Seite 5 von 9
#61 RE: G 20 in Hamburg von Bin Online 10.07.2017 13:51

avatar

Alexander Wendt (Bestseller-Autor) auf FB

Die Hamburger Morgenpost - das Blatt übrigens, das ganz Sachsen als Landkarte vor einiger Zeit in Gestalt eines braun eingefärbten "Schandflecks" auf ihre Titelseite druckte- diese Morgenpost belobigt nun Hamburger Privatleute dafür, dass sie in einer Art Subbotnik die Trümmer des Bürgerkriegs beiseitefegen.

Angela Merkel verspricht ihrerseits, Opfer mit dem Geld der Steuerzahler zu entschädigen. Mein Vorschlag zur Schadensregulierung ist ein anderer: 1. Rote Flora, die ja vom Senat gekauft wurde, räumen, abreissen, das Grundstück an einen Investor verkaufen, den Erlös einem Opferfonds zuführen. 2. Anstifter und Täter nicht nur zu Haft verurteilen, sondern auch zu saftigen Geldstrafen.

Die Eltern, meist Mitglieder der Kaviarlinken, können das locker zahlen. 3. Der Antifa-IM und Anheizer Sören Kohlhuber ("jede Flasche, jeder Stein hat heute seine Berechtigung") unterhält nach eigenen Abgaben sowieso ein Solikonto bei dem VVN Pankow. Die 10 000 Glocken für Anstiftung zu Straftaten sollten da schnell zusammenkommen.

#62 RE: G 20 in Hamburg von Einherier 10.07.2017 14:30

Man kann auch selbst etwas tun!

Schreibt e-mails an Abgeordnete oder an die Beschöniger oder Leugner des Linksterrorismus wie z.B. Stegner, Schwesig, Scholz, Schulz, Hofmeier, Göring.-E., Künast, an die rothaarige Rote von DieLinke (wie heißt die noch?) usw. usf.

Das nützt zwar nichts, aber man kann diesen Versagern mal die Meinung geigen und das kann durchaus höflich, aber mit Spott, Ironie und Sarkasmus erfolgen.

Traut euch, sucht die mail-Anschriften im Internet, die z.B. auf der Bundestagsseite stehen.

#63 RE: G 20 in Hamburg von Bin Online 10.07.2017 16:13

avatar

Henryk M. Broder (Bestsellerautor) hat eine eigene Meinung zum Geschehen.



#64 RE: G 20 in Hamburg von Bin Online 10.07.2017 18:15

avatar

Alexander Wendt (Bestseller-Autor) auf FB

Apropos "Linke und Gewaltanwendung schließen einander aus" (Ralf Stegner): während in Hamburg der schwarze Block unter Anfeuerung von Jakob Augstein und des Linken-Abgeordneten Jan van Aken wütete, sicherte gerade - von deutschen Medien nur marginal bemerkt – der venezolanische Prädident Maduro sich und seinem Sozialismus des 21. Jahrhunderts durch Schlägertruppen noch ein paar weitere Wochen an der Macht.

#65 RE: G 20 in Hamburg von Bin Online 10.07.2017 19:43

avatar

Julian Reichelt ist für die BILD-Zeitung aber auch für die Leser ein Glücksfall!
Sein Kommentar zu G20:

http://m.bild.de/politik/inland/g20-gipf...bildMobile.html

#66 RE: G 20 in Hamburg von Bin Online 10.07.2017 21:46

avatar

#67 RE: G 20 in Hamburg von PINGUIN 10.07.2017 22:19

avatar

Ist aber ganz schön link, oder

#68 RE: G 20 in Hamburg von PINGUIN 10.07.2017 22:29

avatar

Wer sind die Täter der Hamburger Krawallnächte?
Darüber ist noch relativ wenig bekannt. Klar ist, dass einige Randalierer aus dem Ausland kamen.

Wie konnten überhaupt Krawallmacher aus dem Ausland einreisen?
Es gab Grenzkontrollen. Mehrere hundert Menschen wurden laut de Maizière an der Einreise gehindert. Zum Teil habe aber die Rechtsgrundlage gefehlt, um Verdächtige abzuweisen. "Die Betroffenen sind ohne ihre Ausrüstung gereist."

Die bekannten Dreckärsche haben ihre Ausrüstung schon VOR den Grenzkontrollen ins Land gebracht.
Die bekannten Dreckärsche haben sich bei den "Kampfkameraden" ihre Ausrüstung besorgt.

Ich kann nur das machen:

#69 RE: G 20 in Hamburg von J.W.v.Kroethe 10.07.2017 22:47

avatar

Jedenfalls haben die Vorfälle der Stadt Hamburg als Kongress-Stadt immens geschadet, wie die folgende Meldung zeigt..:

Montag, 10. Juli 2017

Aus Sorge um die Sicherheit: Verband der Kaninchenzüchter sagt Jahrestreffen in Hamburg ab


http://www.der-postillon.com/2017/07/kaninchenzucht.html

#70 RE: G 20 in Hamburg von Bin Online 11.07.2017 08:57

avatar

@Johann Wolfgang von Kroethe

Also ganz ehrlich, wenn ich ein Karnickel hätte, dann könnte mir Hamburg auch gestohlen bleiben.

#71 RE: G 20 in Hamburg von Einherier 11.07.2017 09:03

Zitat von Bin Online im Beitrag #66



SO
wie der Islam
nichts mit dem Islam
zu tun hat!

#72 RE: G 20 in Hamburg von Bin Online 11.07.2017 09:23

avatar

Laut der neuestens Umfrage soll der Hamburger Terror der Linken geschadet haben, sie rutschte von 10,5% auf 9,5% runter.
Die CDU verlor ein halbes Prozent. Die AfD profitierte hingegen und steht jetzt bei 9,5%

new.php?thread=7338&forum=165&reply=1&replyid=172504

Mittlerweile mutiert die linke Szene zu einer Satireveranstaltung, auf einmal distanzieren sich linke Politiker von den linken Brandschatzern und erklären, dass linker Trror nix mit Links zu tun hat. In ihren ersten Reaktionen fanden sie noch Verständnis für das Dreckpack. Die geilste Aussage machte ein linker Blogger, er gab den "Ausländern" einfach die Schuld. Einfach köstlich, der linke deutsche Gewalttäter ist der Good Boy und der ausländische Terrorist ist der Bad Boy.
Linksorientierte User auf FB oder in den Foren verzapfen einen 'dermaasenen' Unsinn, wie man es selbst dieser Klientel nicht zugetraut hätte.

Die SPD will auch nichts mehr davon wissen, dass sie über diese roten Verbrecher jahrelang praktisch schützend ihre Hand drüber hielten.
Der völlig konfuse und heillos überforderte Olaf Scholz erwägt jetzt sogar die Schließung der "Roten Flora". Na so was .......
Um seinen Job braucht er keine Angst zu haben, Merkel hält zu ihm, schließlich steht die nächste große Koalition vor der Tür.

#73 RE: G 20 in Hamburg von Einherier 11.07.2017 09:28

Das Gehampel der Linken (SPD,Grüne; DieLinke)
ist schon Satire pur!

Jetzt wollen es alle nicht gewesen sein, die weggeschaut haben bei linkem Terror.

#74 RE: G 20 in Hamburg von Bin Online 11.07.2017 09:59

avatar

Aber so krass, wie die Politiker der Linken, ihr Fähnchen nach dem Wind richten, ist schon einmalg.
Für mich war es ein großer Fehler, dass man diese Schweinepartei nicht nach der Wende, gerne zusammen mit der NPD, verboten hat.

#75 RE: G 20 in Hamburg von Bin Online 11.07.2017 10:08

avatar

Der rechtskräftig verurteilte Straftäter Hans-Christian Ströbele macht der Hamburger Polizei schwere Vorwürfe.



Was anderes war von dem Herrn auch nicht zu erwarten!

https://www.welt.de/politik/deutschland/...-Vorwuerfe.html

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz