Seite 1 von 7
#1 Sezession in Europa von Orbiter1 01.10.2017 19:11

Aus meiner Sicht haben die Sezessionstreiber in Katalonien nicht mehr alle Tassen im Schrank. Wenn sich in Europa alle Regionen denen es wirtschaftlich besser geht als dem Rest des Landes abspalten, kann Europa einpacken. Ich hoffe die spanische Regierung setzt das Urteil des spanischen Verfassungsgerichts mit dem Verbot der Abstimmung konsequent um. Früher wären die Sezessionstreiber wegen Hochverrat ausnahmslos hingerichtet worden. Jetzt müssen sie sich hoffentlich vor einem ordentlichen Gericht verantworten.

#2 RE: Sezession in Europa von PINGUIN 01.10.2017 19:27

avatar

Jetzt MUSS Druck aus der Hauptstadt kommen. Es MUSS Druck von der EU kommen. Es MUSS Druck von der UEFA bis zur FIFA kommen.

Ohne Anerkennung als eigenständiger Staat durch die EU haben die die Arschkarte gezogen. WAS wollen dann die spanischen Nationalspieler aus den Regionen machen?? WO wollen die dann ihre unverdienten Millionen einheimsen??
Welche Währung wollen die haben?? Peseten???

Die reißen das maul weit auf , OHNE an die Folgen zu denken - wenn sie dann mal nachgedacht haben??

Traumtänzer

#3 RE: Sezession in Europa von Bin Online 01.10.2017 20:08

avatar

Angeblich sollen die Gegner in der Mehrheit sein.
Selber bin ich auch dagegen, weil es schlecht für die EU wäre.
Ansonsten kann ich nicht viel dazu sagen, da ich mich nicht auskenne.
Da soll ja auch noch geschichtliches im Spiel sein.

Anderseits konnten die Schotten ihr Referendum schon abhalten, da hat keiner die Todesstrafe gefordert.

#4 RE: Sezession in Europa von Orbiter1 01.10.2017 20:28

Zitat von Bin Online im Beitrag #3
Anderseits konnten die Schotten ihr Referendum schon abhalten,
Ja, das geschah in enger Abstimmung mit der Zentralregierung von UK. In Katalonien gibt es keine entsprechende Vereinbarung, im Gegenteil. Es gibt ein klares Urteil des Verfassungsgerichts dass das Referendum nicht legitim ist.

Zitat
da hat keiner die Todesstrafe gefordert.

Die hat bisher niemand gefordert.

#5 RE: Sezession in Europa von J.W.v.Kroethe 02.10.2017 03:04

avatar

Zitat von Orbiter1 im Beitrag #4
Ja, das geschah in enger Abstimmung mit der Zentralregierung von UK. In Katalonien gibt es keine entsprechende Vereinbarung, im Gegenteil. Es gibt ein klares Urteil des Verfassungsgerichts dass das Referendum nicht legitim ist.


Nicht legal nach den Gesetzen Spaniens vielleicht, aber legitim isses allemal. Die UdSSR und Jugoslawien haben sich aufgelöst, ebenso die Tschechoslowakei und bald auch das UK und Belgien und Italien mit seiner Lega Nord. So ist das nun mal, wenn Zwangsgemeinschaften den inneren Zusammenhalt verlieren. Ach ja, Bayern hatte ich ganz vergessen. Bino! Mit oder ohne Franken, was meinste..? >ß´)

#6 RE: Sezession in Europa von conscience 02.10.2017 07:22

Zitat von J.W.v.Kroethe im Beitrag #5
Zitat von Orbiter1 im Beitrag #4
Ja, das geschah in enger Abstimmung mit der Zentralregierung von UK. In Katalonien gibt es keine entsprechende Vereinbarung, im Gegenteil. Es gibt ein klares Urteil des Verfassungsgerichts dass das Referendum nicht legitim ist.


Nicht legal nach den Gesetzen Spaniens vielleicht, aber legitim isses allemal. Die UdSSR und Jugoslawien haben sich aufgelöst, ebenso die Tschechoslowakei und bald auch das UK und Belgien und Italien mit seiner Lega Nord. So ist das nun mal, wenn Zwangsgemeinschaften den inneren Zusammenhalt verlieren. Ach ja, Bayern hatte ich ganz vergessen. Bino! Mit oder ohne Franken, was meinste..? >ß´)



1.1 Franken muss unbedingt unabhängig werden
1.2 und Nürnberg wird Stadt der Parteitage der BEP (= Bundes-Einheits-Partei).

2. Katalanien ist unabhängig. Wer hat es bereits anerkannt ? Vielleicht hilft
[SARKASMUS AUS]

3. Die Madrider Refierung hat allerdings einen an der Klatsche mit derartiger Gewalt in Katalonien vorzugehen. Daraus entsteht erst der Mythos der Staatsgründung. Nach Gorges Sorel erwachsen durch solche Akte der Gewalt kollektive Mythen, die dann die Gemeinschaft konstituieren. Madrid hat sich selbst eigenen Bärendienst erwiesen.

#7 RE: Sezession in Europa von Orbiter1 02.10.2017 08:20

Zitat von J.W.v.Kroethe im Beitrag #5
Zitat von Orbiter1 im Beitrag #4
Ja, das geschah in enger Abstimmung mit der Zentralregierung von UK. In Katalonien gibt es keine entsprechende Vereinbarung, im Gegenteil. Es gibt ein klares Urteil des Verfassungsgerichts dass das Referendum nicht legitim ist.


Nicht legal nach den Gesetzen Spaniens vielleicht, aber legitim isses allemal.
Weil sich genügend Leute in Katalonien dazu aufhetzen lassen? Katalonien hat bereits heute ein hohes Maß an Autonomie. Das Kernargument der katalonischen Regionalregierung ist die unterentwickelten spanischen Regionen wie z. B. die Extremadura nicht mehr weiter unterstützen zu wollen und das Geld zu behalten. Und Entzug der Solidarität reicht aus deiner Sicht aus um sich unabhängig zu machen?

Zitat
Die UdSSR und Jugoslawien haben sich aufgelöst, ebenso die Tschechoslowakei

In Übereinstimmung mit der jeweiligen Zentralregierung mit der Ausnahme Jugoslawien, da gab es zigtausend Kriegstote. Will man die auch in Katalonien?

Zitat
und bald auch das UK und Belgien und Italien mit seiner Lega Nord.

Das wird nicht geschehen. Katalonien wird so abschreckend sein dass es zu keiner Wiederholung kommt.

Zitat
So ist das nun mal, wenn Zwangsgemeinschaften den inneren Zusammenhalt verlieren.

Nö, da werden nur Leute wie auch beim Brexit mit übelsten Lügen aufgehetzt und es werden Zukunftsszenarien glorifiziert die jeglicher Grundlage entbehren. Den Katalanen wird z. B. eingetrichtert dass sie auch nach der Unabhängigkeit Mitglied der EU wären und den Euro als Zahlungsmittel hätten.

#8 RE: Sezession in Europa von Bin Online 02.10.2017 11:53

avatar

Zitat von Orbiter1 im Beitrag #7
Nö, da werden nur Leute wie auch beim Brexit mit übelsten Lügen aufgehetzt und es werden Zukunftsszenarien glorifiziert die jeglicher Grundlage entbehren. Den Katalanen wird z. B. eingetrichtert dass sie auch nach der Unabhängigkeit Mitglied der EU wären und den Euro als Zahlungsmittel hätten.
Beim Brexit hat auch die EU versagt, die hätte sich, auch gegen den Willen Camerons, einmischen müssen. Die EU muss auch Werbung für sich machen. In Barcelona müsste es schon längst ein EU-Informationsbüro geben, man müsste bei den Talkshows mitreden.
In Brüssel werden Gesetze beschlossen, die für uns alle gelten, die EU ist also auch eine politische Union.

Was gestern in Spanien abging, war ein Kardinalfehler von Mariano Rajoy, wie blöd muss der nur sein?
Mit dem harten Polizeieinsatz hat er den Befürwortern die beste Werbung gegeben.
Bei der nächsten Abstimmung werden sich noch mehr für ein Trennung aussprechen.

#9 RE: Sezession in Europa von Bin Online 02.10.2017 11:57

avatar

Als Monarchist plädiere ich schon lange dafür, dass das Königreich Bayern in einem "Donau-Alpen-Adria-Staat" integriert wird.

#10 RE: Sezession in Europa von Orbiter1 02.10.2017 12:17

Zitat von Bin Online im Beitrag #8
Beim Brexit hat auch die EU versagt, die hätte sich, auch gegen den Willen Camerons, einmischen müssen.
Wie denn? Es ging um den Austritt aus der EU. Da hätte die EU logischerweise keine neutrale Position einnehmen können. Und Warnungen vor dem Brexit gab es doch genügend.

Zitat
Die EU muss auch Werbung für sich machen. In Barcelona müsste es schon längst ein EU-Informationsbüro geben, man müsste bei den Talkshows mitreden.

Mit welcher Position? Ist sich die EU beim Umgang mit Katalonien einig?

Zitat
Was gestern in Spanien abging, war ein Kardinalfehler von Mariano Rajoy, wie blöd muss der nur sein?
Mit dem harten Polizeieinsatz hat er den Befürwortern die beste Werbung gegeben.
Bei der nächsten Abstimmung werden sich noch mehr für ein Trennung aussprechen.

Besonders schlau war das sicher nicht. Die brauchen einen neutralen Vermittler wenn das nicht weiter eskalieren soll. Die EU sehe ich da nicht. Müsste schon jemand von den Vereinten Nationen sein. Z. B. der ehemalige Generalsekretär Kofi Annan.

#11 RE: Sezession in Europa von Orbiter1 02.10.2017 12:19

Zitat von Bin Online im Beitrag #9
Als Monarchist plädiere ich schon lange dafür, dass das Königreich Bayern in einem "Donau-Alpen-Adria-Staat" integriert wird.
Die Monarchisten sollte man alle in den Starnberger See treiben damit sie ihrem Kini ganz nahe sind.

#12 RE: Sezession in Europa von Bin Online 02.10.2017 12:52

avatar

Zitat
Wie denn? Es ging um den Austritt aus der EU. Da hätte die EU logischerweise keine neutrale Position einnehmen können. Und Warnungen vor dem Brexit gab es doch genügend.

Wieso sollte die EU eine neutrale Position einnehmen? Weder die EU, noch irgendein anderer Regierungschef(in) waren vor Ort, weil dies Cameron so wollte. Es war ein Kardinalfehler, den Wunsch Camerons zu befolgen.

Zitat
Mit welcher Position? Ist sich die EU beim Umgang mit Katalonien einig?

In der Position, die ihr zusteht, in welcher sonst?
Die EU könnte den Katalanen erklären, dass ein selbständiges Katalonien eben nicht automatisch in der EU wäre und dass die EU einer eventuellen Aufnahme einstimmig zustimmen müsste.

Zitat
Die Monarchisten sollte man alle in den Starnberger See treiben damit sie ihrem Kini ganz nahe sind.

Wir sind auch so dem Kini ganz nahe.

#13 RE: Sezession in Europa von Bin Online 02.10.2017 13:54

avatar

Deutsche Industrie warnt Katalonien vor Bruch mit Spanien...http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...-a-1170940.html

Genau deshalb müsste sich die EU in solche Konflikte einmischen, einfach den Menschen die Konsequenzen erklären.

#14 RE: Sezession in Europa von Orbiter1 02.10.2017 14:11

Einen Appell der EU gibt es immerhin.

"EU ruft Spanien und Katalonien zum Dialog auf" http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-...log-beteiligten

#15 RE: Sezession in Europa von Bin Online 02.10.2017 14:21

avatar

Warum hat die EU eigentlich keine Info-Kanäle auf Youtube? Warum keine Bürgerbüros und warum engagieren sich die EU-Abgeordneten nicht lauter für die EU?
Wenn man sich zwei Pfeifen in der EU-Führung leistet, dann braucht man sich nicht zu wundern!

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz