#1 Wer entscheidet über die Mitgliedschaft in der EU von Ein Sachse 12.09.2017 14:43

http://www.t-online.de/nachrichten/ausla...n-eu-offen.html

Diese Meldung hat mich verwirrt, auch wenn ich die Haltung von Ungarn nicht teile, ergibt sich für mich die Frage wieso erdreistet sich die Frau Merkel die Mitgliedschaft in Frage zu stellen für die sie einst selbst war. Das ist wohl immer noch eine Frage der ganzen EU.
Im Gegensatz dazu will sie die Beitrittverhandlungen zu Türkei nicht abbrechen.

Will die Frau Merkel eine EU die von Deutschland beherrscht und regiert wird, wenn ja betreibt sie die Spaltung der EU.

#2 RE: Wer entscheidet über die Mitgliedschaft in der EU von Orbiter1 12.09.2017 15:33

Zitat von Ein Sachse im Beitrag #1
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_82142034/streit-um-fluechtlingspolitik-merkel-laesst-ungarns-verbleib-in-eu-offen.html

Diese Meldung hat mich verwirrt, auch wenn ich die Haltung von Ungarn nicht teile, ergibt sich für mich die Frage wieso erdreistet sich die Frau Merkel die Mitgliedschaft in Frage zu stellen für die sie einst selbst war. Das ist wohl immer noch eine Frage der ganzen EU.
Ja, das ist immer noch eine Frage der ganzen EU. Die Frage ist aber nicht wieso sich Merkel etwas erdreistet sondern wieso sich Ungarn erdreistet ein Urteil des EuGH zu mißachten und seine Pflichten aus dem EU-Vertrag nicht zu erfüllen. Was sollte man denn aus deiner Sicht mit EU-Staaten tun die sagen "Die Kohle will ich haben, der Rest interessiert mich nicht und stellt eine innere Einmischung dar"? Aus der EU ausschließen geht aber sowieso nicht. Es können nur Sanktionen erlassen werden, z. B. bei den finanziellen Zuwendungen.

Zitat
Im Gegensatz dazu will sie die Beitrittverhandlungen zu Türkei nicht abbrechen.

Sie hat doch erst gestern erklärt warum sie nicht für den Abbruch der Beitrittsverhandlungen ist. Die Türkei besteht ja nur zu 51% aus Erdogan-Nationalisten. Die anderen 49% sind sehr moderate Moslems die dem Westen zugeneigt sind. Denen will sie die Türe für die Zeit nach Erdogan offen halten. Im übrigen weiß sie ganz genau dass es nie und nimmer zu einemm einstimmigen Beschluß der EU-Staaten kommen würde, die Beitrittsverhandlungen zu beenden.

Zitat
Will die Frau Merkel eine EU die von Deutschland beherrscht und regiert wird, wenn ja betreibt sie die Spaltung der EU.

Die EU ist doch schon längst gespalten. Politisch in Ost und West, wirtschaftlich in Nord und Süd. Die EU will ja bald entscheiden ob und wie sie sich neu aufstellt. Nach meiner Überzeugung wird es beim Status Quo bleiben. Weil es für keines der anderen 4 Modelle die erarbeitet wurden die erforderliche Einstimmigkeit gibt.

#3 RE: Wer entscheidet über die Mitgliedschaft in der EU von Bin Online 12.09.2017 16:29

avatar

@Orbiter1
Die "Unkündbarkeit" ist ein EWG-Geburtsfehler.
Ungarn steht ja nicht alleine da, die anderen EU-Staaten sagen es bloß nicht so offen.
Den Dänen können die Flüchtlinge auch gestohlen bleiben und die Franzosen nahmen so viele Flüchtlinge auf, wie ein bayrischer Regierungsbezirk.
Wenn die EU unfähig ist, sich selber zu reformieren und einzelne Staaten zu disziplinieren, dann sehe ich für die EU eh schwarz.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz