#1 Anschlag auf Moschee in Dresden von Orbiter1 05.02.2018 15:05

Inzwischen läuft die Verhandlung über den Anschlag auf die Moschee in Dresden im Jahr 2016. Es war ein Pegida-Anhänger, aber er wollte ja nur ein Zeichen setzen. Mit den beiden anderen Sprengsätzen die er gebaut hat wollte er vermutlich auch nur Zeichen setzen. Da reicht Bewährung dann ja aus. http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesc...nis-angeklagter

#2 RE: Anschlag auf Moschee in Dresden von Bin Online 05.02.2018 15:39

avatar

Auf das Urteil bin ich auch gespannt und hoffe, dass ein hartes Urteil gesprochen wird.
Allerdings ist deutschen Gerichten alles zuzutrauen.
In Wuppertal warfen drei Palästinenser Brandsätze auf eine Synagoge.
Dem Richter war klar, dass die Tat keinen antisemitistischen Hintergrund hatte und sprach Bewährungsstrafen aus.

Vor deutschen Gerichten ist eben nichts unmöglich!

#3 RE: Anschlag auf Moschee in Dresden von Einherier 06.02.2018 14:40

So wird es dann auch wahrscheinlich bei der Verhandlung gegen die islamischen Blöker:
HAMAS, HAMAS, Juden ins Gas!
gehen, denen zugute zu halten ist, daß sie nur das nachblöken, was sie so im Familienkreis, im Tee-/Kaffeehaus, in manchen Moscheen und bei den Kumpels so hören!

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz