#1 Sicherheitspolitikerin fühlt sich unsicher von Bin Online 09.10.2017 13:50

avatar

Zitat
In diesem Jahr schon dreimal bedrängt

Sicherheitspolitikerin fühlt sich unsicher


12.09.2017 | VON CHRISTIAN SCHEH | Frankfurter neue Presse

Drei nächtliche Übergriffe durch Fremde allein in diesem Jahr: Jessica Purkhardt, sicherheitspolitische Sprecherin der Frankfurter Grünen, fühlt sich in der östlichen Innenstadt selbst nicht mehr richtig sicher. Sie plädiert für eine verstärkte Polizeipräsenz an Wochenenden wie zum Beispiel im Sachsenhäuser Kneipenviertel.

http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Sich...;art675,2764512

Wie mies ist das denn? Jetzt sollen Bullenschweine ihren Arsch für die "Sicherheitspolitikerin" hinhalten?
Bei der letzten Blockupy-Demo, bei der zig Polizisten verletzt wurden, standen die Grünen auf der Seite der gewalttätigen Demonstranten.
Vielleicht sollte die Dame über die bescheidene sicherheitspolitische Politik ihrer Partei mal nachdenken.
Es gibt ja auch Grüne, die den belästigten Frauen eine Islamophobie attestieren.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz