#1 Die Krisenmacherin von Bin Online 18.06.2018 11:39

avatar

Zitat

Wochenrückblick: Die Krisenmacherin


Chronik einer Eskalation (Teil 1)

Von Alexander Wendt | Posted on 18. Juni, 2018 | Publico

In der Auseinandersetzung zwischen Merkel und ihrer Truppe im Kanzleramt einerseits und großen Teilen der Union auf der anderen Seite klärt sich schon vieles durch eine chronologische Ordnung der Ereignisse. Denn die Abfolge der Ereignisse macht deutlich: es geht nicht darum, dass Sachentscheidungen ein Problem wären. Das Problem heißt Angela Merkel.

Dass die Amtsinhaberin im Kanzleramt eine Meisterin der systematischen Verzerrung, der Desinformation, des Tricksens und Intrigierens ist, sagten bisher viele Unionsabgeordnete in so genannten Hintergrundgesprächen mit Journalisten unter der Bedingung, man dürfe das aber nicht schreiben. Neu ist, dass Horst Seehofer diesen Schleier mit seiner Bemerkung „ich kann mit dieser Frau nicht mehr arbeiten“ fortgezogen hat.

weiterlesen



Ein hochinteressanter Artikel, in dem auch Internes aus den Fraktionssitzungen genannt werden.

#2 RE: Die Krisenmacherin von Einherier 23.06.2018 10:53

Zitat von Bin Online im Beitrag #1
[quote]

Wochenrückblick: Die Krisenmacherin


Chronik einer Eskalation (Teil 1)

Von Alexander Wendt | Posted on 18. Juni, 2018 | Publico

I...Das Problem heißt Angela Merkel.

...

So isset!
Die Sturheit dieser Dame ist bemerkenswert!
Um keinen Preis will sie zugeben, daß ihre einsame Entscheidung, ohne irgendwen oder irgendwas zu fragen, die Grenze zu öffnen, ein Kardinalfehler war, der Deutschland und Europa vor unlösbare Probleme stellen und alle Europäer vor den Kopf gestoßen hat.

#3 RE: Die Krisenmacherin von PINGUIN 23.06.2018 11:22

avatar

SO hat SIE es halt in der DDR gelernt!!

Da wurde von "Oben Herab" entschieden und ALLE haben dann nach der Pfeife zu tanzen!!


Und Die Bundeskanzlerin entscheidet NICHT alleine, ob ein Minister zu gehen hat. Da ist immer noch der BP im Boot, der die Entlassungsurkunde unterschreiben und überreichen muss.

Tut er das nicht, dann steht die Kanzlerin dumm da!!

Würde mich hoch erfreuen, wenn dies so käme ( und NEIN- Seehofer ist nicht mein Freund)

#4 RE: Die Krisenmacherin von Bin Online 23.06.2018 16:45

avatar

Zitat von Einherier im Beitrag #2

So isset!
Die Sturheit dieser Dame ist bemerkenswert!
Um keinen Preis will sie zugeben, daß ihre einsame Entscheidung, ohne irgendwen oder irgendwas zu fragen, die Grenze zu öffnen, ein Kardinalfehler war, der Deutschland und Europa vor unlösbare Probleme stellen und alle Europäer vor den Kopf gestoßen hat.

Man muss aufpassen, dass sie nicht auch noch die EU zerlegt.
Sie rechnet immer noch mit einer europäischen Lösung aber die kommt höchstens am St. Nimmerleinstag.
Auch die Schuldfrage ist mittlerweile sekundär, wichtig wäre es, aus dem jetzigen Ist-Zustand das bestmögliche zu machen.
Ob sie dafür noch die Autorität und Kraft hat, weiß ich nicht aber ich glaube es eher nicht.

Seehofer will wieder den Zustand, wie er vor dem Herbst 2015 war. Was soll da ungesetzlich sein?

Gestern wurde ein 38jähriger Mann in meiner Nähe abgestochen, ein Viertel weiter wurde ein Notärzte-Team im Einsatz angegriffen, einer Notärztin wurden die Zähne ausgeschlagen.

Das sind doch keine Zustände mehr!

#5 RE: Die Krisenmacherin von PINGUIN 23.06.2018 18:15

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #4
Sie rechnet immer noch mit einer europäischen Lösung aber die kommt höchstens am St. Nimmerleinstag.



Die Kanzlerin hat immer noch nicht gemerkelt, das es KEINE europäische Lösung geben wird.

Italien-Ungarn-Polen etc werden ihr den Mittelfinger zeigen.

Die Kanzlerin sitzt da wieder ein hochbrisantes Thema aus - oder versucht es wenigstens.

Sie hält es wie die kath. Päpste: WIR sind unfehlbar

Wie widerlich-stur kann Frau denn noch sein

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz