politik ändern. Dazu haben ALLE nicht die Macht und den wirklichen WILLEN, die sie in sich als Person oder als Partei vermuten.

Und WIESO wird Frau Merkel immer als Mutti der Nation betitelt??????

#7 RE: Gaulands missglückte Entsorgung von J.W.v.Kroethe 29.08.2017 17:30

avatar

Weil sie den intellektuellen Eindruck einer traditionellen Hausfrau vermittelt. Und was diese türkische Umvolkungsbeauftragte der SPD betrifft, gehört die umgehend ausgebürgert und ihres Mandats entledigt. Wegen massiver Volksverhetzung und Bevölkerungsbeleidigung im Amt!





#8 RE: Gaulands missglückte Entsorgung von Bin Online 29.08.2017 17:47

avatar

Du darfst natürlich nicht vergessen, dass Wahlkampf ist, natürlich haut Gauland drauf, dass haben damals die Grünen auch getan, als sie sich für die Liberalisierung des Jugend- und Kinderschutz bei sexuellen Handlungen mit Kindern einsetzten.
Mittlerweile sind wir eine Nation geworden, in der Scheinheiligkeit, gepaart mit höchsten moralischen Anspruch, die oberste Maxime ist.
Heute wird ja jeder motzende Rentner als "Wutbürger" oder gar Nazi bezeichnet. Nur zur Erinnerung, wir alle haben oder hatten unsere "Alfred Tetzlaffs" in unserer Verwandtschaft.
Im Netz geht es ja oft noch kurioser zu, unlängst hat ein Depperl mich als Nazi bezeichnet, in einem anderem Forum wurde ich von einem mit "du linke Sau" beschimpft.
Das kann man alles mit Humor betrachten aber wenn eine seriöse Zeitung, wie der Tagesspiegel, mit Begriffen wie "Unmensch" jongliert, dann ist eine Grenze überschritten.
Das kann man vielleicht noch bei der Boulevardpresse akzeptieren aber ansonsten nicht.

#9 RE: Gaulands missglückte Entsorgung von Bin Online 29.08.2017 17:51

avatar

Zitat von Johann Wolfgang von Kroethe im Beitrag #7
Weil sie den intellektuellen Eindruck einer traditionellen Hausfrau vermittelt. Und was diese türkische Umvolkungsbeauftragte der SPD betrifft, gehört die umgehend ausgebürgert und ihres Mandats entledigt. Wegen massiver Volksverhetzung und Bevölkerungsbeleidigung im Amt!

Das alles ist Originalton Moslem Markt. Für mich ist sie eh nur das Sprachrohr ihrer fanatisierten Brüder.

#10 RE: Gaulands missglückte Entsorgung von PINGUIN 29.08.2017 17:51

avatar

Schickt diese Pratzen auf die Straße!!

Mit Kopftuch-rosa Gummistiefeln und einer Handkehrmaschine zum reinigen derselben.

WAS muss man für eine Vita vorweisen, um in der Politik nach oben zu kommen??

Abitur - Studium - Volontärzeit - Referendarzeit- Assistent/in vom Oberdummschwätzer, oder so?? Wird das alles als Voraussetzung für eine politische Karriere gefordert?
Oder muss man einfach nur ein dummes asoziales Etwas sein??

Solche " Volksvertreter" braucht es NICHT.

Und die "Mutti" der Nation war ist und wird keine Hausfrau. Eine Blenderin in meinen Augen.

Die macht jeden Tag so: , wenn sie die Berichte über ihre Politik liest - hört oder im TV verfolgt.

Auch wenn es jetzt Schimpfe gibt: Ossipratze

#11 RE: Gaulands missglückte Entsorgung von Bin Online 29.08.2017 17:57

avatar

Lieber Pinguin, wenn ich jetzt wieder schreibe, dat jesamte Gesockse........
Werde in einen, uns bekannten, Bäh-Forum, wieder als Nazi bezeichnet.

#12 RE: Gaulands missglückte Entsorgung von Orbiter1 29.08.2017 18:39

Zitat von Bin Online im Beitrag #5
Auf die AfD wird derzeit halt kräftig reingeprügelt und Gauland hat offenbar erkannt, dass schlechte Werbung auch Werbung ist.
Dann wird sich ja Gauland ganz sicher über die Anzeige wegen Volksverhetzung von einem ehemaligen Richter des Bundesgrerichtshof freuen.

"Der frühere Bundesrichter Thomas Fischer hat nach SPIEGEL-Informationen den AfD-Politiker Alexander Gauland angezeigt. Der hatte gesagt, man solle die türkischstämmige Staatsministerin Özoguz in Anatolien "entsorgen". http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1165180.html

#13 RE: Gaulands missglückte Entsorgung von Bin Online 29.08.2017 18:43

avatar

Bei hart aber fair wurde er gestern drauf angesprochen und er sieht dieser Klage gelassen entgegen, sagte er zumindest.
Ich goutiere die Aussage übrigens auch nicht, nur sehe ich sie nicht als einen Skandal.

#14 RE: Gaulands missglückte Entsorgung von J.W.v.Kroethe 29.08.2017 19:24

avatar

Man braucht sie auch nicht zu goutieren; es reicht, sie im entsprechenden Kontext zu sehen und zu beurteilen. Denn wenn sich hier jemand als Rassist geoutet hat, dann ist es ja wohl diese unsägliche Türkin, die noch so frech mit ihrem deutschen Paß herumwedeln kann, eine Deutsche wird sie niemals sein, weil sie keine Kultur hat außer ihrer eigenen anatolischen. Und wenn der Gauland sie dorthin "entsorgen" möchte, dann ist es das beste, was man mit solchen unverschämten Personen tun kann. Entsorgen im Sinne von ausweisen natürlich, das wird auch dieser linke Rechtsvogel nicht uminterpretieren können...

#15 RE: Gaulands missglückte Entsorgung von PINGUIN 29.08.2017 20:45

avatar

Meine unbedarfte Meinung: Volksverhetzung?? Als ehemaliger Richter sollte er das Wort Volksverhetzung so nicht verwenden. denn die Aussage von Herrn Gauland ist m E KEINE Volksverhetzung.

Volksverhetzung: gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert und DAS hat er nicht getan. Sehe ich das falsch/richtig?

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen