Seite 1 von 6
#1 Fals Flag Terroristen in Deutschland? von Werner Thunert 28.04.2017 05:44

avatar

Ein Oberleutnant der Bundeswehr soll gemeinsam mit einem 24-jährigen Komplizen einen Anschlag in Deutschland geplant haben, eine "schwere staatsgefährdende Straftat", so der Vorwurf. Er wollte als falscher Flüchtling, nach Meinung der Fahnder einen Terroranschlag verursachen um Asylbewerbern zu belasten und die Stimmung gegen Zuwanderung aufzuheizen.

Man stelle sich das vor, da kommt ein Berufssoldat als Syrischer Flüchtling zu den Aufnahmebehörden und lässt sich registrieren. Wie Hasserfüllt muss man sein um das zu tun? Völlig unbeteiligte Menschen zu töten um die Terrorstatistik zu manipulieren? Da sind die falschen "Antifas" die im Schutz der Sturmhauben Autos abfackeln ja noch Waisenkinder dagegen.

Die Bundeswehr scheint derzeit zu dem zu werden, was die Gründungsväter unbedingt vermeiden wollten, ein krimineller "Staat im Staat".

#2 RE: Fals Flag Terroristen in Deutschland? von Andreas1975 28.04.2017 06:02

avatar

Ich bin davon überzeugt das die Bundeswehr sehr weit entfernt davon ist ein Staat im Staate zu werden. Das es auch kriminelle in einer großen Organisation gibt läßt sich kaum ausschließen. Nicht immer wird jemand der böses im Schilde führt sofort erkannt. Das liegt leider in der Natur der Sache.

Warum der Oberleutnant nicht erkannt wurde ist natürlich ein tolles Stück. Insbesondere das er sich als Syrischer Flüchtling ausgeben konnte.
Das es eine Gefahr von Extremisten in den Streitkräften gibt ist ja kein aktuelles Problem. Es ist aber auch so das jedes Jahr mehrere Soldaten aus dem Dienst entfernt werden aufgrund Extremismus.
Bei diesem Fall handelt es sich aber augenscheinlich um einen ausgeklügelten perfiden Plan. Wenn der Oberleutnant nicht im Dienst auffällig ist wird es auch für sein Umfeld schwierig in zu erkennen.
Seien wir dankbar, daß die Sicherheitsbehörden in Österreich zugreifen konnten.

Ich bin gespannt was da jetzt für ein Aktionismus in den Streitkräften losgetreten wurde.

#3 RE: Fals Flag Terroristen in Deutschland? von Werner Thunert 28.04.2017 08:06

avatar

Zitat von Andreas1975 im Beitrag #2
Ich bin davon überzeugt das die Bundeswehr sehr weit entfernt davon ist ein Staat im Staate zu werden. Das es auch kriminelle in einer großen Organisation gibt läßt sich kaum ausschließen. Nicht immer wird jemand der böses im Schilde führt sofort erkannt. Das liegt leider in der Natur der Sache.

Warum der Oberleutnant nicht erkannt wurde ist natürlich ein tolles Stück. Insbesondere das er sich als Syrischer Flüchtling ausgeben konnte.
Das es eine Gefahr von Extremisten in den Streitkräften gibt ist ja kein aktuelles Problem. Es ist aber auch so das jedes Jahr mehrere Soldaten aus dem Dienst entfernt werden aufgrund Extremismus.
Bei diesem Fall handelt es sich aber augenscheinlich um einen ausgeklügelten perfiden Plan. Wenn der Oberleutnant nicht im Dienst auffällig ist wird es auch für sein Umfeld schwierig in zu erkennen.
Seien wir dankbar, daß die Sicherheitsbehörden in Österreich zugreifen konnten.

Ich bin gespannt was da jetzt für ein Aktionismus in den Streitkräften losgetreten wurde.



Dass die Sachbearbeiter den "Syrischen Obsthändler" klaglos geschluckt haben, statt einen "Deutschen Offizier" zu vermuten, das lässt uns Bürger verwundern, vielleicht auch erfreun, weil da Äußerlichkeiten und Sprachkenntnisse nicht missbraucht wurden um nach "Rasse" zu fahnden, dennoch wäre genaueres prüfen richtiger gewesen.

Ob die Bundeswehr dabei ist, sich zum "Staat im Staat" zu entwickeln, das kann ich mit den kargen Infos zum Innenleben der Truppe nicht einschätzen, drum habe ich das ja auch in Frageform argumentiert.

An anderer Stelle haben wir uns schon über die Frage unterhalten, wie unterscheidet sich eine "Söldnerarmee" von einer "Wehrpflichtarmee"? Es ist schlicht so, dass im letzteren Fall, das Rückgrat der Truppe, jene Wehrpflichtigen sind, die nur über ein Taschengeld verfügen können (zu meiner Zeit ca. DM 110.-), in einer Söldnerarmee alle Soldaten als Vollerwerbs-Arbeitnehmer alimentiert (besoldet) werden.

Es ist aus meiner Sicht zu wünschen, dass sich die Bundeswehr im Sinne der Gründungsphilosophie entwickelt, wobei seit Jahren (spätestens seit Afghanistan) ein anderer Weg gegangen wird.

#4 RE: Fals Flag Terroristen in Deutschland? von Bin Online 28.04.2017 15:36

avatar

Frage:
Wie oft haben ARD/ZDF den Oberleutnant als Vorzeigeflüchtling ausgestrahlt?

#5 RE: Fals Flag Terroristen in Deutschland? von Ulenspiegel 28.04.2017 15:44

Jetzt machen Sie es nicht so spannend ... sagen Sie es schon.

#6 RE: Fals Flag Terroristen in Deutschland? von Bin Online 28.04.2017 15:49

avatar

Ich frage ja nur, unsere staatlichen Fake News-Sender bringen doch immer so tolle Flüchtlinge, die so toll sind, dass man sie nur im Fernsehen sieht.

#7 RE: Fals Flag Terroristen in Deutschland? von Ulenspiegel 28.04.2017 15:55

Um sie in natura zu sehen, müsste man natürlich aus dem Haus gehen.

#8 RE: Fals Flag Terroristen in Deutschland? von Bin Online 28.04.2017 17:04

avatar

Wenn ich unterwegs bin, sehe ich immer die, die man nie im Fernsehen sieht. Zufall?

#9 RE: Fals Flag Terroristen in Deutschland? von Ulenspiegel 28.04.2017 17:31

Nein. Liegt am Tunnelblick.

#10 RE: Fals Flag Terroristen in Deutschland? von Bin Online 28.04.2017 17:33

avatar

#11 RE: Fals Flag Terroristen in Deutschland? von Jakob 29.04.2017 06:33

Zitat von Bin Online im Beitrag #8
Wenn ich unterwegs bin, sehe ich immer die, die man nie im Fernsehen sieht. Zufall?



Das ist normal. Die wenigsten schaffen es ins Fernsehen. Es sind ja auch unspektakuläre Bilder, wie Flüchtling auf dem Fahrrad und/oder mit Einkaufstüte oder so.

#12 RE: Fals Flag Terroristen in Deutschland? von Jade 29.04.2017 08:23

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #4
Frage:
Wie oft haben ARD/ZDF den Oberleutnant als Vorzeigeflüchtling ausgestrahlt?



Warum sollten die das tun? Der wird sich wohl bemüht haben, unauffällig zu bleiben, um das Vorhaben nicht zu gefährden.

#13 RE: Fals Flag Terroristen in Deutschland? von Werner Thunert 29.04.2017 08:44

avatar

Zitat von Jade im Beitrag #12
Zitat von Bin Online im Beitrag #4
Frage:
Wie oft haben ARD/ZDF den Oberleutnant als Vorzeigeflüchtling ausgestrahlt?



Warum sollten die das tun? Der wird sich wohl bemüht haben, unauffällig zu bleiben, um das Vorhaben nicht zu gefährden.



Den Sinn dieser Frage vermag ich auch nicht so recht zu verstehen.

Vermutlich sollte eine Indizien-kette auf den Asylanten verweisen und somit in die Sackgasse führen, dazu muss man sich nicht im Vorfeld aller Welt als Flüchtling vorstellen.

#14 RE: Fals Flag Terroristen in Deutschland? von Händisch 29.04.2017 10:52

avatar

Zitat von Bin Online im Beitrag #6
Ich frage ja nur, unsere staatlichen Fake News-Sender bringen doch immer so tolle Flüchtlinge, die so toll sind, dass man sie nur im Fernsehen sieht.

"Unsere" freien nicht-staatlichen Medien berichten über die alltäglichen Fakten. Ihre Verschwörungstheorien können Sie von mir aus
an Ihrem Stammtisch zum Besten geben, wenn solche dort möglicherweise im geeigneten Kreise alter vergreister "Herren" auf ent-
sprechende Gegenliebe treffen. Ich jedenfalls fühle mich extrem genervt von diesem Echo von Pegida/AfD-Sprüchen von wegen Lügen-
presse. An dem Knochen ist gar kein Fleisch mehr.

#15 RE: Fals Flag Terroristen in Deutschland? von merte 29.04.2017 11:00

avatar

Je näher die AfD der 5%-Huerde kommt, um so dringender wird das Verlangen nach ähnlichen false-flag-Aktionen, oder?
In S H mag es noch ruhig bleiben, in NRW wahrscheintz noch kein Problem, aber zur BTW wird es Bedarf geben.
Machen wir drauf gefasst, die staatsschuetzenden Institutionen werden, wie immer auf dem Auge blind sein!

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz