Seite 1 von 3
#1 Altkanzler Kohl von PINGUIN 16.06.2017 17:51

avatar

Altkanzler Helmut Kohl ist tot.

#2 RE: Altkanzler Kohl von Bin Online 16.06.2017 18:22

avatar

Er wird als einer der großen Politiker in die Geschichte eingehen.
Mir war er eigentlich nie besonders sympathisch, seine Rede in Dresden und wie er die Wiedervereinigung managte,
war schon à la bonne heure!

SPON

#3 RE: Altkanzler Kohl von Bin Online 16.06.2017 21:23

avatar

Eine meiner FB-Bekannten traf Helmut Kohl ein paar mal beruflich.
Ich fragte sie, wie er denn so war.

Ihre Antwort:

Er konnte unausstehlich und unglaublich warmherzig sein.
Er gehörte zu den Menschen, die einem das Gefühl geben konnten,
in diesem Moment der wichtigste Mensch auf Erden zu sein.
Kohl konnte sich auch bei kurzen Begegnungen komplett auf einen Menschen einlassen.
Er liebte die Natur.
Ich werde nie vergessen, wie verzückt er im 1994er Wahlkampf war, als ich ein Bündel Ähren,
mit dem er vor einigen Korrespondenten wedelte, richtig bestimmen konnte.
"Wunderbar, so ein junger Mensch weiß das, Ihr kennt das Zeug nur,
wenn es gekocht auf dem Teller liegt, schämt Euch!"
Und dann nahm er mich an die Hand und ließ mich das nächste erraten...

Einer russische Studentin, die sich beim Bundespresseball fragte,
warum der Kanzler zwischen all den Menschen säße, erklärte ich, dass er ja auch gewählter Volksvertreter sei
und jeder ihn ansprechen könne. Da musste ich auch den Beweis antreten.

Ich tippte dem Bundeskanzler, der umringt war von wichtigen Leuten, auf die Schulter,
und sagte, dass eine russischen Studentin ihn etwas fragen wollte.
Er ließ sofort von allen anderen ab, reichte ihr die Hand und sagte:
"Ich bin der Helmut Kohl und wer sind Sie?"
Die Ärmste bekam Schnappatmung und brachte keinen Ton heraus.
Daraufhin interviewte er sie, erzählte von der Schönheit Russlands und
schubste mit seiner anderen Hand jeden weg, der störte.
Das sind nur ein paar Erinnerungen, die ich nie vergessen werde.

#4 RE: Altkanzler Kohl von Bin Online 17.06.2017 09:30

avatar

Die taz zeigt mal wieder, dass bei Linken keinen Anstand gibt.

https://www.welt.de/vermischtes/article1...elmut-Kohl.html

#5 RE: Altkanzler Kohl von Einherier 17.06.2017 10:02

Erbärmlich, was sich diese linksgrüne Taz da wieder erlaubt hat.

Als fast 35 Jahre Mitglied in der SPD (LANGE her)
habe ich Kohl bekämpft.
Seine unbestreitbaren Verdienste sind ihm nicht zu nehmen, auch nicht durch widerliche Geschmacklosigkeiten.

Für manches aus der Lückenpresselandschaft kann man sich nur schämen!

#6 RE: Altkanzler Kohl von conscience 17.06.2017 10:34

Der Kanzler der Einheit ist von uns gegangen - 87 Jahre, einige bewegte politische Karriere.

Über Tote nichts außer Gutes.

#7 RE: Altkanzler Kohl von PINGUIN 17.06.2017 10:42

avatar

""Helmut Kohl ist tot: Donald Trump kondoliert mit Verspätung""

DER Aufreger weltweit!!!!!!

Ich könnte kotzen, wenn ich solch journalistische Glanzleistungen lese.

#8 RE: Altkanzler Kohl von Bin Online 17.06.2017 10:45

avatar

Zitat von conscience im Beitrag #6
Der Kanzler der Einheit ist von uns gegangen - 87 Jahre, einige bewegte politische Karriere.

Über Tote nichts außer Gutes.
Schön, dass Du Dich so äußerst!
Dein letzter Satz ist aber diskussionswürdig.
Bei kleinen bis mittleren Sündern bin ich d'accord aber bei Verbrechern, egal ob Kinderschänder oder Diktator, sehe ich es anders.

#9 RE: Altkanzler Kohl von conscience 17.06.2017 11:01

Zitat von Bin Online im Beitrag #8
Schön, dass Du Dich so äußerst!
Dein letzter Satz ist aber diskussionswürdig.
Bei kleinen bis mittleren Sündern bin ich d'accord aber bei Verbrechern, egal ob Kinderschänder oder Diktator, sehe ich es anders.


Sie stellen mit "Kinderschänder oder Diktator" wieder Extreme in den Mittelpunkt, der diesen nicht zustehen sollte, da das eigentlich Sonderfälle sind: "Kinderschänder oder Diktatoren" hätte man im Mittelalter auch nicht auf dem Friedhof begraben, sondern iregendwo auf einem Feld vor der Stadt namenlos verscharrt.

#10 RE: Altkanzler Kohl von Bin Online 17.06.2017 11:17

avatar

Sind die genanten Beispiele wirklich so extrem?
Gaddafi und Co sind ja keine Raritäten.

#11 RE: Altkanzler Kohl von conscience 17.06.2017 11:41

Zitat von Bin Online im Beitrag #10
Sind die genanten Beispiele wirklich so extrem?
Gaddafi und Co sind ja keine Raritäten.




Meiner Meinung nach mit Ausnahmen schon.

Und wie wir am Beispiel Gaddadi, Saddam Hussein und anderen sehen, haben die kein ehrenvolles Begräbnis bekommen und damit sind wird wieder bei den Sonderfällen und Ausnahmen.

Lenin hatte ein überaus ehrenvolles Begräbnis im Rahmen seines Staates erhalten und liegt immer noch an der Kremlmauer. Aber das ist nur möglich, weil Lenin unter Duldung der Herrschenden nachwirkt.
Mussolini hat man mit den Füßen Kopf nach unten aufgehangen und seine Reste in der Familiengruft normal bestattet.
Franco, Diktaor von Spanien, hat man ein Mausoleum errichtet. Das ging aber nur, weil sein Regime an der Macht war.

Allerdings werden heute Lenin, Mussolini und Franco fast nur noch von ihren Anhängern positiv bewertet.

Für mich sind diese Diktatoren daher Ausnahmen (Raritäten).

Eine positive Erinnerung besteht nur solange weiter wie die Grundlage der Wirkmächtigkeit ihrer Ideologie vorhanden ist und ihrere Regime weiterbestehen bzw. unter Duldung der nachfolgenden Herrscher.


Über Tote nichts außer Gutes (solange es sich nicht um Menschenschinder handelt).

#12 RE: Altkanzler Kohl von Abrakadabra 17.06.2017 16:36

avatar

So?
https://www.welt.de/politik/video1656351...elmut-Kohl.htmlhttps://www.welt.de/politik/video165635162/Linken-Politiker-Gregor-Gysi-ueber-Helmut-Kohl.html

Davon abgesehen finde ich auch den Hype, selbst in Anbetracht seines Todes für total überzogen und den Titel der TAZ für sehr realitätsbezogen und ehrlich. Der Mann war korrupt bis ins Mark und ein Meineidiger wenn man sich seine Rolle bei der sogenannten "U-Bootaffäre anschaut. Auch das er bis zu seinem Tod sein angebliches "Ehrenwort" über das Gesetz stellte, was die Nennung der Parteispender angeht, zeigt ihn in einem Licht mit großer krimineller Energie. Ich finde nicht, das man über Tote nur Gutes sagen soll, warum auch? Ich persönlich halte das eher für verlogen und scheinheilig.
Wenn man der These folgt, das die Besten jung sterben, wird man dem alten Mann m. E. sehr gerecht...

#13 RE: Altkanzler Kohl von Bin Online 17.06.2017 16:59

avatar

Immer wenn ich so harte Beurteilungen lese, hoffe ich, dass man mit mir nicht mal so streng umgeht.
Deine Meinung sei Dir natürlich unbenommen aber ich sehe es anders.


Kein Politiker ist grässlicher diffamiert worden

#14 RE: Altkanzler Kohl von Bin Online 17.06.2017 19:20

avatar

Die taz rudert zurück.


Das ging daneben

#15 RE: Altkanzler Kohl von Werner 17.06.2017 19:54

avatar

Die Historiker künftiger Generationen werden an Kohls Politik einen Maßstab anlegen. Wie die Reaktionen zeigen färbt sein politisches Wirken noch heutige Politik.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz