#1 Schweiz: Moslemisches Ehepaar wird der Schweizer Pass verweigert. von Bin Online 18.08.2018 10:39

avatar

Freitag 17. August 2018 21:56 | Basler Zeitung

Paar verweigert Handschlag und wird nicht eingebürgert


Ein muslimisches Ehepaar hat in Lausanne den Schweizer Pass beantragt. Die Behörden finden, dass es den Antragsstellern an Respekt für die Gleichberechtigung mangelt.

Die Stadt Lausanne verweigerte einem muslimischen Ehepaar die Einbürgerung, weil es den Handschlag mit Menschen des anderen Geschlechts aus religiösen Gründen prinzipiell ablehnt. Die Antragsteller hätten damit mangelnden Respekt für die Gleichberechtigung der Geschlechter demonstriert, sagte der Bürgermeister von Lausanne, Grégoire Junod, am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Die Einbürgerungskommission sei nach einem Gespräch mit dem Ehepaar zu dem Schluss gekommen, dass es nicht ausreichend integrierbar sei.

Weiterlesen....
So und nicht anders muss man mit diesen bigotten Leuten umgehen.

#2 RE: Schweiz: Moslemisches Ehepaar wird der Schweizer Pass verweigert. von PINGUIN 18.08.2018 11:16

avatar

RICHTIGE Entscheidung. MUSS auch sonst in Europa eingeführt werden. Das hält viele dieser Volldeppen davon ab, hier nach Europa zu kommen.

Aber wie immer: irgendein Jurist kommt hinter einem Busch hervorgesprungen und klagt gegen solche Entscheidungen.

#3 RE: Schweiz: Moslemisches Ehepaar wird der Schweizer Pass verweigert. von Einherier 09.09.2018 09:00

Immer mehr volle Juristen teilen sich einen nicht größer werdenden Kuchen; da wird jede noch so aussichtlose Sache durch alle Instanzen gequält, siehe Asyl"recht", Otto Steuerzahler bezahlt doch alles!
Die Anwaltschaft gehört neben den Richtern und den Staatsanwälten zu den Problemkindern der Justiz.

#4 RE: Schweiz: Moslemisches Ehepaar wird der Schweizer Pass verweigert. von Bin Online 09.09.2018 09:29

avatar

Die gesamte Justiz ist ein Problem!

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz