#1 Hauptsache das Pack hat Spaß! von Bin Online 05.02.2018 17:09

avatar

Markus Vahlefeld | 05.02.2018 | Achgut

Hauptsache das Pack hat Spaß!


Das Pack im Netz höhnt vor Schadenfreude. Die von den Gebührenzahlern voll ausgestattete heute-show Oliver Welkes im ZDF verhöhnte den stotternden AfD-Sachverständigen Dieter Amann (ab Minute 14:40), weil er stotternd erklärt, warum viele Neu-Hinzugekommene schon an der Sprachbarriere scheitern, wenn es darum geht, einen Arbeitsplatz zu finden.

Dass Amann vor der Anhörung darauf hinweist, dass er nicht gewohnt sei, vor vielen Menschen zu sprechen und stottere, stört diese Schranzen der guten Moral nicht. Ein Mensch mit einer Krankheit wird öffentlich verhöhnt und lächerlich gemacht. Das ist bar jeden Anstands, jeder Sitte und jeder Satire. Welchen Hass müssen Menschen in sich verspüren, die sich darüber auf die Schenkel klopfen?

Das tun sie, weil sie sich sicher sind, zu den Guten zu gehören und sich legitimiert fühlen, die Bösen mal so richtig vorzuführen, da darf man auch Witze über Krankheiten und Behinderungen machen. Das ist das einzig Positive an diesem wirklich unwürdigen Spektakel: Das System der „Demokratieabgabe“ entlarvt sich jeden Tag ein Stückchen mehr von selbst. Und auch wenn die Reschkes und Klebers jetzt heiße Tränen vergießen, den moralischen Puritanern, die in den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sitzen, ging es nie um Moral, sondern immer nur um ihre Macht.

Die Verrohung der Sitten ist denen in Wahrheit schnurzpiepe. Was für ein Pack. Wie dunkel ist es in Teilen Deutschlands geworden.

Zuerst erschienen bei: Achgut

Markus Vahlefeld ist freier Publizist und Schriftsteller.
Er ist ein Bestseller-Autor.

#2 RE: Hauptsache das Pack hat Spaß! von Bin Online 06.02.2018 11:09

avatar

Mittlerweile hat sich Oliver Welke dazu geäußert:



Noch verlogener kann man nicht argumentieren! Als wenn die bei der Recherche den Beitrag erst ab einer gewissen Minute sich angesehen hätten.
Wenn Welke sich wenigstens bei diesen Herrn Amann entschuldigt hätte, dann könnte man diesen Fauxpas ad akta legen aber so?
Die AfD fordert den Rauswurf von Oliver Welke und übertreibt damit aber das bisherige Schweigen des ZDF ist auch nicht hinnehmbar.
Ausgerechnet der Sender, der am häufigsten auf Trumps Verfehlung mit der behinderten Journalisten hinwies.

Die Würde des Menschen ist unteilbar, sie gilt auch für Behinderte, die in der AfD sind.
Dies sollte das ZDF Herrn Welke erklären, denn es besteht ein offensichtlicher Handlungsbedarf.

#3 RE: Hauptsache das Pack hat Spaß! von Einherier 06.02.2018 13:37

Ist doch toll und politisch SO korrekt, Behindert nach links und rechts zu sortieren,
links die Guten ins Töpfchen,
rechts die Schlechten ins Kröpfchen!

#4 RE: Hauptsache das Pack hat Spaß! von Bin Online 06.02.2018 14:34

avatar

Ja, der Mainstream-Pöbel selektiert!
Solche Exemplare hatten wir hierzuforum ja auch schon.
Der Pöbel macht sich überall breit, wo er dazu eine Chance hat.

Für mich ist die Verhöhnung eines Behinderten so ziemlich das Letzte!
Solche "Satiriker" hatten wir schon einmal, dass sollte eigentlich reichen!

#5 RE: Hauptsache das Pack hat Spaß! von Bin Online 06.02.2018 16:52

avatar

Zitat
Gastbeitrag:

Da blieb mir das Lachen im Hals stecken


Die „Heute-Show“ des ZDF zeigte in ihrer Sendung vom 2.2.2018 folgenden Beitrag:

Ein anscheinend der deutschen Sprache selbst nicht mächtiger Redner, der durch ein vor ihm stehendes Schild als “ Amann, AFD“ ausgewiesen wird, spricht in nur schwer verständlicher Artikulation darüber, dass zur Integration von Migranten die Beherrschung der deutschen Sprache gehöre. Der Beitrag zielt ganz offensichtlich darauf ab, einen Widerspruch aufzuzeigen zwischen dem Anspruch der AfD an Migranten und dem eigenen Unvermögen. Über so einen Widerspruch darf man natürlich lachen, und er darf auch in einer politischen Satire thematisiert werden. Der Beitrag erzielte beim Publikum die gewünschte Wirkung und es wurde laut gelacht. So weit, so gut, und so unspektakulär.

Eine ganz andere Sicht der Dinge ergibt sich, wenn man erfährt, dass es sich um einen erfahrenen Verwaltungsfachmann handelt, der in dem nicht gezeigten Anfangsteil seines Vortrags einräumt, dass er stottert und die öffentliche Rede für ihn ungewohnt sei. Beim Anhören des gesamten Vortrags fällt auf, dass für die ZDF-Sendung offenbar gezielt ein Rede-Ausschnitt ausgewählt wurde, in dem für einen Laien nicht unbedingt sofort klar ersichtlich ist, dass es sich um Stottern, also eine sprachliche Behinderung handelt. Der unbedarfte Zuhörer könnte es auch für ein „Kauderwelsch“ anderer Ursache (zb Trunkenheit, Dummheit) halten. Das ZDF nutzt hier verdeckt die spezielle Behinderung eines einzelnen Menschen, um sich über die AfD lustig zu machen. Ob das Publikum bei diesem Wissen auch den Behinderten wegen seiner Behinderung ausgelacht hätte? Ich meine, ein normal empfindender Mensch hätte das nicht getan. Und er schämt sich nachträglich in Grund und Boden, wenn ihn der Moderator einer öffentlich-rechtlichen Sendung bewusst in so eine Situation gebracht hat. Oder macht das Etikett „AfD“ inzwischen vogelfrei?

Der gesamte, fachlich absolut überzeugende Original-Vortrag ist oben zu sehen. Und die Zuhörerschaft, einschließlich des anwesenden Herrn Wolfgang Schäuble (ja, der Gelähmte im Rollstuhl!), hat übrigens nicht gelacht.

Zuerst erschienen bei: PolitikStube



Ein Super-Beitrag! Chapeau Lena!

#6 RE: Hauptsache das Pack hat Spaß! von Einherier 07.02.2018 09:32

Inzwischen ist ALLES, was der AfD schaden könnte konsensual!

Jeder Medienfuzzy wetteifert mit anderen Medienfuzzies um den Titel "Bester Kritiker der AfD".
Diese Kritik allerdings, die durchaus in etlichen Fällen angezeigt ist, wird oft zur Schmähkritik und zur Verunglimpfung.

Man muß sich nur die hysterischen Tanten, es sind hauptsächlich Frauen, die sich da besonders hervortun, auf der linken Seite des Bundestags anschauen, wenn AfD-Abgeordnete am Rednerpult sind, diese Schreiereien mit verzerrten oder sogar entgleisten Gesichtszügen sprechen Bände um den Zustand dieser Personen!

Auch hierzuforum ist es ein gewisser Nutzer namens Orbiter1, der oft Sachlichkeit vermissen läßt, wenn er seine Haßobjekte, die AfDler oder solcher, die er für Sympathisanten hält mit Schmähkritik überzeiht, wo man den Schaum vorm Mund vermuten darf.

#7 RE: Hauptsache das Pack hat Spaß! von Bin Online 07.02.2018 12:52

avatar

Es ist ganz einfach, wenn man eine Partei argumentativ kritisiert, dann wirbt man für seine Überzeugung mehr, als mit dumpfen Bashing. Im Gegenteil, mit Bashing unterstützt man den politischen Gegner, hier hat sich viel verändert. Vor zehn Jahren wäre Trump nie Präsident geworden, und eine AfD wäre nie bei 15% gelegen.
Heute ist Trump Präsident und die AfD liegt bei 15%!
Trotz hochkarätiger Skandale, Frauen wählten Trump und Juden machten ihr Kreuz bei der AfD.
Hier hat es einen regelrechten Paradigmenwechsel gegeben.

Für die politische Linke sind das Horrorzeiten und deshalb setzen sie immer mehr auf Verleumdungen, Diffamierungen und Unterstellungen und nähern sich damit sehr nahe an die extreme Rechte, die ja auch nichts anders macht.

Wir alle sollten eigentlich etwas runterkommen, Politik ist nicht alles.

#8 RE: Hauptsache das Pack hat Spaß! von Einherier 07.02.2018 14:17

Bis es die etablierte Politkaste merkte, wie kontraproduktiv die Wählerbeschimpfung (Pack, Mischpoke, Dunkeldeutschland) der AfD-Wähler war, umso mehr Werbung war das für die AfD.

Man könnte sich schieflachen über die Schimpfer und Schimpferinnen.
Aber allmählich doch merkte man, noch nicht zu spät, daß Figuren, wie Stegner, Gabriel, Gauck uva. der AfD die Wähler zugetrieben haben und schon wurde der Ton moderater, dezenter, aber zum Teil nicht weniger gehässig!
Die AfD ist der Profiteur dieser falschen Strategie, die AfD zu bekämpfen!

#9 RE: Hauptsache das Pack hat Spaß! von Bin Online 07.02.2018 18:44

avatar

Auffallend ist hier das ohrenbetäubende Schweigen der Behindertenpolitischen Sprecher/innen sowie der Behindertenbeauftragten (innen) der anderen Parteien.
Bei den Politikern hängt die Menschenwürde offensichtlich an der politischen Ausrichtung.

#10 RE: Hauptsache das Pack hat Spaß! von Einherier 08.02.2018 09:49

Es gilt die Devise
nicht WAS einer sagt, sondern WER es sagt!

Wenn ein linker politkorrekter Clown, wie Oliver Welke, einen Behinderten lächerlich macht, damit das Pack Spaß hat, ist das noch lange keine Grund, zu protestieren.
Solche Entgleisungen werden dann beschwiegen!

#11 RE: Hauptsache das Pack hat Spaß! von PINGUIN 08.02.2018 12:27

avatar

Welke hat sich ja "entschuldigt" !!

Mann hätte aber genauer recherchieren müssen, um diesen TV-Ausschnitt NICHT in der Sendung zu zeigen und mit einem "bissigen Kommentar" zu versehen.

Krtik an den Parteien und deren Mitgliedern JA - aber NICHT SO!!

#12 RE: Hauptsache das Pack hat Spaß! von Bin Online 08.02.2018 14:15

avatar

Verlogener, als Welke, hätte sich auch kein Politiker entschuldigen können.
Ich meine, dass es für jeden deutlich erkennbar ist, dass Amann stottert!
Auch glaube ich nicht, dass sie sich nicht das gesamte Video sich ansahen.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz