Seite 1 von 2
#1 Gleichberechtigung. Ja. Aber. von Bin Online 04.08.2012 09:01

avatar

Gleichberechtigung. Ja. Aber.


ein tolles Thema und ein noch tollerer Blog
Wer macht zuhause was und wie oft?
Das ist gerade bei Mittelschichtsfamilien ein ewiger Diskussionsstoff.

Während der Mann gerade die Windeln wechselt - telefoniert Frau!

Zitat
Wenn beispielsweise wieder so ein Telefonfuzzi anruft, um mir das neueste Angebot für noch besseres und schnelleres und billigeres Telefonieren anzudrehen, sage ich: «Oh, das tut mir leid, da verstehe ich gar nichts davon, wissen Sie, das macht alles mein Mann.»



Mama-Blog, Andrea Fischer

#2 RE: Gleichberechtigung. Ja. Aber. von TheCat 04.08.2012 09:21

Zitat von Bin Online im Beitrag #1

Gleichberechtigung. Ja. Aber.


ein tolles Thema und ein noch tollerer Blog
Wer macht zuhause was und wie oft?
Das ist gerade bei Mittelschichtsfamilien ein ewiger Diskussionsstoff.

Während der Mann gerade die Windeln wechselt - telefoniert Frau!

Zitat
Wenn beispielsweise wieder so ein Telefonfuzzi anruft, um mir das neueste Angebot für noch besseres und schnelleres und billigeres Telefonieren anzudrehen, sage ich: «Oh, das tut mir leid, da verstehe ich gar nichts davon, wissen Sie, das macht alles mein Mann.»


Mama-Blog, Andrea Fischer



Guten Morgen Bin

also bei mir dürfen frauen alles, geschirr abwaschen, wäsche waschen und bügeln, saugstauben, aufräumen, kochen, diverse andere dinge tun (willig sein und so), dafür schlage ich sie nicht, halte ihnen die tür auf und lasse sie die rechnungen bezahlen, kurzum ich bin der ideale mann..



















wer das alles ernst nimmt ist selber schuld

#3 RE: Gleichberechtigung. Ja. Aber. von Bin Online 04.08.2012 09:50

avatar

Wenn meine Frau putzt, gehe ich in die Kneipe - ich kann sie einfach nicht schuften sehen.

#4 RE: Gleichberechtigung. Ja. Aber. von TheCat 04.08.2012 09:57

Zitat von Bin Online im Beitrag #3
Wenn meine Frau putzt, gehe ich in die Kneipe - ich kann sie einfach nicht schuften sehen.


kann ich verstehen

#5 RE: Gleichberechtigung. Ja. Aber. von Spitzbube 04.08.2012 10:10

Zitat von TheCat im Beitrag #2
also bei mir dürfen frauen alles, geschirr abwaschen, wäsche waschen und bügeln, saugstauben, aufräumen, kochen, diverse andere dinge tun (willig sein und so)....


So soll es ja auch sein.

Zitat von TheCat im Beitrag #2
...dafür schlage ich sie nicht...


Das allerdings ist ein schwerer Fehler. Man soll die Frauen hauen, bevor sie einem den Tag versauen.

Betonung auf bevor. Also gleich morgens, noch vorm Frühstück...

#6 RE: Gleichberechtigung. Ja. Aber. von TheCat 04.08.2012 10:14

Zitat von Spitzbube im Beitrag #5
Zitat von TheCat im Beitrag #2
also bei mir dürfen frauen alles, geschirr abwaschen, wäsche waschen und bügeln, saugstauben, aufräumen, kochen, diverse andere dinge tun (willig sein und so)....


So soll es ja auch sein.

Zitat von TheCat im Beitrag #2
...dafür schlage ich sie nicht...


Das allerdings ist ein schwerer Fehler. Man soll die Frauen hauen, bevor sie einem den Tag versauen.

Betonung auf bevor. Also gleich morgens, noch vorm Frühstück...





es lebe der chauvinismus

#7 RE: Gleichberechtigung. Ja. Aber. von Dr.Ing. 04.08.2012 10:44

Abgesehen von Euren humorvollen Antworten möchte ich zu dem "ja aber" Gleichberechtigung ja, aber kein Feminismus ala Alice im schwarzen Männerunterdrückungsstaat.

#8 RE: Gleichberechtigung. Ja. Aber. von Christian Krippenstapel 08.08.2012 11:09

Zitat von Bin Online im Beitrag #1

Gleichberechtigung. Ja. Aber.


ein tolles Thema und ein noch tollerer Blog
Wer macht zuhause was und wie oft?
Das ist gerade bei Mittelschichtsfamilien ein ewiger Diskussionsstoff.

Während der Mann gerade die Windeln wechselt - telefoniert Frau!

Zitat
Wenn beispielsweise wieder so ein Telefonfuzzi anruft, um mir das neueste Angebot für noch besseres und schnelleres und billigeres Telefonieren anzudrehen, sage ich: «Oh, das tut mir leid, da verstehe ich gar nichts davon, wissen Sie, das macht alles mein Mann.»


Mama-Blog, Andrea Fischer


Findet Gleichberechtigung denn nur zuhause statt? Ich würde auch mal fragen, ob es genau so selbstverständlich ist, daß Frau arbeiten geht und was zum Lebensunterhalt der Familie beiträgt, oder ob sie bestenfalls einem (schlecht) bezahlten Hobby ("Was mit Menschen!" *Augenaufschlag*) nachgeht, derweil er neben der hälftig aufgeteilten Haus- und Familienarbeit mit seinem Vollzeitjob die Familie finanziert, wie eh und je.

#9 RE: Gleichberechtigung. Ja. Aber. von regenfront 08.08.2012 11:22

Zitat von Christian Krippenstapel im Beitrag #8
Zitat von Bin Online im Beitrag #1

Gleichberechtigung. Ja. Aber.


ein tolles Thema und ein noch tollerer Blog
Wer macht zuhause was und wie oft?
Das ist gerade bei Mittelschichtsfamilien ein ewiger Diskussionsstoff.

Während der Mann gerade die Windeln wechselt - telefoniert Frau!

Zitat
Wenn beispielsweise wieder so ein Telefonfuzzi anruft, um mir das neueste Angebot für noch besseres und schnelleres und billigeres Telefonieren anzudrehen, sage ich: «Oh, das tut mir leid, da verstehe ich gar nichts davon, wissen Sie, das macht alles mein Mann.»


Mama-Blog, Andrea Fischer

Findet Gleichberechtigung denn nur zuhause statt? Ich würde auch mal fragen, ob es genau so selbstverständlich ist, daß Frau arbeiten geht und was zum Lebensunterhalt der Familie beiträgt, oder ob sie bestenfalls einem (schlecht) bezahlten Hobby ("Was mit Menschen!" *Augenaufschlag*) nachgeht, derweil er neben der hälftig aufgeteilten Haus- und Familienarbeit mit seinem Vollzeitjob die Familie finanziert, wie eh und je.

Kann "Frau" etwas dafür,dass ihre Arbeit(mit Menschen,die übrigens auch bei Männern schlechter bezahlt wird) weniger Geld einbringt?Man kann doch nicht die frau für die Sünden der Politik verantwortlich machen!

#10 RE: Gleichberechtigung. Ja. Aber. von Dr.Ing. 08.08.2012 11:29

@Regenfront: Ja, Frauen können etwas dafür z.B. schlechter bezahlt zu werden. Nein, es ist nicht die Politik die nichts für die Frauen tut.
Es ist ganz einfach: "Die Frauen tun nichts für sich". Als kleines Beispiel: Meine Fraue war und ist nie eine Emanze ala Schwarzer gewesen aber sie war die Leiterin einer großen Buchhaltung und wurde so bezahlt wie die Männer auch. Sie war wie ich auch in der SPD-Mitglied und hat dort mitgearbeitet. Sie ist und war gleichberechtigt.
Fazit: Wer etwas will muß etwas tun, ohne Arbeit keine Anerkennung.

#11 RE: Gleichberechtigung. Ja. Aber. von TheCat 08.08.2012 11:30

Zitat von regenfront im Beitrag #9
[Quote]
Kann "Frau" etwas dafür,dass ihre Arbeit(mit Menschen,die übrigens auch bei Männern schlechter bezahlt wird) weniger Geld einbringt?Man kann doch nicht die frau für die Sünden der Politik verantwortlich machen!



kletterst du 60- 70 meter hoch auf einem stahlbau ? wenn ja dann ziehe ich meinen hut und setze mich dafür ein daß du den selben lohn wie die männer erhältst ...

#12 RE: Gleichberechtigung. Ja. Aber. von Dr.Ing. 08.08.2012 11:45

@Kater: Dazu ein kleines Erlebnis aus meiner Berufswelt. Ich kam auf eine Baustelle, dort wurden Gasleitungen verlegt, ein Trupp Rohrschlosser war dort tätig, immer zwei Monteure, zwei Monteure eine sehr kräftige Frau und ein kleines Männchen, die Dame weigerte sich anzufassen die Sauerstoff und die Gasflasche in den 1 Stock zu tragen, ihr Hinweis war schließlich bin ich eine Frau, daher habe ich als Fremder mit angepackt. Allerdings habe ich mir dann von dem "Wichtel" die Firmenadresse und die Telefonnummer geben lassen um den Chef anzurufen. Diese Dame wurde entlassen. Schließlich wurde diese Frau mit dem gleichen Lohn bezahlt.
Für mich geht Gleichberechtigung anders.

#13 RE: Gleichberechtigung. Ja. Aber. von Christian Krippenstapel 08.08.2012 12:00

Zitat von regenfront im Beitrag #9
Zitat von Christian Krippenstapel im Beitrag #8
Zitat von Bin Online im Beitrag #1

Gleichberechtigung. Ja. Aber.


ein tolles Thema und ein noch tollerer Blog
Wer macht zuhause was und wie oft?
Das ist gerade bei Mittelschichtsfamilien ein ewiger Diskussionsstoff.

Während der Mann gerade die Windeln wechselt - telefoniert Frau!

Zitat
Wenn beispielsweise wieder so ein Telefonfuzzi anruft, um mir das neueste Angebot für noch besseres und schnelleres und billigeres Telefonieren anzudrehen, sage ich: «Oh, das tut mir leid, da verstehe ich gar nichts davon, wissen Sie, das macht alles mein Mann.»


Mama-Blog, Andrea Fischer

Findet Gleichberechtigung denn nur zuhause statt? Ich würde auch mal fragen, ob es genau so selbstverständlich ist, daß Frau arbeiten geht und was zum Lebensunterhalt der Familie beiträgt, oder ob sie bestenfalls einem (schlecht) bezahlten Hobby ("Was mit Menschen!" *Augenaufschlag*) nachgeht, derweil er neben der hälftig aufgeteilten Haus- und Familienarbeit mit seinem Vollzeitjob die Familie finanziert, wie eh und je.

Kann "Frau" etwas dafür,dass ihre Arbeit(mit Menschen,die übrigens auch bei Männern schlechter bezahlt wird) weniger Geld einbringt?Man kann doch nicht die frau für die Sünden der Politik verantwortlich machen!


Das kann sie allerdings! Es gibt nämlich nirgendwo ein Gremium das beschließt, daß Frauen schlechter zu bezahlen sind als Männer, vom Gesetz her ist das sogar streng verboten und zahlreiche Frauenbeauftragte wachen darüber! Arbeitsentgelt wird in D zwischen den Tarifpartnern frei verhandelt und es gibt nur einen einzigen Grund, warum Frauen im Schnitt schlechter bezahlt werden als Männer: sie arbeiten weniger und in weniger lukrativen Berufen, die anzunehmen sie niemand zwingt. Da sich Frauen ihre Partner immer noch zum großen Teil dacnah aussuchen, bo sie eine Familie ernähren können, ist das nicht überraschend. Die berühmte "Gender Pay Gap" wurde längst als Märchen entlarvt. Empfehlenswerte Literatur dazu: "Das Geschlechterparadox" von Susan Pinker (Wiki) und die entsprechenden Veröffentlichungen des Ministeriums für alles außer Männer (Quelle).

#14 RE: Gleichberechtigung. Ja. Aber. von TheCat 08.08.2012 12:03

Zitat von Dr.Ing. im Beitrag #12
@Kater: Dazu ein kleines Erlebnis aus meiner Berufswelt. Ich kam auf eine Baustelle, dort wurden Gasleitungen verlegt, ein Trupp Rohrschlosser war dort tätig, immer zwei Monteure, zwei Monteure eine sehr kräftige Frau und ein kleines Männchen, die Dame weigerte sich anzufassen die Sauerstoff und die Gasflasche in den 1 Stock zu tragen, ihr Hinweis war schließlich bin ich eine Frau, daher habe ich als Fremder mit angepackt. Allerdings habe ich mir dann von dem "Wichtel" die Firmenadresse und die Telefonnummer geben lassen um den Chef anzurufen. Diese Dame wurde entlassen. Schließlich wurde diese Frau mit dem gleichen Lohn bezahlt.
Für mich geht Gleichberechtigung anders.


meine frau saß zwar wochentags in einem büro ist mir aber beim umbau hier bei mir in jeder beziehung zur hand gegangen, hat geschleppt wie ich, hat zuschnitte gemacht, holte material usw. natürlich habe ich ihr auch geholfen wo es ging, bloß ich kann frauen nicht ab welche immer nur fordern und nix dazu tun wollen.
deswegen auch meine ironischen beiträge zu beginn des threads.

#15 RE: Gleichberechtigung. Ja. Aber. von Dr.Ing. 08.08.2012 12:12

So geht Gleichberechtigung eben, Kater.
Sich immer nur jammernd fordernd hinstellen der Politik und den Männern die Schuld geben ist eben nicht genug.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz