Seite 1 von 2
#1 Unser Bamf von Bin Online 30.05.2018 09:17

avatar

Unser Bamf sorgt dafür, dass nahezu jeder Verbrecher in Deutschland Asyl bekommt, wenn er denn Moslem ist.
Anerkennungsquoten von bis zu 97% sprechen eine klare Sprache. Da braucht man nicht mehr groß kommentieren.

#2 RE: Unser Bamf von Einherier 31.05.2018 08:49

Krawalle-Ralle Dr. Ralf Stegner (SPD)
hat dieses Bamf bei Facebook, glaube ich, als " Bundesamt für Migration und Vielfalt" betitelt; möglicherweise ist ihm da ein Fehler unterlaufen und er meint "Bundesamt für Migration und Fielfalt" damit es wieder stimmt mit der Abkürzung.

Tja, unser Ralle aus Kiel ist schon eine klevere Nummer, trotz seines akademischen Titels!

#3 RE: Unser Bamf von Einherier 31.05.2018 08:52

Bamf, Kampf, Krampf oder Mamf;
mein Mampf ist mir det Liebste!

#4 RE: Unser Bamf von Bin Online 31.05.2018 10:21

avatar

Stegner macht auch auf Twitter Schönwetter für die Bamf.
Er ist halt links sozialisiert und lebt in einer Parallelgesellschaft.

#5 RE: Unser Bamf von PINGUIN 31.05.2018 11:09

avatar

Und die Chefin sagt auch noch OHNE dunkelrot anzulaufen, das ihre Entscheidungen richtig waren und seien.

Aus dem Dienstverhältnis entlassen - OHNE irgendwelche erworbenen Ansprüche zu bekommen.

Die Person, die die ganze Angelegenheit ins Rollen brachte, habe die ja auch nur aus "Rache" getan, weil sie entlassen wurde.

Diese hinterfotzigen Menschen, die jahrelang rechtswidrig gehandelt haben, werden kaum am Arsch gepackt. Antwaltliche Formulierungen werden sein : Unsere Mandanten habe auf "Anweisung von Oben " gehandelt oder " unser Mandaten konnten die Tragweite nicht absehen"

Vorteilsnahme (Bestechung) kann im Moment nicht nachgewiesen werden, ist aber in Überprüfung durch die Staatsanwaltschaft. Und den involvierten Juristen MUSS man auch ans Schienbein treten. Aber gaaaaaanz kräftig!!

#6 RE: Unser Bamf von Bin Online 31.05.2018 12:50

avatar

Das Bamf glaubte den "Flüchtlingen" jedes Wort und jetzt erwarten die Mitarbeiter des Bamf, dass man ihnen glaubt, dass sie sich nicht schmieren ließen.
Da sie sich auch noch als hochmoralisch und edel hinstellen, wird ihnen wohl geglaubt werden.
Die Regierung und die Grünen machen gerade alles, damit die ganze Angelegenheit unter den Teppich gekehrt wird.
Seehofer spielt noch eine Art Alibifunktion aber nach der Wahl in Bayern, wird Seehofer mit den anderen Vertuschern mitsingen.

#7 RE: Unser Bamf von PINGUIN 01.06.2018 05:10

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #6
Die Regierung und die Grünen machen gerade alles, damit die ganze Angelegenheit unter den Teppich gekehrt wird.


Die verweigern einen Untersuchungsausschuss. DIE wissen, warum sie es nicht wollen.

Die "Begründung", das die AfD die ganze Asylpolitik der Kanzlerin in dem Ausschuss auseinandernehmen will, ist lächerlich.

Wenn so ein Untersuchungsausschuss wirklich eingesetzt werden sollte und gaaaaaanz tief zu graben anfängt, dann kommen Tatsachen ans Tageslicht, die dann hoffentlich die rechtlichen Konsequenzen nach sich ziehen.

Da MÜSSEN Köpfe rollen. Vom "einfachen Sachbearbeiter" bis hin zu den politisch verantwortlichen Ministern.

Das ist in meinen Augen Betrug . Schadenssumme in Millionenhöhe.

Und der schlechte Treppenwitz kommt noch obendrauf : Die "Beraterfirma" McKinzey wurde auch eingeschaltet und hat 45 Millionen an Honoraren kassiert. WOFÜR??? Dafür!!!!!

Unseren Politikern in dieser Angelegenheit kann man doch nur noch zurufen: EUCH FEHLEN ALLE LATTEN AM ZAUN!!!

#8 RE: Unser Bamf von Einherier 01.06.2018 08:44

Die Grünen sind schön in die Breduille geraten; Multikulti gescheitert, wie Frau geb. Kasner, kurzzeitverheiratete Merkel schon Anfang 2004 (?) feststellte, das schöne grüne Baby Muku entwickelt sich immer mehr zu einem Problemkind.

Man ist einigermaßen erstaunt, daß sich noch keine künast-roth-göringsche Bestmenschin den Scheinheiligenschein aufgesetzt hat und die gemesserte Polizistin, die die Messerfachkraft erschoß, noch nicht rotbunt gemaßregelt hat.

Sind die GrünInnen abgetaucht, die sonst immer großmäulig anderen am Zeuge flicken?

#9 RE: Unser Bamf von Bin Online 01.06.2018 11:42

avatar

Da kann man schon die Wut bekommen!
Ich bin mir sicher, dass alles vertuscht wird, was sich unter den Teppich kehren lässt.

Man muss sich das einmal auf der Zunge zergehen lassen, da werden aus Kriegsgebieten unkontrolliert Menschen aufgenommen, wohl wissend, dass sich unter den Flüchtlingen Massenmörder des IS und sonstige Schwerverbrecher befinden.

Das geht nur mit dem deutschen Michel, nur der lässt sich so etwas von seiner Regierung gefallen!

#10 RE: Unser Bamf von PINGUIN 01.06.2018 15:37

avatar

https://web.de/magazine/politik/bamf-aff...urueck-32992298

#11 RE: Unser Bamf von Bin Online 01.06.2018 22:51

avatar

Wie gesagt, sie werden alles vertuschen, vielleicht wird de Maizière der Sündenbock.
Die SPD wusste auch von nichts, dass lief ja alles geheim ab.

#12 RE: Unser Bamf von Bin Online 03.06.2018 10:59

avatar

Dank eines BILD-Journalisten kommt jetzt etwas Licht in diese Affäre!

Frank-Jürgen Weise hat Peter Altmeier, Thomas de Maizière und die Kanzlerin über die Mißstände schriftlich unterrichtet.
Das Bamf war übrigens bereits 2014 heillos überfordert!

Trotzdem hat die Kanzlerin gute Chancen, relativ unbeschädigt aus dieser Sache herauszukommen.
FDPCDUCSUSPDGRÜNESED haben eh kein Interesse an einer Aufklärung und die AfD bremst sich derzeit mit einem Vogelschiss aus.

#13 RE: Unser Bamf von PINGUIN 03.06.2018 12:25

avatar

Wir haben uns eine Bande von vollkommen korrupten und asozialen Volksverarschern auf den hals geladen.

Wir brauchen wieder einmal eine RICHTIGE Revolte in Deutschland.

WEG mit diesen studierten Versagern!! WEG mit diesem System aus Macht-und Geldgeilheit!!

#14 RE: Unser Bamf von Bin Online 03.06.2018 13:57

avatar

Das alle korrupt und blöd sind, wissen wir ja bereits.
Aber hast Du zum Thema auch eine Meinung?

#15 RE: Unser Bamf von Bin Online 03.06.2018 19:49

avatar

Zitat

46 Islamisten erhielten Schutzstatus in Bremen


Der Skandal um mutmaßlich manipulierte Asylbescheide im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) weitet sich aus.

Nach Informationen des „RedaktionsNetzwerks Deutschland“ vom Sonntag haben seit dem Jahr 2000 mindestens 115 „nachrichtendienstlich relevante Personen“ über die Bamf-Außenstelle Bremen Schutzstatus in Deutschland erhalten.

Das sei das Ergebnis einer Prüfung durch das Bundesamt für Verfassungsschutz von 18 000 in Bremen positiv beschiedenen Fällen.

https://www.bild.de/politik/inland/bunde...92824.bild.html


Wir werden offenbar von Wahnsinnigen regiert!

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen