#1 Hartz IV-Empfänger: Streit um gekürzte Bezüge beigelegt von Bin Online 05.12.2017 19:13

avatar

Zitat
Dortmund (dpa/lnw) - Der Streit um die Anrechnung von erbetteltem Geld auf die Hartz-IV-Bezüge eines Arbeitslosen in Dortmund ist beigelegt. Der Mann darf jetzt offiziell 204,50 Euro im Monat einnehmen, ohne dass seine Bezüge gekürzt werden. Das hat das Jobcenter entschieden, wie die Anwältin des Mannes am Dienstag bestätigte. Zuvor hatten die «Ruhr Nachrichten» über den Kompromiss berichtet.

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/re...-beigelegt.html

Dem Bettler gönne ich die 204 Euronen fuchzich aber ist es auch gerecht?
Ein Hartzer, der arbeitet, hat nur einen Freibetrag von 100 Euro!

https://www.hartz4hilfthartz4.de/zuverdienst/

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz