#1 Türkei vs Deutschland oder Deutschland vs Türkei von PINGUIN 01.07.2017 19:09

avatar

In diesem andauernden Zwist der beiden Staaten - gemeint das politische und von Politikern beherrschte Gebilde - nun dies:


Die türkische Botschaft meint, Präsident Erdogan brauche für einen Auftritt am Rande des G20-Gipfels nicht zwingend eine Genehmigung der Bundesregierung.

Stimmt - Aber er darf NICHT auf Deutschem Staatsgebiet auftreten und seine kruden Ansichten rauskotzen.

Meine Frage - zumindest die, die ich mir dauernd selbst stelle : WAS sind das für Deppen??

Die Konsulate und Botschaften unterliegen nicht dem deutschen Recht - denn diese Immobilien sind ausländisches Staatsgebiet. Und da kann auch die Bundesregierung nicht eingreifen. Und dies wurde auch immer betont.

Da muss es schon ganz gravierende Vorfälle geben, wenn dies geschehen sollte. ( Beispiel : Terrorangriff AUS diesem Staatsgebiet auf das Deutsche Staatsgebiet)

Also muss man diesen Türken doch mal ganz klar die Kante zeigen, oder??

Und unsere ach so liberale und neutrale Presse sollte diesen Deppen nicht auch noch den roten Teppich ausrollen.

#2 RE: Türkei vs Deutschland oder Deutschland vs Türkei von destroyed 01.07.2017 20:38

Ohne Verlöhnerung gäbs längst keine Ländergrenzen mehr und mobiles Weltbürgertum.
Denn ohne Kriechertum keine Herrschaftsidiotie.
Wir schlagen uns mit Herrenmenschendeppentum herum, das die Menschheitsentwicklung stranguliert.
Wieso wird gekrochen?: es ist wie religiöser Wahn durch Milieus neuronal eingeprägt, aber auch nachträglich veränderbar.
Dadurch kommen auch ethnische Ressentiments zustande.

Unseren Wasserplaneten mit grenzenloser Erschließung der Naturgesetze auf einem atemberaubenden Zivilisationslevel nutzen.
MINT studieren und die Entwicklung voran bringen. Was da möglich wird, beginnen wir allenfalls zu ahnen.

#3 RE: Türkei vs Deutschland oder Deutschland vs Türkei von PINGUIN 06.07.2017 13:58

avatar

""Recep Tayyip Erdogan vor G20-Gipfel: Bereue Nazi-Vergleiche überhaupt nicht
Erdogan: Anzeichen von Faschismus
Mit Blick auf die Verbote von Wahlkampfauftritten von Vertretern seiner Regierung in Deutschland im Frühjahr sagte der Staatschef: "Dieses Verhalten ist eines, das dem Nazismus entspricht, und ist absolut ein Anzeichen von Faschismus. Erdogan betonte zugleich: Ich bezeichne die deutsche Führung ja nicht als eine faschistische Führung. Sondern ich kritisiere jene, die diese Praktiken anwenden. Die sind es, die ich anspreche.""

Hallo - was hat der denn schon wieder an Pillen vergessen zu nehmen??

Und unsere Wirtschaftsmanager - zumindest jene aus der Waffenindustrie - sollen mal ganz schnell die Rolle rückwärts machen und KEINE Fabriken zur Produktion von Panzern und Faustfeuerwaffen in der Türkei bauen und betreiben. WANN lernen die endlich, das dieser arrogante und aufgeblasene Gockel nur darauf wartet, die Technik in sein zu bekommen und dann den Daumen drauf zu halten??
Wie naiv muss man sein, um einen solchen korrupten "Mann" als Geschäftspartner zu akzeptieren??

Aber es ist auch hier so:

Allein die Kohle zählt, die diese asozialen Manager für ihr Unternehmen und für sich selbst einstreichen können.

#4 RE: Türkei vs Deutschland oder Deutschland vs Türkei von Bin Online 06.07.2017 16:18

avatar

Erdogan wird seit Jahren als Islamist geführt!
Ein Fehler, er ist längst auch ein Terrorist!
Wenn die Merkel einen Arsch hätte, dann würde sie Erdogan ausladen.
Den Knaller braucht keiner!

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz