#1 Koalitionsjournalismus >> Keine weiteren Fragen bitte von Bin Online 07.09.2017 17:09

avatar

Zitat
Koalitionsjournalismus

Keine weiteren Fragen bitte


Die Große Koalition hat auch im deutschen Journalismus tiefe Spuren hinterlassen: Wer spitz nachfragt, gilt mittlerweile als gefährlicher Ruhestörer.

Eine Kolumne von Jan Fleischhauer | SPON vom 07.09.2017

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1166500.html


Im Grunde ein treffender Abgesang auf die Vierte Gewalt von Jan Fleischhauer.
Und natürlich hat er recht, Strunz war der einzige Journalist, der seinen Beruf ernst nahm!
Alle anderen spulten nur das übliche Blabla runter.

Es ist heute schon der reinste Wahnsinn, wie in diesem, unserem Lande mit Menschen umgegangen wird, die eine andere politische Meinung haben.

Zitat von Jan Fleischhauer
Schon die Eingangsfrage an die Kanzlerin, ob sie sich für den Einzug einer rechten Partei in den Bundestag verantwortlich fühle, zog den Unwillen der Beobachter auf sich. Als Strunz dann noch ein Zitat missverständlich wiedergab und sich erdreistete, auf die Zahl der ausreisepflichtigen Ausländer hinzuweisen ("wann sind die weg?"), entlud sich über ihm das Empörungsgewitter.

Als Populist, Gauland-Ersatz und AfD-Schranze wurde Strunz beschimpft. Der Chefredakteur des "Freitag", Christian Füller, fühlte sich an Adolf Eichmann erinnert, "den Transportmeister der Vernichtung, der es so perfekt hinbekam, Menschen zu deportieren". Der Mediendienst "Meedia" machte den Sat.1-Moderator für den Vertrauensverlust in den Journalismus insgesamt verantwortlich. Sein "unsauberes Verhalten" im TV-Duell erschüttere die Glaubwürdigkeit der gesamten Branche. Wenn sich jetzt die Leser und Zuschauer abwenden würden, die den Medien bislang noch trauten, dann wegen Medienvertretern wie Strunz.



Wie hieß gleich wieder der letzte Kanzler, bei dem man nicht konkret nachfragen durfte?
Also es ist total irre!

#2 RE: Koalitionsjournalismus >> Keine weiteren Fragen bitte von Einherier 08.09.2017 14:49


Gründlisch rescherschiert
und knallhart nachgefragt,
war das Motto von Horscht Schlemmer.

DAS waren noch Zeiten!!!

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz