#1 Der gefährliche Schwule von Bin Online 21.11.2017 13:55

avatar

Zitat

Der gefährliche Schwule



Linke attackieren ausgerechnet den homosexuellen Autor David Berger als „homophob“ – wegen seiner Kritik am Islam

Von Alexander Wendt | Posted on 20. November, 2017 | Publico

"Kann ein männerliebender Mann im bunten Deutschland der Gegenwart mit irgendeiner öffentlichen Äußerung einen Skandal auslösen? Klar kann er das. Es ist noch nicht einmal schwer.
In einem Altbau am Winterfeldplatz lebt David Berger, von der extrem linken Lobbygruppe „ENOUGH IS ENOUGH“ frisch zum „Mister Homophobia 2017“ ernannt, zum größte Schwulenfeind Deutschlands. Nur wenige Schritte entfernt leuchtet die Kuppel des U-Bahnhofs Nollendorfplatz in Regenbogenfarben, unten auf den Straßen laufen mehr Männerpaare Hand in Hand als an jedem anderen Flecken Berlins. Berger, 49, lebt hier mit seinem langjährigen Freund.

Den Preis teilt er sich mit Alice Weidel, der AfD-Bundestagsfraktionschefin, die am Bodensee und in Berlin mit ihrer Lebensgefährtin wohnt."

hier weiterlesen

Alexander Wendt (Bestseller-Autor) gehört zu meinen Lieblingspublizisten, er schreibt sachlich, nie beleidigend, kurzum er ist ein gutes Beispiel eines libertär denkenden Menschen.
Im Artikel erfährt man, wie verlogen die Linke mit Schwulen umgeht, ein besonders krasses Beispiel lieferte unlängst eine Grüne.

"Warum er diese schwere Allergie auslöst, lässt sich in einem Satz beschreiben: Er steht als schwuler Publizist intellektuell auf der liberal-konservativen Seite. Welche Provokation darin liegt, erfuhr eine größere Öffentlichkeit gerade am Beispiel der grünen Politikerin Helga Trüpel, die sich öffentlich über „diesen rechten, schwulen Jens Spahn“ ereiferte. Der habe, befand Trüpel, „kein Recht“, rechts zu sein; gerade wegen seiner „Differenzerfahrungen“ müsse er doch als Schwuler an der Seite der einwandernden Muslime stehen.

Schwule sind offenbar nur dann schick, wenn sie die richtige, also die rotgrünprogressive Ideologie vertreten.

#2 RE: Der gefährliche Schwule von Einherier 21.11.2017 15:23

Zitat von Bin Online im Beitrag #1

Schwule sind offenbar nur dann schick, wenn sie die richtige, also die rotgrünprogressive Ideologie vertreten.


SO ISSET, BinO.
Der Fall der Bremer Grünin Helga Trüpel hat in Bremen für einiges Aufsehen und Rauschen im linksgrünprogressiven Blätterwald verursacht.

Ein guter Schwuler MUSS links sein, sonst ist er ein schlechter Schuler (wie Jens Spahn!).

Es lebe die linke Diversity!!!

#3 RE: Der gefährliche Schwule von Bin Online 21.11.2017 15:49

avatar

Im Grunde waren die Linken noch nie anders.
Uschi Glas hat zu Beginn ihrer Karriere auch keine Rollenangebote mehr bekommen, als bekannt wurde, dass sie die CSU wählt.
Jetzt sind halt die Schwulen dran, die sich von den Moslems nicht zusammenschlagen wollen.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz